Anzeige  
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Reisen: Der “Kleine Grenzverkehr” nach Polen ist nun ohne Quarantänepflicht erlaubt. Beitrag
Verkehrshinweis: Vollsperrung der L200, AS Bernau Süd und Weißenseer Straße ab Samstag, 24.10., 09 Uhr aufgehoben. Beitrag
Auf ins Neue Rathaus: Infos, Bilder und Videos zur Eröffnung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur neuen Corona-Verordnung ab 21.10. im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Wochenende: Oftmals sonnig, kein Regen, Temperaturen von bis zu 16 Grad

Bernau: 60 neue Eigenheime an der Börnicker Chaussee

60 neue Eigenheime in Bernau

Bernau: Ein neuer Wohnpark mit 60 Einfamilienhäusern entsteht parallel zur Börnicker Chaussee. Und zwar da, wo einst eine Milchviehanlage stand. Einige Häuser sind schon bewohnt, viele andere werden gerade gebaut oder sind kurz vor der Fertigstellung. Über Baustraßen wird das Material zu den Baustellen auf dem 4,8 Hektar großen Areal   transportiert.

In dieser Woche wurde nun mit dem Ausbau der Straßen begonnen. Zuerst ist die Jupiterstraße an der Reihe, es folgen die Milchstraße und dann der Venusbogen. Außerdem wird ein Gehweg angelegt, der von der Jupiterstraße bis zum Einmündungsbereich des Venusbogens in die Börnicker Chaussee führt. Voraussichtlich Anfang November soll dann alles fertig sein.

Anzeige  

Bis dahin müssen Anwohner und Verkehrsteilnehmer mit Behinderungen rechnen. Die an den Venusbogen angebundenen Alt-Wohngrundstücke bleiben erreichbar. Mit Fragen zum Bauablauf können sich Anwohner und Bauherren gern direkt an die Bauleitung wenden. Möglich ist das montags ab 13.30 Uhr. Dann werden im Baustellencontainer am Venusbogen die wöchentlichen Bauberatungen abgehalten. „Selbstverständlich sind auch telefonische Nachfragen möglich. Am Container und an der Informationstafel vor dem Wohngebiet sind Aushänge mit den Kontaktdaten angebracht“, informiert Andrea Jakisch vom Bernauer Bauamt.

Bernau: 60 neue Eigenheime an der Börnicker Chaussee
Foto: Pressestelle / Cornelia Fülling

Auch im Namen des Vorhabenträgers, der bundeseigenen Gesellschaft zur Entwicklung und Sanierung von Altstandorten GmbH (GESA), bittet sie um Verständnis für die aus bautechnologischer Sicht erforderlichen Unannehmlichkeiten und wünscht allen betroffenen Anliegern und beteiligten Baufirmen einen reibungslosen Bauablauf sowie gutes Gelingen.

Infos und Foto: Pressestelle/Cornelia Fülling

 

Stellenangebote Bernau LIVE
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.