Anzeige
Anzeige  
Anzeige - Siebenklang Festival Bernau Siebenklang Festival Bernau 2022
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
ÖPNV: Das 9-Euro-Ticket für Juni, Juli und August ist ab heute offiziell überall erhältlich
Flüchtlinge aus der Ukraine: Hinweise zu Hilfsmöglichkeiten – Beitrag
Covid19: Wegfall der meisten Corona-Maßnahmen ab 03. April. Alle Infos
Verkehr: Vollsperrung der L31 zw. Ladeburg-Lanke bis 24. Juni – Beitrag
Wetter am Montag: Mix aus Sonne und einigen Wolken bei bis zu 23 Grad
Häufig gelesen

Bernau: Umfangreiche Sachbeschädigungen – Polizei sucht Zeugen

Meldungen via Polizeidirektion Ost

Bernau – Zeugen gesucht!

In der Nacht zum 27.01.2018 beschmierten noch Unbekannte Fensterscheiben eines Parteibüros in der Berliner Straße. Außerdem kam es in der Weinbergstraße zu Sachbeschädigungen an mehr als 20 Autos. So hatten die Täter u.a. auf Motorhauben von insgesamt sechs Fahrzeugen jeweils ein Hakenkreuz geritzt.

Anzeige Stellenangebote Maerkisch Edel

Die ermittelnden Kriminalisten bitten nun Zeugen, die bislang noch nicht mit der Polizei in Kontakt getreten sind, sich bei Ihnen zu melden!

Wer hat in dem besagten Zeitraum Beobachtungen gemacht, die mit den Geschehnissen in Verbindung gebracht werden können? Ihre sachdienlichen Hinweise richten Sie bitte unter der Rufnummer 03338 3610 an die Inspektion Barnim. Selbstverständlich können Sie Ihre Angaben auch über die Internetwache www.polizei.brandenburg.de leisten.

Lesen Sie dazu auch unsere Ausgangsmeldung vom 29.01.2018:

Bernau – Der Staatsschutz der Direktion Ost ermittelt

Am 27.01.2018 wurde die Polizei über Farbschmierereien an Fensterscheiben eines Büros der CDU in der Berliner Straße informiert. Die Täter hatten mit roter Farbe Schmähungen gegen die Partei angebracht. In der Weinbergstraße ritzten noch Unbekannte auf die Motorhauben von insgesamt sechs Fahrzeugen jeweils ein Hakenkreuz. Außerdem wurde der Lack von 15 weiteren Autos beschädigt.

Kriminaltechniker sicherten in allen genannten Fällen Spuren. Der Staatsschutz der Direktion Ost hat die weiteren Ermittlungen übernommen. 

Infos und Meldung via Polizeidirektion Ost.

Anm. d. Redaktion: Beitrag und Bilder von Bernau LIVE am vergangenen Samstag: Beitrag 1 und Beitrag 2

Bernau – Ermittlungen wegen Volksverhetzung angelaufen

Am Abend des 01.02.2018 musste ein Mann am Bernauer Bahnhof wohl einige Wartezeit in Kauf nehmen, um an ein Ticket zu gelangen. Vor ihm befanden sich nach jetzigen Erkenntnissen noch drei Kunden, die augenscheinlich arabische Wurzeln hatten. Während der anschließenden Bahnfahrt von Bernau nach Eberswalde mokierte er sich lautstark mit rüden und beleidigenden Worten über diese drei Männer. Zeugen wollten ihm dies nicht so einfach durchgehen lassen und wurden in der Folge ebenfalls verbal angegangen.

Hinzugerufene Polizisten konnten den Mann stellen und identifizierten ihn als 40-jährigen Barnimer. Er hatte zu diesem Zeitpunkt einen Atemalkoholwert von 0,73 Promille aufzuweisen. Jetzt ermitteln Kriminalisten der Direktion Ost zum Geschehen.

Schorfheide – Vermeintlichen Einbrecher gestellt

Ein aufmerksamer Wachschutzmitarbeiter griff am 02.02.2018, gegen 01:00 Uhr ein, als er bemerkte, wie zwei Männer Am Finowkanal die Fensterverglasung der Eingangstür zu einem Einfamilienhaus einschlugen. Bei dem Ort des Geschehens handelt es sich um ein derzeit im Bau befindliche Siedlung, welche noch unbewohnt ist.

Ihm gelang es tatsächlich, einen der mutmaßlichen Einbrecher festzuhalten und der Polizei zu übergeben. Bei dem Gestellten handelte es sich um einen 30-jährigen Einheimischen, der bereits hinlänglich mit Eigentumsdelikten bekannt ist. Bei ihm fanden sich Werkzeug sowie Pyrotechnik osteuropäischer Herkunft. Im Zuge der ersten Ermittlungen konnte ein weiteres Objekt gefunden werden, in das offensichtlich eingebrochen worden war. Der Mann ist vorläufig festgenommen. Jetzt ermitteln Kriminalisten der Inspektion Barnim zu seinem Komplizen und ob das Duo für weitere Taten verantwortlich zu machen ist.

Infos und Meldungen via Polizeidirektion Ost.

 

Anzeige
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Anzeige
error: Alert: Inhalt ist geschützt !!