Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Ab 11.10.21 Bauarbeiten auf der L30 – Schönower Chaussee. Beitrag
Covid-19: Corona-Tests nunmehr kostenpflichtig. Beitrag
Verkehr: Ab 04. Oktober Sperrung der B2 in Richtung Berlin – Beitrag
 Covid 19: Aktualisierte Corona-Umgangsverordnung ab 13. Oktober – Beitrag
Wetter am Dienstag: Meist bewölkt, kaum Regen bei bis zu 16 Grad

Zwei rabiate Ladendiebe innerhalb weniger Stunden in Bernau unterwegs

Polizeidirektion Ost

Bernau – Räuberischer Diebstahl

Am Abend des 25.02.2019 ertappten Mitarbeiter eines Einkaufsmarktes in der Börnicker Chaussee einen Mann beim Ladendiebstahl. Der Langfinger hatte Spirituosen in seinen Rucksack verstaut und wollte anschließend ohne Bezahlen der Ware den Markt verlassen. Als er daraufhin angesprochen wurde und einen Blick in seinen Rucksack gewähren sollte, stieß er den Angestellten beiseite und suchte sein Heil in der Flucht. Diese war aber schon kurz darauf wieder beendet, weil weitere Mitarbeiter hinzueilten und den Delinquenten noch in unmittelbarer Nähe zum Markt stellten. Da halfen dem Mann auch keine weiteren Versuche, sich mit Gewalt zu befreien.

Er wurde anschließend Polizisten übergeben, die ihn vorläufig festnahmen. Wie sich herausstellte, hatte man es mit einem 21-jährigen libyschen Staatsbürger zu tun, der bereits polizeilich bekannt war. Er wird sich jetzt wegen räuberischen Diebstahls verantworten müssen.

Anzeige  

Bernau – Nach Ladendiebstahl erst einmal entkommen

Am 25.02.2019, gegen 12:00 Uhr, wollte ein Mann in einer Verkaufseinrichtung im Ortsteil Schönow ein Getränk bezahlen. Aufmerksame Zeugen hatten jedoch mitbekommen, dass er sich zuvor weitere Artikel eingesteckt hatte, die nun offenbar an der Kasse nicht vorgelegt wurden. Als der Delinquent daraufhin die Aufforderung erhielt, doch einmal seinen Rucksack zu öffnen, reagierte er abweisend und wollte flüchten. Trotz der Versuche, den Mann aufzuhalten, gelang es diesem sich losreißen und in ein schwarzes Auto mit Bernauer Kennzeichen zu springen. Glücklicherweise wurde bei dem Geschehen niemand verletzt.

Polizisten nahmen eine Anzeige wegen räuberischen Diebstahls auf und konnten bei ihren weiteren Ermittlungen einen 27-jährigen Barnimer als Tatverdächtigen identifizieren. Er wird sich nun erklären müssen.

Eberswalde – Audi verschwunden

Im Tagesverlauf des 25.02.2019 verschwand von seinem Abstellplatz in der Eberswalder Straße ein PKW Audi mit dem amtlichen Kennzeichen BAR-CD 175. Das Auto wird auf einen Wert von rund 11.000 Euro geschätzt.

Infos und Meldungen via Polizeidirektion Ost.

Anzeige Highland Blast in Eberswalde
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"