Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Sperrung der Autobahnbrücke Bernau Nord in Richtung Innenstadt bis 24.10.
 Covid 19: Aktualisierte Corona-Umgangsverordnung ab 16. September – Beitrag
Wetter am Donnerstag: Nach Morgennebel meist bewölkt, am späten Nachmittag etwas Regen bei bis zu 19 Grad

Vollsperrung: Umfangreiche Bauarbeiten auf der L31 Blumberg – Bernau

Sperrung vom 08.07.2019 bis 03.08.2019

Bernau (Blumberg): Der Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg wird in den nächsten Wochen die Landesstraße L 31 ab dem Bahnübergang bei Blumberg bis zur L 200 in Bernau bei Berlin erneuern.

Dazu werden die oberen Asphaltschichten abgefräst und anschließend wieder neu eingebaut. Im Anschluss erhält die Landesstraße eine neue Markierung.

Da die Arbeiten nur unter Vollsperrung ausgeführt werden können, muss die Straße für den Durchgangsverkehr vom 08.07.2019 bis 03.08.2019 voll gesperrt werden.

Anzeige  

Gebaut wird in zwei Bauabschnitten. Das hat zur Folge, dass die Anwohner aus Birkholzaue und Elisenau immer nur in eine Richtung die L 31 befahren können.

Beginnen werden wir mit dem Abschnitt von Blumberg nach Elisenau/Birkholzaue. Eine Zu- und Abfahrt ist dann nur aus Richtung Bernau bei Berlin möglich.

Die Umleitung für die gesamte Baumaßnahme wird für beide Fahrtrichtungen über die L 31 bis Bernau, weiter über die L 200 bis zur L 312, diese über Birkholz und weiter nach Blumberg zur B 158, bzw. zurück erfolgen.

Eine Vorinformation für alle Verkehrsteilnehmer wird in der 27. Kalenderwoche mit den entsprechenden  Umleitungstafeln erfolgen.

Informationen zum Bauablauf für den ersten Bauabschnitt wird der LS Ende Juni bekannt geben. Die Abstimmungen mit dem ÖPNV sind erfolgt. Die erforderlichen Informationen an die Fahrgäste werden durch die Barnimer Busgesellschaft ebenfalls durch Aushänge an den Haltepunkten ab Anfang Juli erfolgen.

Über den Beginn des zweiten Bauabschnittes werden wir rechtzeitig informieren.

Einschränkungen und Behinderungen lassen sich im Straßenbau leider nicht vermeiden. Wir bitten daher schon im Vorfeld um Ihr Verständnis, so der Landesbetrieb für Straßenwesen Brandenburg in einer Mitteilung.

Quelle: Landesbetrieb für Straßenwesen (Link)

Anzeige Dr. Sabine Buder Tierarztpraxis
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"