Anzeige  

Barnim: Vorsicht auf Straßen und Wäldern – Winterdienst im Einsatz

Glätte und herabfallende Äste

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Covid-19: Neuer Lockdown ab Montag, den 2. November 2020 – Beitrag
Auf ins Neue Rathaus: Infos, Bilder und Videos zur Eröffnung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur neuen Corona-Verordnung ab 21.10. im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Freitag: Meist dicke Wolken und regnerisch bei bis zu 13 Grad

Bernau (Barnim): Feuchter- und dadurch schwerer Schnee sorgen für winterliches Wetter am Ostersonntag.

Während an der Ostsee und im Norden teils bis zu 30 cm Schnee liegen, hält es sich hier noch Grenzen und bei +3 Grad verwandelt sich die weisse Pracht meist in grauen Matsch.

Anzeige  

Durch den schweren nassen Schnee ist es stellenweise jedoch sehr glatt und vielerorts brechen morsche Äste von den Bäumen. So gab es z. B. in der Schorfheide oder auf der A11 zwischen Chorin und Werbellin bereits erste wetterbedingte Feuerwehreinsätze. Laut Deutschem Wetterdienst können zudem örtlich Windböen mit bis zu 60 km/h auftreten.

Auch der Winterdienst der Straßenmeisterei Biesenthal ist seit dem frühen Morgen mit schwerem Gerät unterwegs und kümmert sich um etwa 280-, bzw. 560 Straßenkilometer. Hier gilt es den Matsch von den Straßen zu räumen und vorsichtshalber gegen Glätte zu streuen. Denn in der Nacht kann es durchaus wieder Frost geben.

Straßenmeisterei IMG 8368

Zum Abend sollen die Niederschläge abschwächen. Bevor es dann ab Dienstag mit bis zu 20 Grad sehr frühlingshaft wird, erwarten wir am Ostermontag trockenes Wetter bei bis zu 10 Grad.

Euch einen schönen Ostersonntag und gute Fahrt.

Bahnhofs-Passage Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.