Anzeige  

Aktuelle Meldungen der Polizei für Bernau und Barnim

 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Bernau: Umfangreiche Bauarbeiten in der August-Bebel-Straße vom 31. Januar 2023 bis zum 3. Februar 2023. Infos
ÖPNV Bernau: Notfall-Fahrplan auf den BBG – Linien 868, 891 sowie 900 – Infos
Aktuelle Verkehrshinweise: Montag bis Freitag in unseren Morgenbeiträgen
Wetter am Wochenende: Meist winterlich Grau bei -2 bis 2 Grad – Sonntag Schnee- oder Schneeregen möglich

Schönow – Zeugen gesucht!

Der 37-jährige Fahrer eines LKW Mercedes befuhr am 12.07.2017 die Schönwalder Chaussee in Richtung Schönow. Vor dem Abzweig Zepernicker Straße vernahmen der Fahrer sowie sein 45-jähriger Beifahrer einen Knall und gleichzeitig bemerkten sie eine Beschädigung der Frontscheibe. Nach dem Stoppen des LKW fanden die Insassen im Einmündungsbereich einen keulenartigen Gegenstand aus Holz. Nach ersten Erkenntnissen warfen Unbekannte diesen Gegenstand aus einem entgegenkommenden dunklen PKW in Richtung LKW. Die Polizeibeamten stellten diesen sicher. Die Insassen blieben unverletzt. Der Schaden beläuft sich auf ungefähr 1.200 Euro.

Anzeige Willkommen im Forum Bernau

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Mithilfe:

Wer hat diesen Vorgang beobachtet und kann weitere Angaben zu diesem dunklen PKW und dessen Insassen machen?

Ihre Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 03338-361 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Eberswalde – Kartons brannten

Am 13. Juli, gegen 19.15 Uhr, brannten im Behördenzentrum mehrere Pappkartons vor der Tür eines Bürohauses. Die Tür wurde dadurch beschädigt. Die Polizei wurde von zwei Jugendlichen informiert, die soeben im Revier (Behördenzentrum) eintrafen. Als sie am Brandort eintrafen, war das Feuer von allein erloschen. Nun befragten die Polizisten den 13- und den 14-jährigen eindringlich. Sie gaben zu, die Kartons angezündet zu haben. Die Jungen wurde an ihre Eltern übergeben.

Eberswalde – Grüne Hakenkreuze im Brandenburgischen Viertel

Zwei grüne Hakenkreuze befanden sich am Morgen des 14. Juli an der Giebelseite eines Mehrfamilienhauses in der Oderbruchstraße. An einer Bushaltestelle in der Potsdamer Allee waren acht grüne Hakenkreuze und an einem Verkaufspavillon ein weiteres aufgesprüht. Die jeweiligen Hausmeister beseitigten die Schmierereien, nachdem die Polizei sie fotografiert hatte. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen zur Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen aufgenommen.

BAB11 – Mann lag im Gras

Zwischen den Anschlussstellen Lanke und Finowfurt stand in Fahrtrichtung Prenzlau ein PKW mit eingeschalteter Warnblinkanlage in einer Nothaltebucht. Im Gras daneben lag ein älterer Mann. Die Autobahnpolizei sah sich das näher an. Ein 73- jähriger Mann hatte gesundheitliche Probleme und hatte deswegen die Fahrt unterbrochen. In einem Rettungswagen wurde er ins Forßmann- Krankenhaus gefahren. Ein Abschleppunternehmen brachte den PKW Kia von der Autobahn weg.

Eberswalde – Geld gestohlen

In der Nacht zum 12.07.2017 haben Unbekannte die Staubsauger- und Selbstwaschautomaten einer Tankstelle in der Angermünder Chaussee geöffnet. Sie stahlen eine unbekannte Menge Bargeld. Der Gesamtschaden konnte noch nicht beziffert werden.

Klosterfelde – Nach Verkehrsunfall leicht verletzt

Am 12.07.2017, gegen 12:30 Uhr, ereignete sich in der Geschwister-Scholl-Straße ein Verkehrsunfall.

Dort fuhr ein 11-jähriger Junge mit seinem Fahrrad vom rechten Fahrbahnrand zur Fahrbahnmitte. In diesem Moment streifte ihn aus bisher ungeklärter Ursache ein neben ihm fahrender PKW VW. Der Junge stürzte daraufhin und erlitt leichte Verletzungen, die ambulant behandelt werden konnten.

Infos und Meldungen via Polizeidirektion Ost / Polizeiinspektion Barnim

 

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Skip to content

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Unkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir zum Teil in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Zudem unterstützen Sie regionale Unternehmen. Werbung von Google etc. können Sie separat über die Cookie-Einstellungen deaktivieren. Werbefrei können Sie Bernau LIVE im Reader-Modus iIhres Browsers oder in unserer App lesen. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.