Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Unfall A11: Schwerer Verkehrsunfall auf der A11 zwischen den AS Wandlitz und Lanke (08.08 – 12.55 Uhr)
Vorsicht: Hohe Waldbrandgefahr im Barnim und weiteren Landkreisen
Aktuelle Verkehrshinweise: Montag bis Freitag in unseren Morgenbeiträgen
Verkehr: Brückenbauarbeiten der Bahn in Bernau beginnen. Infos
Wetter am Montag: Überwiegend sonnig, örtlich ein paar Wolken bei bis zu 27 Grad

Bernau: Neues Gemeindezentrum der Ev. Kirchengemeinde St. Marien eingeweiht

Nach vier Jahren Bauzeit

Bernau / Barnim: Bei bestem Sommerwetter wurde am gestrigen Sonntag das neue Gemeindezentrum der Evangelischen Kirchengemeinde St. Marien in Bernau eingeweiht.

Nach fast 4-jähriger Bauzeit darf sich die Kirchengemeinde nunmehr über einen neuen und modernen Ort des Zusammenkommens freuen. 

Zur feierlichen Eröffnung lud die die St. Marien-Gemeinde, bzw. Pfarrerin Konstanze Werstat, zu einem Festgottesdienst in die St. Marienkirche sowie zu einem Familienfest rund um das neu errichtete Gebäude. Die Predigt hielt Generalsuperintendent Kristóf Bálint und die Kantorei sowie ein Instrumentalensemble sorgten für den musikalischen Rahmen.

Anzeige  

Nach einer feierlichen Prozession über den Kirchplatz wurde im zweiten Gottesdienst-Teil das Gemeindezentrum eingeweiht und der neue Gemeindesaal als gottesdienstlicher Raum gewidmet. Gegen 12 Uhr gab es einen Sektempfang, bei dem u.a. auch Bernaus Bürgermeister André Stahl persönliche Worte zur Eröffnung hinterließ und zur Fertigstellung gratulierte.

Im Anschluss bot die Kirchengemeinde geführte Rundgängen mit den Architekten durch das neue Gemeindezentrum ein. Den feierlichen Abschluss bildete die Pflanzung eines Apfelbäumchens auf dem Innenhof des Gemeindezentrums an der Bernauer Kirchgasse.

Die Kirche Sankt Marien ist die evangelische Stadtpfarrkirche von Bernau bei Berlin. Der spätgotische Kirchenbau ist das dominierende Bauwerk der historischen Altstadt von Bernau. Die St.-Marien-Kirche entstand vermutlich um das Jahr 1240 als romanische Basilika.

Ein zweiter Kirchenbau entstand um das Jahr 1280 im Stil der Gotik. Zwischen 1400 und 1519 wurde die gotische Basilika in eine spätgotische Hallenkirche umgebaut. Der Feldsteinturm wurde 1839 abgerissen, bis 1846 entstand der noch heute vorhandene Backsteinturm, der 57,4 Meter hoch ist. Infos via Wikipedia (CC-by-sa-3.0)/ St. Marien Kirche

 

Anzeige Oldies & More im Haus Schwärzetal Eberswalde
Mehr anzeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"