Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Covid-19: Alle Infos zur geänderten Corona-Verordnung ab 16. Juni 2021 im Land Brandenburg. Beitrag
 Covid 19: Neue Corona-Umgangsverordnung ab 01. August – Beitrag
Wetter am Freitag: Meist sonnig mit einigen Wolken bei bis zu 25 Grad

87-jährige wollte für 1.000 Euro Google Play-Karten kaufen

Infos der Polizei

Bernau (Niederfinow): Dank eines aufmerksamen Mitarbeiters eines Verbrauchermarktes in Niederfinow, wurde eine 87-jährige Frau davor bewahrt, Google Play-Karten im Wert von 1.000 Euro zu kaufen.

Wie die Polizei Brandenburg informiert, erschien am gestrigen 1. Juli eine Dame in einem Markt und wandte sich mit ihrer Kaufabsicht an einen Angestellten. Aufmerksam fragte dieser nach dem Grund des ungewöhnlichen Einkaufs.

Diese erzählte nun von einem Anruf, der ihr einen Geldgewinn von 49.000 Euro in Aussicht gestellt hatte. Sie müsse jedoch für die Notarkosten in Höhe von 1.000 Euro aufkommen. Und die Google-Play-Karten seien laut dem Anrufer dafür ausreichend…

Anzeige  

Natürlich hat es den Gewinn nie gegeben. Im Verbrauchermarkt dachte man gar nicht daran, dem Geschäft Vorzug vor dem zu erwartenden Leid der Seniorin zu geben. Vielmehr wurde die Polizei eingeschaltet und die Dame vor ganz bösem Erwachen bewahrt!

BAB 11 – Dieselkraftstoff gestohlen

Wie der Polizei am 01.07.2020 angezeigt wurde, haben sich noch Unbekannte am Tank eines Sattelzuges vergriffen, der zur Tatzeit auf dem Parkplatz Ladeburger Heide abgestellt gewesen war.
So konnten die Diebe ca. 200 Liter des Kraftstoffes abzapfen. Dazu hatten sie zuvor auch noch den Tankdeckel des Fahrzeuges gewaltsam geöffnet. Der hinterlassene Sachschaden wird auf rund 220 Euro geschätzt.

Info der Polizeidirektion Ost

Schwerer Unfall am Mittag in Bernau

Am heutigen Donnerstagmittag, kurz vor 12 Uhr, ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall in der August-Bebel / Ecke Eberswalder Straße. Nach ersten Informationen wurde hier eine Person von einem PKW erfasst und schwer verletzt. Zum Einsatz kamen neben, Rettungsdienst, Polizei und Notarzt die Feuerwehr Bernau sowie ein Rettungshubschrauber. Umliegend bildete sich ein erheblicher Stau.


Kürzliche Beiträge bei Bernau LIVE

Aktuelle Stellenangebote aus Bernau und Drumherum

 

Anzeige Bahnhofs-Passage Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"