Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Bernau: Umfangreiche Bauarbeiten in der August-Bebel-Straße vom 31. Januar 2023 bis zum 3. Februar 2023. Infos
ÖPNV Bernau: Notfall-Fahrplan auf den BBG – Linien 868, 891 sowie 900 – Infos
Aktuelle Verkehrshinweise: Montag bis Freitag in unseren Morgenbeiträgen
Wetter am Wochenende: Meist winterlich Grau bei -2 bis 2 Grad – Sonntag Schnee- oder Schneeregen möglich

Richtfest für die neue Dreifachsporthalle in Biesenthal

Fertigstellung Spätsommer 2023

Biesenthal / Barnim: Am heutigen Freitagnachmittag lud das Amt Biesenthal-Barnim zum Richtfest für die neue Dreifachsporthalle in der Naturparkstadt Biesenthal ein.

Fast genau vor einem Jahr, am 17. Dezember 2021, wurde an gleicher Stelle der erste Spatenstich für das knapp 6 Millionen teure und dringend nötige Projekt gesetzt. In der Zwischenzeit ist Einiges geschehen und es lässt sich mittlerweile gut erkennen, wie die neue Sporthalle einmal aussehen wird.

Unter den Anwesenden waren der Amtsdirektor des Amtes Biesenthal-Barnim Herr André Nedlin, der ehrenamtliche Bürgermeister Herr Carsten Bruch, Herr Oliver Turner als Vertreter des Landkreises, Vertreter der Stadtverordnetenversammlung, der bauausführenden Firmen sowie des Planungsbüros, des SV Biesenthal sowie der Amtsverwaltung. Gemeinsam bestaunten sie den großzügigen Rohbau und feierten den gut sichtbaren Baufortschritt.

Anzeige Willkommen im Forum Bernau

Die Feierstunde hat geschlagen, es ruhe die geübte Hand. Nach harten arbeitsreichen Tagen grüßt stolz der Richtbaum nun ins Land. Und stolz und froh ist jeder heute, der tüchtig mit am Werk gebaut. Es waren wackre Handwerksleute, die fest auf ihre Kunst vertraut.

Mit diesem Richtspruch wurde dieser wichtige Meilenstein beim Bau heute gefeiert. Wird doch insbesondere mit dieser Tradition der Freude über das gute Gelingen des Baus Ausdruck verliehen und dem Bauherren Schutz und Segen für den Bau übermittelt, so Fachbereichsleiterin Reinhardt-Jess.

Begleitet wurde die Zeremonie von einem kleinen Programm der Kinder des Hortes Pfefferberg unter der Leitung von Frau Alice Schwemmler. Etwas nervös, aber mit viel Freude führten die Kinder ihr Programm auf und wurden anschließend mit Beifall der Anwesenden belohnt. Sind es doch gerade auch die Jüngsten der Stadt, die von der neuen Dreifachsporthalle partizipieren.

Die neue hochmoderne und behindertengerechte Sporthalle soll bei einer Gesamtfläche von 1.900 m², davon Spielfläche von 1.200 m², Platz für 200 Personen und Raum für den Schul- und Vereinssport sowie für Veranstaltungen und städtische Aktivitäten bieten. Umweltgerechte Energiemaßnahmen wurden bei der Planung ebenso berücksichtigt wie die behindertengerechte Ausführung und Ausstattung.

Die Gesamtinvestition wird etwa 5,7 Mio. Euro betragen, wobei 1,4 Mio. Euro aus dem Bundesprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend, Kultur“ durch das Ministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen getragen werden und 940.000 Euro als Zuwendung vom Landkreis Barnim.

Geplant ist die Fertigstellung, nach leichter Verzögerung, zum Spätsommer des kommenden Jahres. Bereits im September 2021 haben sich die Stadtverordneten für den Namen „Walter Schulz“ entschieden. Er war früher Schuldirektor und leidenschaftlicher Sportler in Biesenthal.

Mehr aus Biesenthal

IMG 6999

 

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Skip to content

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Unkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir zum Teil in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Zudem unterstützen Sie regionale Unternehmen. Werbung von Google etc. können Sie separat über die Cookie-Einstellungen deaktivieren. Werbefrei können Sie Bernau LIVE im Reader-Modus iIhres Browsers oder in unserer App lesen. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.