Anzeige Eisbahn im Holland-Park
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
ÖPNV: Streik am Freitag, dem 01.03.2024 bei der Barnimer Busgesellschaft (BBG). Infos.
Verkehr Bernau: Parkhaus Ladeburger Chaussee hat eröffnet. Kostenfrei parken bis Ende März 2024. Info
Wetter am Dienstag: Etwa 3 Grad am Morgen, im Verlauf meist wolkig bei bis zu 8 Grad
Verkehr in- und um Bernau: Aktuelle Verkehrshinweise findet Ihr täglich in unseren Morgenbeiträgen.

Protestaktionen am 10.01. – Behinderungen an allen Autobahnanschlussstellen möglich

Hinweise der Polizei

Willkommen zum Oster Kloster Fest

Bernau / Barnim: Auch für den morgigen Mittwoch, den 10. Januar 2024, haben sich zahlreiche Protestaktionen in unserer Region angekündigt.

Wie die Polizei Brandenburg informiert, kann es neben örtlichen lokalen Beeinträchtigungen an ALLEN Autobahn-Anschlussstellen, bzw. Autobahnzufahrten im Land Brandenburg in der Zeit von 09 bis 15 Uhr zu Protestaktionen und Behinderungen kommen. Ausgenommen hiervon ist der Berliner Ring.

Hierfür wurden zahlreiche Kundgebungen bei der Polizei angemeldet. Auch an anderen Örtlichkeiten kann es zu Behinderungen kommen. Aus dem Bereich rund um Bernau liegen uns allerdings keine weiteren Informationen vor.

Anzeige
Holland-Park - Bild kann nicht geladen werden.  

Eine Übersicht der Polizei Brandenburg findet ihr hier: https://polizei.brandenburg.de/fm/32/Verkehrsbeeinträchtigungen%20für%20den%2009.01.%20und%2010.01.%20Stand%2009.01.%201430%20Uhr.pdf (Kurz-Link: https://t1p.de/3a2f9)

Weiterhin wird auch über das Soziale Netzwerk X auf dem Kanal der Polizei des Landes Brandenburg unter @PolizeiBB informiert.

„Wir empfehlen allen Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmern, sich rechtzeitig zu informieren und die Beeinträchtigungen in ihrer Planung zu berücksichtigen. Es ist zu erwarten, dass auch mögliche Umfahrungsstrecken entsprechend stark frequentiert sein können,“ so die Polizei Brandenburg.

Anzeige
Holland-Park - Bild kann nicht geladen werden.  

Mehr zum Thema

Streik bei der Bahn

Ab dem morgigen Mittwoch, 10. Januar 2024, ruft die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) erneut zu einem bundesweiten Streik bei der Bahn auf.

Nach Angaben der GDL soll der Ausstand von Mittwoch (10. Januar) 02.00 Uhr bis einschließlich Freitag (12. Januar) 18 Uhr andauern. Betroffen ist der S-, Regional- und Fernverkehr. Ausgenommen vom Streik ist die ODEG, BBG oder die BVG in Berlin.

Zuvor hat die Deutsche Bahn versucht, juristisch gegen den angekündigten Streik vorzugehen. Allerdings scheiterte der Versuch bisher. Insofern ist nach jetzigem Stand davon auszugehen, dass die GDL streiken darf und wird.

Bitte informiert euch vor Fahrtantritt, ob und wie die öffentlichen Verkehrsmittel fahren. Nach jetzigem Stand sprechen Bahn und S-Bahn von massiven Einschränkungen. Bereits ab heute um 18 Uhr soll auch der Güterverkehr bestreikt werden. Im Kern der aktuellen Tarifverhandlungen geht es um mehr Geld sowie um eine Arbeitszeitverkürzung (35 Stunden in einer 4-Tage-Woche) ohne Lohnkürzung. Verhandlungen mit der Bahn scheiterten nach Angaben der GDL bisher.

Die S-Bahn will mit einem Notfahrplan einige Linien aufrechterhalten und einen 20-Minuten-Takt anbieten:

Linie S3: Erkner <> Ostbahnhof
Linie S46: Königs Wusterhausen <> Schöneberg
Linie S5: Strausberg Nord <> Ostbahnhof
Linie S9: Flughafen BER  <> Friedrichstraße

Dieser angestrebte Notfahrplan ist davon abhängig, wie viel Personal tatsächlich zur Verfügung steht, so die S-Bahn Berlin. Weitere Informationen findet ihr hier: https://sbahn.berlin/aktuelles/notlage/neuer-gdl-streik-angekuendigt/

Die Barnimer Busgesellschaft (BBG) sowie die BVG fahren normal nach Plan.

Sachstand: 9. Januar, 15:30 Uhr

 

Anzeige Ladies Night im Haus Schwärzetal
enthält Werbung
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Skip to content