Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Covid-19: Alle Infos zur geänderten Corona-Verordnung ab 16. Juni 2021 im Land Brandenburg. Beitrag
Hinweis: Bernauer Stadtverwaltung wieder im Regelbetrieb. Beitrag
Wetter am Freitag: Viel Sonne und hochsommerliche Temperaturen von bis zu 36 Grad

Ein bisschen Winter Wonderland in und um Bernau

Infos für den Tag

Bernau / Barnim: Nach den gestrigen örtlichen Winter-Gewittern, können wir uns am heutigen Donnerstagmorgen über ein klein wenig Schnee freuen.

Fast überall ist es weiß und wer einen Augenblick Zeit hat, dem empfehlen wir einen Moment inne zu halten und den Anblick zu genießen, bevor der Schnee wieder weg ist. Ansonsten wünschen Euch einen stressfreien Donnerstag bei all dem, was Ihr heute so vorhabt. Von uns gibt es erst einmal einige Infos für den Tag.

Nicht ganz so erfreulich ist der Ausblick auf die aktuellen Corona-Zahlen. Das Robert-Koch-Institut meldet am Donnerstagmorgen deutschlandweit +25.164 Covid-19 Neuinfektionen in den letzten 24 Stunden sowie +1.244 Menschen, die innerhalb der letzten 24 Stunden an- oder in Verbindung mit einer Corona-Infektion gestorben sind. Die landesinternen Zahlen für Brandenburg liegen im Augenblick noch nicht vor.

Anzeige WOBAU Bernau

Covid-19 Infos

Zum Anfang der Woche hat der Landkreis Barnim eine Allgemeinverfügung erlassen, in welcher die bestehenden Regeln der aktuellen Eindämmungsverordnung noch einmal verschärft wurden. Grund hierfür ist die Überschreitung des 7-Tages Inzidenz-Wertes von 200 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner.

Konkret geht es um die Aufenthaltsbeschränkung im öffentlichen Raum (Bewegungsradius 15 Kilometer ab Landesgrenze), um die Untersagung von Versammlungen oder das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung im öffentlichen Raum. In unserem Beitrag findet Ihr alle Informationen.

Verkehr

Glätte: Aufgrund von Schneeregen, Schnee und Regen kommt es in und um Bernau sowie auf den Autobahnen zu teils sehr glatten Straßen. Bitte fahrt entsprechend vorsichtig.

Einen Unfall gab es am Morgen zwischen Eichhorst und der B167 – Hier ist es teilweise gesperrt.

Ämter / Behörden

Seit Samstag gilt die neue Eindämmungsverordnung im Land Brandenburg. Im Zuge der Verlängerung des Lockdowns heißt es auch in dieser Woche, dass wir mit zahlreichen Einschränkungen leben müssen.

So bleiben zahlreiche Verwaltungen der Gemeinden im Landkreis Barnim nunmehr mindestens bis zum 31. Januar 2021 im eingeschränkten Notbetrieb. Fast überall wird es keine regulären Sprechzeiten geben. In einigen Bereichen können jedoch telefonisch oder per E-Mail Termine vereinbart werden. Ebenfalls bleiben die Recycling- und Wertstoffhöfe im Landkreis bis mindestens 31.01. geschlossen – Ausnahmen Gewerbe.

Bitte Informiert Euch auf den entsprechenden Homepages der Gemeinden. Viele Seiten haben jedoch noch nicht ihre Daten oder Angaben aktualisiert, so dass oftmals noch vom 10. Januar geschrieben wird. Mehr dazu.

Bernau

Bürgertelefon: 03338/365-0 oder 365-131; E-Mail: stadtverwaltung@bernau-bei-berlin.de

  • Einwohnermeldeamt: Telefon: 03338/365-258; E-Mail: einwohnermeldewesen@bernau-bei-berlin.de
  • Kitaverwaltung: Telefon: 03338/365-319 oder -326 ; E-Mail: kindertagesstaetten@bernau-bei-berlin.de
  • Stadtkasse: Telefon: 03338/365-233; E-Mail: stadtkasse@bernau-bei-berlin.de

Kontaktmöglichkeiten der Gemeinden

  • Wandlitz:  0333987 360-115 – gemeinde@wandlitz.de
  • Panketal: 030 94511-0 – poststelle@panketal.de
  • Biesenthal: 03337 4599-0 – info@amt-biesenthal-barnim.de
  • Ahrensfelde: 030 936900-0 – info@gemeinde-ahrensfelde.de

Geöffnete Geschäfte

    • Lebensmittelgeschäfte und Getränkemärkte,
    • Drogerien, Apotheken, Sanitätshäuser, Reformhäuser,
    • Buchhandel sowie Zeitungs- und Zeitschriftenhandel
    • Tierbedarfshandel und Futtermittelmärkte,
    • Bau- und Gartenfachmärkte mit Zutritt nur für Kund*innen mit Gewerbenachweis,
    • landwirtschaftliche Direktvermarkter von Lebensmitteln,
    • Tankstellen,
    • Tabakwarenhandel,
    • Verkaufsstände auf Wochenmärkten beschränkt auf die für den stationären Einzelhandel nach dieser Verordnung zugelassenen Sortimente,
    • Banken und Sparkassen sowie Poststellen,
    • Optiker und Hörgeräteakustiker,
    • Reinigungen und Waschsalons,
    • Werkstätten für Fahrräder und Kraftfahrzeuge,
    • Abhol- und Lieferdienste.

Einige Ausnahmen gibt es allerdings. Bei OBI oder im toom – Baumarkt Bernau kann man zum Beispiel online bestellen und die Ware “to Go” abholen. Ebenfalls dürfen Handwerksbetriebe weiterhin in Baumärkten einkaufen.

Auch in der Bahnhofs-Passage haben einige Geschäfte geöffnet. So zum Beispiel Rossmann, der Zooladen, Fielmann, Brille 96, Burger King, Mäc Geiz oder das Bücher-Paradies. Auch der Markt in der Innenstadt findet wie gewohnt statt. (Dienstag, Donnerstag und Samstag)

Aufgrund der aktuellen Eindämmungsverordnung bleibt die Bernauer Stadtbibliothek sowie ihre Zweigstelle in Schönow bis voraussichtlich 31. Januar 2021 geschlossen.

Wie die Stadt Bernau aktuell mitteilt, werde jedoch ein Abholservice angeboten. Hierfür können Medien ganz einfach per Mail oder telefonisch aus einem Online-Katalog bestellt werden. Abgeholt werden können die Medien vor Ort nach Terminvereinbarung. Info

Nützliche Links und weitere Informationen

Corona-Zahlen im Überblick

 

Anzeige Bahnhofs-Passage Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"