Anzeige

Meldungen der Barnimer Polizei vom Wochenende

Info via PD Ost / PI Barnim

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Hinweis: Waldbrandgefahrenstufe 5 in Barnim und Brandenburg! Bitte seid überall vorsichtig!
S-Bahn S2: Bis 17. August 2020 SEV bei der S2 zwischen Bernau und Buch Info
Verkehrshinweis: Bis zum 15. August ist die Ortsdurchfahrt Melchow gesperrt
Covid-19: Mund- und Nasenschutz in Läden, ÖPNV und Schulen Pflicht.
Wetter am Mittwoch: Viel Sonne bei bis zu sommerlichen 32 Grad

Bernau (Barnim): Während wir das Wochenende und das teils schöne Wetter genossen haben, gab es für die Barnimer Polizei allerhand zu tun.

Anbei ein kleine Übersicht der Meldungen vom Wochenende von der Polizeidirektion Ost. Zudem sucht die Polizei nach Besitzern von sichergestellten Fahrrädern.

Panketal – Graffiti geschmiert

Am 28.06.2020 wurden der Polizei Graffitischmierereien angezeigt. Noch Unbekannte hatten die Schriftzüge an einer Reiterhalle im Ortsteil Zepernick hinterlassen. Der entstandene Sachschaden wird mit rund 200 Euro beziffert. Kriminalisten der Inspektion Barnim ermitteln nun zu den Schmierfinken.

Wandlitz – Platzverweis nicht befolgt

In den frühen Morgenstunden des 27.06.2020 wurden Polizisten zum Strandbad nach Wandlitz gerufen. Dort hatten mehrere Personen lautstark gefeiert und Anwohner so um ihren Schlaf gebracht. Die Beamten fanden tatsächlich 25 Damen und Herren vor, denen ein Platzverweis ausgesprochen wurde. Alle bis auf einem Herrn kamen dieser Aufforderung auch nach. Der renitente 32-Jährige musste letztlich zur Durchsetzung der Anordnung in polizeilichen Gewahrsam genommen werden. Er konnte zu diesem Zeitpunkt einen Atemalkoholwert von 2,66 Promille aufweisen.

Werneuchen – Verdacht des Fahrens unter Drogeneinfluss

Am späten Abend des 27.06.2020 hielten Polizisten in Tiefensee einen VW Golf zu einer Kontrolle an. Dessen Fahrerin machte nicht den Eindruck, gänzlich nüchtern hinter dem Lenkrad zu sitzen. Ein Drogenvortest erhärtete diese Vermutung dann auch. Die 40-Jährige musste das Auto stehen lassen und erhielt eine Anzeige. Die Auswertung einer von einem Arzt entnommen Blutprobe wird endgültig nachweisen, ob sie tatsächlich berauscht gefahren war.

Werneuchen – Attackiert worden

Am Nachmittag des 26.06.2020 wurden Polizisten in die Marxstraße gerufen. Dort hatte eine 64 Jahre alte Frau persönliche Gegenstände aus einem Haus holen wollen und sich dazu der Unterstützung eines Verwandten versichert. Als beide Personen das Haus betraten, wurden sie von dem 65-jährigen Hausbewohner beleidigt und körperlich attackiert. Dabei erlitt die Frau leichte Verletzungen. Im Anschluss schloss sich der Wüterich im Haus ein und fügte sich selbst Verletzungen mit einem Messer zu. Hinzugerufene Polizisten konnten ihn letztlich dazu bringen, die Räume zu verlassen. Er ist jetzt in einem Krankenhaus, wo ihm ärztliche Hilfe zuteil wird.

BAB 11/Finowfurt – Ergebnis einer Verkehrskontrolle

Am 26. und 27.06.2020 führten Beamte der Verkehrspolizei der Direktion Ost mit Unterstützung von Bereitschaftspolizei und der Kradstaffel der Direktion West eine Kontrolle des Ferienreiseverkehrs durch. Dabei wurden speziell Wohnmobile und Fahrzeuge mit Wohnanhängern überprüft. Mit den Stichworten Ladungssicherheit, Stützlastüberschreitung und Überladung mussten ca. ein Drittel der angehaltenen Fahrzeuge beanstandet werden.

In den meisten Fällen konnte durch Ladungsumverteilung und Ablassen von mitgeführtem Frischwasser die Verkehrssicherheit aber wiederhergestellt werden. Unter den Kontrollierten befand sich auch ein 44 Jahre alter Deutscher, welcher mit einem Ford und daran anhängenden Wohnwagen unterwegs gewesen war. Er übergab den Beamten eine Fahrerlaubnis, die bei genauer Betrachtung jedoch für das von ihm mitgeführte Gespann nicht ausreichte. Er durfte so natürlich nicht weiterfahren und erhielt eine Anzeige.

Einbruch auf einer Baustelle in Bernau

In der Nacht vom Freitag zum Samstag brachen unbekannte Täter in das verschlossene Baustellengelände Am Waldquartier in der Lenastraße in Bernau ein. Es wurde eine derzeit unbekannte Menge an dort für die Bauarbeiten benötigte Stromkabel entwendet. Nach einer umfangreichen Spurensicherung hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen.

Verkehrsunfall mit schwerverletzter Person

Aus bisher ungeklärter Ursache überquerte ein 68 – jähriger Radfahrer mit seinem E-Bike aus einem Waldweg kommend die B 167 zwischen den Ortslagen Zerpenschleuse und Liebenwalde. Hier kollidierte er mit einem 32- jährigen Fahrer eines PKW VW Golf. Der Radfahrer wurde dabei schwerverletzt und mittels angefordertem Rettungshubschrauber in ein Unfallkrankenhaus nach Berlin geflogen.

Eberswalde – Fahrradbesitzer bitte melden!

Bereits im Mai 2018 haben Polizeibeamte drei Fahrräder wegen des Verdachts des Diebstahls sichergestellt. Bis zum heutigen Tag sind die Besitzer der Räder nicht bekannt. Die Kriminalpolizei bittet in diesem Fall mit den unten aufgeführten Fotos der sichergestellten Räder um Mithilfe: Wer erkennt sein gestohlenes Fahrrad wieder? Die Besitzer der Räder können sich unter der Telefonnummer 03338 361 0 bei der Polizei melden.

Quelle und Infos via Polizeidirektion Ost / Polizeiinspektion Barnim

Fahrraeder1829052018 006 © Bernau LIVE

Fahrraeder1829052018 001 © Bernau LIVE

Fahrraeder1829052018 010 © Bernau LIVE

 

Anzeige Bahnhofs-Passage Bernau
Tags
Back to top button
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.