Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Erneuerung Kreisverkehr Wandlitz – Umleitungen und Vollsperrung der B273. Beitrag
Covid-19: Infos, Preise und Öffnungszeiten der Bernauer Testzentren. Beitrag
Verkehr: Ab 04. Oktober Sperrung der B2 in Richtung Berlin – Beitrag
 Covid 19: Aktualisierte Corona-Umgangsverordnung ab 13. Oktober – Beitrag
Wetter am Donnerstag: Meist sonnig, hier und da ein paar Wölkchen bei bis zu 16 Grad

Das geht gar nicht! Sporthalle am Sportplatz in Schönow beschmiert

So bitte nicht!

Bernau / Schönow: Also manchmal fragt man sich schon, was in den Köpfen einiger Menschen vorgehen mag.

Über Nacht haben bisher Unbekannte die kleine Sporthalle im Bernauer Ortsteil Schönow, an mehreren Stellen breitflächig mit Farbe beschmiert. In großen Lettern steht hier unter anderem „Für den Funkturm“.

Unabhängig davon, dass das Gebäude, welches von zahlreichen Vereinen, Kindern und Jugendlichen genutzt wird, stümperhaft beschmiert wurde, so wurde hier auch völlig sinnlos eine Ansicht kund getan, die in keiner Weise dazu beiträgt, sich in die aktuellen Diskussionen rund um die Errichtung eines Mobilfunkmastes einzubringen.

Anzeige  

Wer auch immer hier agiert hat, hat seinen Verstand wohl außen vorgelassen. Egal ob man für etwas ist oder dagegen, so sollte es niemals darauf hinauslaufen, Dinge zu beschädigen. Vielleicht sollten die Verursacher ihren Frust damit kompensieren, etwas für das Gemeinwohl zu tun, anstatt Wände zu beschmieren.

Anerkennung werden sie mit ihrer Aktion wohl kaum ernten. Zwischenzeitlich wurde Anzeige bei der Polizei erstattet. Wie uns Ortsvorsteher Sven Grosche am Vormittag mitteilte, verurteile er solche Aktionen auf das Schärfste und bedauere, dass die Thematik rund um die Errichtung des Funkmastes auf dem Sportplatz des BSV Rot Weiß Schönow, solche Dimensionen annehme. Dem schließen wir uns gerne an!

Auf unseren Bildern haben wir die (vermutlichen) Erstellerkürzel entfernt.

Mehr zum Thema

 

Anzeige Highland Blast in Eberswalde
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"