Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Covid-19: Alle Infos zur geänderten Corona-Verordnung ab 03. Juni 2021 im Land Brandenburg. Beitrag
Hinweis: Bernauer Stadtverwaltung wieder im Regelbetrieb. Beitrag
Wetter am Dienstag: Hier und da ein paar Wolken – trocken bei bis zu 24 Grad

Einen beinahe winterlichen guten Morgen aus Bernau

Infos für den Tag

Bernau / Barnim: Leider verwandelt sich der Schnee der letzten Stunden gerade in Schneematch und örtlicher Regen trägt seinen Teil dazu bei.

Auch wenn am heutigen Dienstag weiterhin Niederschlag erwartet wird, so ist bei 3 Grad wohl eher von Schmuddel- statt Winterwetter auszugehen. Wir hoffen, Ihr hattet einen stressfreien Tagesstart und wünschen Euch ne schöne Zeit.

Covid-19 Infos

Während das RKI am heutigen Dienstagmorgen vergleichsweise „niedrige“ bundesweite Covid-19 Infektionszahlen meldet (+12.802), so hat der Landkreis Barnim am gestrigen Montag den Inzidenz-Wert von 200 überschritten. Nach der seit Samstag geltenden neuen Verordnung, hat der Landkreis Barnim eine Allgemeinverfügung erlassen. Auch heute liegt der Wert über 200. (204,6 RKI am 12.01.)

Anzeige WOBAU Bernau

So gilt für die kommenden Tag die 15-km Regel, es herrscht ein generelles Versammlungsverbot und im öffentlichen Raum muss eine Mund- und Nasenbedeckung getragen werden. Später mehr dazu.

Verkehr

Glätte: Aufgrund von Schneeregen, Schnee und Regen kommt es in und um Bernau zu teils sehr glatten Straßen. Bitte fahrt entsprechend vorsichtig.

Auf eine neue Baustelle müsst Ihr Euch seit gestern in Bernau einstellen. Am Rollberg wird gebaut – hier kommt es zur Einengung der Fahrbahn.

S-Bahn: Auf Grund von Störungen im Betriebsablauf kommt es im Bereich Zoologischer Garten in Berlin noch einzelnen Verspätungen oder Zugausfällen. Betroffen sind die Linien: S3, S5, S7, S9

Unfall A10 Dreieck Pankow: Zu einem Unfall kam es am Morgen auf der A10 zwischen Mühlenbeck und dem Dreieck Pankow. Hier kann es noch zu Behinderungen kommen.

Ämter / Behörden

Seit Samstag gilt die neue Eindämmungsverordnung im Land Brandenburg. Im Zuge der Verlängerung des Lockdowns heißt es auch in dieser Woche, dass wir mit zahlreichen Einschränkungen leben müssen.

So bleiben zahlreiche Verwaltungen der Gemeinden im Landkreis Barnim nunmehr mindestens bis zum 31. Januar 2021 im eingeschränkten Notbetrieb. Fast überall wird es keine regulären Sprechzeiten geben. In einigen Bereichen können jedoch telefonisch oder per E-Mail Termine vereinbart werden. Ebenfalls bleiben die Recycling- und Wertstoffhöfe im Landkreis bis mindestens 31.01. geschlossen – Ausnahmen Gewerbe.

Bitte Informiert Euch auf den entsprechenden Homepages der Gemeinden. Viele Seiten haben jedoch noch nicht ihre Daten oder Angaben aktualisiert, so dass oftmals noch vom 10. Januar geschrieben wird. Mehr dazu.

Bernau

Bürgertelefon: 03338/365-0 oder 365-131; E-Mail: stadtverwaltung@bernau-bei-berlin.de

  • Einwohnermeldeamt: Telefon: 03338/365-258; E-Mail: einwohnermeldewesen@bernau-bei-berlin.de
  • Kitaverwaltung: Telefon: 03338/365-319 oder -326 ; E-Mail: kindertagesstaetten@bernau-bei-berlin.de
  • Stadtkasse: Telefon: 03338/365-233; E-Mail: stadtkasse@bernau-bei-berlin.de

Kontaktmöglichkeiten der Gemeinden

  • Wandlitz:  0333987 360-115 – gemeinde@wandlitz.de
  • Panketal: 030/94511-0 – poststelle@panketal.de
  • Biesenthal: 03337 4599-0 – info@amt-biesenthal-barnim.de
  • Ahrensfelde: 030 936900-0 – info@gemeinde-ahrensfelde.de

Geöffnete Geschäfte

    • Lebensmittelgeschäfte und Getränkemärkte,
    • Drogerien, Apotheken, Sanitätshäuser, Reformhäuser,
    • Buchhandel sowie Zeitungs- und Zeitschriftenhandel
    • Tierbedarfshandel und Futtermittelmärkte,
    • Bau- und Gartenfachmärkte mit Zutritt nur für Kund*innen mit Gewerbenachweis,
    • landwirtschaftliche Direktvermarkter von Lebensmitteln,
    • Tankstellen,
    • Tabakwarenhandel,
    • Verkaufsstände auf Wochenmärkten beschränkt auf die für den stationären Einzelhandel nach dieser Verordnung zugelassenen Sortimente,
    • Banken und Sparkassen sowie Poststellen,
    • Optiker und Hörgeräteakustiker,
    • Reinigungen und Waschsalons,
    • Werkstätten für Fahrräder und Kraftfahrzeuge,
    • Abhol- und Lieferdienste.

Einige Ausnahmen gibt es allerdings. Bei OBI oder im toom – Baumarkt Bernau kann man zum Beispiel online bestellen und die Ware “to Go” abholen. Ebenfalls dürfen Handwerksbetriebe weiterhin in Baumärkten einkaufen.

Auch in der Bahnhofs-Passage haben einige Geschäfte geöffnet. So zum Beispiel Rossmann, der Zooladen, Fielmann, Brille 96, Burger King, Mäc Geiz oder das Bücher-Paradies. Auch der Markt in der Innenstadt findet wie gewohnt statt. (Dienstag, Donnerstag und Samstag)

Nützliche Links und weitere Informationen

Corona-Zahlen im Überblick

 

Anzeige  
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"