Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Corona: Testpflicht für Reiserückkehrer gilt ab 1. August – mehr
Covid-19: Alle Infos zur geänderten Corona-Verordnung ab 16. Juni 2021 im Land Brandenburg. Beitrag
 Covid 19: Neue Corona-Umgangsverordnung ab 01. August – Beitrag
Wetter am Donnerstag: Meist sonnig mit einigen Wolken am Nachmittag – bis zu 24 Grad

Corona-Zahlen steigen – Sorge der Gewerbetreibenden wächst

"Das Schlimme ist die Unsicherheit"

Bernau / Barnim: Auch am heutigen Donnerstag meldet das Robert-Koch-Institut mal wieder neue Corona-Höchstwerte.

Im Vergleich zum Vortag gibt es deutschlandweit +23.679 Corona-Neuinfektionen in den letzten 24 Stunden. Auch der Gesamt-Inzidenz-Wert ist im Vergleich zu gestern leicht gestiegen. Er liegt bundesweit bei aktuell 149,7.

Nicht viel besser sehen die Zahlen im Land Brandenburg aus. Hier hat sich die Zahl der laborbestätigten COVID-19-Fälle innerhalb der letzten 24 Stunden um 950 (!) erhöht. Einen großen Anteil daran, hat auch der Landkreis Barnim, hier gab es 70 Neuinfektionen innerhalb der letzten 24 Stunden. Der Inzidenz-Wert ist im Land Brandenburg auf 168,9 (Vortag: 155,9 )und im Landkreis Barnim auf 121,5 (Vortag: 101,5) gestiegen. Wir sind also weit entfernt von einem Inzidenz-Wert von 50 als 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner. (Quelle: Land Brandenburg)

Anzeige  

Mit den steigenden Zahlen wird es wohl immer unwahrscheinlicher, dass wir um einen totalen Lockdown herumkommen werden. Am gestrigen Mittwoch machte Bundeskanzlerin Angela Merkel noch einmal sehr emotional darauf aufmerksam, wie ernst die Lage sei. In ihrer sehr eindringlichen Rede, appellierte sie, Kontakte so weit wie es nur geht, einzuschränken. Dazu gehöre auch ein erheblich ausgeweiteter Lockdown. Über diesen soll in diesen Tagen beraten werden.

Auch Lothar Wieler, Präsident des Robert-Koch-Institut, warnte nochmals vor den erheblich steigenden Zahlen. In einer heutigen Pressekonferenz rief er dazu auf, Kontakte zu vermeiden und wenn möglich, zuhause zu bleiben. „Eindämmung, Schutz und Milderung müssen unbedingt beibehalten werden und die Lage sei nach wie vor sehr ernst“.

Während die Gespräche um den erweiterten Lockdown an der Tagesordnung sind, sorgen sich immer mehr all jene, die ihre Geschäfte nicht aufmachen dürfen oder von einem „Berufsverbot“ belegt sind. Von den versprochenen wirtschaftlichen Hilfen ist bisher noch nichts oder nur ein Bruchteil angekommen und die ständige Neufassung der Verordnungen, bringt eine enorme Unsicherheit bei unzähligen Gewerbetreibenden. Vielen geht einfach das ersparte Geld aus und Existenzängste machen sich breit.

Betroffen sind hier zum Beispiel Fitness- oder Tattoo-Studios. Seit Wochen geschlossen und kein Mensch weiß wie lange noch. Wie uns zum Beispiel cleverfit-Betreiber Markus Wolff aus Bernau mitteilte, sei die Lage dramatisch. Vor allem die Unsicherheit schlägt sich in allen Bereichen nieder. Seit 02.11. hat das Fitnessstudio geschlossen und Hilfen gab es bisher auch noch keine. Einzig die Kunden machen in der jetzigen Situation Mut, so Wolff. Die meisten Mitglieder zeigen sich solidarisch und und helfen mit „Ruhezeitvereinbarungen“ vor all zu großen Mitgliederschwund.

Fall nun auch noch die Geschäfte, ausgenommen Lebensmittelmärkte, in der kommenden oder übernächsten Woche schließen, dürfte es auch für viele Ladeninhaberinnnen und Ladeninhaber eng werden. Schließen zählen die Tage vor und nach Weihnachten zu den umsatzstärksten des Jahres.

In den meisten Fällen müssen Mieten und Umkosten weiter bezahlt werden und die sogenannten November- und Dezemberhilfen wird es wohl erst mit Verspätung geben.

Nach Angaben der Arbeitsagentur beschäftigt allein die Gastronomie im Landkreis Barnim
1.914 Menschen in 227 Betrieben. Weitere 503 Beschäftigte arbeiten in 56 Unternehmen des Beherbergungsgewerbes. (Verwendete Quelle: Gewerkschaft Nahrung- Genuss-Gaststätten Region Berlin-Brandenburg (NGG)

Es bleibt abzuwarten wie sich die kommenden Tage und Wochen entwickeln werden. Bis dahin sollten wir bestmöglich Rücksicht aufeinander nehmen, Kontakte vermeiden und uns an die vorgegebenen Hygiene-Bestimmungen halten.

Bleibt gesund und unterstützt Eure regionalen Händler und Gastronomen. 

Anbei haben wir noch einmal einige Gastronomen zusammengetragen, die einen Abholsservice oder Lieferdienst in und um Bernau anbieten.

Athos – Forum Bernau Montag bis Samstag von 11.30 bis 14 Uhr – Abholung und Lieferung – Abends 17.30 Uhr bis 21 Uhr Lieferung und Abholservice, Sonntag ist Ruhetag.

Catering-Service am 25.12. und 26.12.2020 – Es wird um rechtzeitige Reservierung/Bestellung gebeten. – Telefon: 03338 758900

Café Mühle – Frühstück, Kuchen, Stollen und mehr zur Abholung und Lieferung – Freitag bis Dienstag, 9.00 bis 13.00 Uhr – Telefon: 03338 398 400

Gourmet Kombinat (Stadthalle / Ofenhaus) – Regionale Küche – Bestellung über Onlineshop mit Abholung oder Lieferung am Folgetag – Telefon: 03338 3678995

Oma´s Restaurant – Lieferservice – täglich – Telefon: 01520 2486828

Pension & Restaurant Hofgeflüster – ab dem 04. Dezember 2020 Abhol- und Lieferservice – Freitag: 17.00 bis 20.30 Uhr, Samstag: 11.30 bis 14.00 Uhr und 17.00 bis 20.30 Uhr und Sonntag: 11.30 bis 20.00 Uhr – Telefon: 03338 3389898

Restaurant Zicken-Schulze  –  ausgewählte Speisen zur Abholung bzw. Lieferung nach Absprache – täglich von 11.30 Uhr bis 14.00 Uhr und 17.30 Uhr und 20.00 Uhr – Telefon: 03338 704580

Restaurant Myanchi, vietnamesische und japanische Küche, Abhol- und Lieferservice – täglich von 11.30 bis 21.00 Uhr – Telefon: 03338 9039455

Ristorante Casa Vicina Bernau – italienische Küche zur Abholung – 12.00 bis 20.30 Uhr – Telefon: 03338 700731

Steakhause am Stadtpark – Advents- und Weihnachtskarte online – Abholung – Telefon: 03338 702172

Restaurant Schwarzer Adler – deutsche Küche zur Abholung, täglich von 11.30 bis 20.00 Uhr, Bestellung telefonisch unter: 03338 3592462

Taverne Kreta mit einem Liefer- sowie einem Abholservice zu folgenden Zeiten: Dienstag bis Sonntag 11:00 – 14:00 & 16:00 – 20:00 Uhr (Fr. & Sa 16:00 – 21:00 Uhr) Montag ist unser Ruhetag – Telefon: 03338 604635

Weitere Gastronomie und entsprechende Links

Taverne Kreta Bernau, Gourmet Kombinat (Ofenhaus Bernau), The Best Burger Bernau, La Pampa Panketal, Myanchi Bernau, Rissani Bernau, Athos – Forum Bernau, Ristorante Casa Vicina Bernau, India 1 Bernau, Metzgerei Schneck Bernau, Café Mühle, Neumann Imbiss Bernau, Leiterwagen Bernau, Hofgeflüster Bernau, Zicken-Schulze Bernau, Gasthaus Lindow, Elysium Bernau, “Oma´s” – Köstlichkeiten aus Asien, Wallcasino Bernau. 

Leider haben wir nicht alle Gastronomen erreicht, bzw. einige wussten noch nicht, was sie machen werden. Falls ein Gastronom mitliest, kann er sich gern bei uns melden, so dass wir ihn mit auf die Seite nehmen können. (natürlich kostenfrei)

Mehr zum Thema

Impfzentren Brandenburg und Barnim – Helfer gesucht

Corona-Zahlen im Überblick

 

Anzeige Bahnhofs-Passage Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"