Anzeige  

Mutmaßlicher Sexualstraftäter gefasst und eingesperrt

Info der Polizeidirektion Ost

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Auf ins Neue Rathaus: Infos, Bilder und Videos zur Eröffnung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur neuen Corona-Verordnung ab 02.11. im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Wochenende: Meist dicke Wolken und regnerisch bei bis zu 15 Grad

Bernau (Eberswalde): Ein 30-jähriger Mann hat in den frühen Morgenstunden des 1. Juli 2020 eine 17-jährige am Bahnhof Britz (BAR) geschlagen und sexuell missbraucht.

Anhand von Spuren konnte der mutmaßliche Täter aus dem Landkreis Barnim überführt werden. Bereits am gestrigen 02. Juli wurde gegen ihn ein Haftbefehl vom Amtsgericht Eberswalde Haftbefehl verkündet. Er befindet sich nun in einer einer Justizvollzugsanstalt.

Weitere Meldungen der Polizei

Bernau b. Berlin – Fußgänger bei Verkehrsunfall schwer verletzt worden

Anzeige  

Am 02.07.2020, gegen 11:45 Uhr, wurden Polizisten in die August-Bebel-Straße gerufen. An der Ecke Eberswalder Straße war es kurz zuvor zu einem Verkehrsunfall gekommen.

Nach ersten Erkenntnissen hatte ein 77 Jahre alter Mann die Fahrbahn der August-Bebel-Straße überquert. Dort kollidierte er dann mit einem Mitsubishi Colt und geriet unter den Wagen. Der eingeklemmte Mann wurde von Rettern befreit und kam anschließend in ein Krankenhaus. Die 81 Jahre alte Autofahrerin erlitt einen Schock. Für die Rettungsmaßnahmen und die Unfallaufnahme musste die Straße komplett gesperrt werden. Jetzt ermitteln Kriminalisten der Inspektion Barnim, wie es zu dem Geschehen hatte kommen könne.

Bernau b. Berlin – Des Lokals verwiesen

Am 02.07.2020 wurden Polizisten gegen 18:45 Uhr zu einem Schnellrestaurant in der Zeppelinstraße im Ortsteil Blumberg gerufen. Dort hatte kurz zuvor ein Mann die Anwesenden beleidigt und den sog. „Hitlergruß“ gezeigt. Die Angestellten verwiesen ihn daraufhin der Räumlichkeiten und informierten die Polizei. Die Beamten konnten den mit einer kurzen roten Hose und weiß/schwarzer Kapuzenjacke bekleideten Mann jedoch nicht mehr greifen. Jetzt ermitteln Kriminalisten in dem Fall.

Wandlitz – Einbruchsversuch

Wie der Polizei am 02.07.2020 angezeigt wurde, haben noch Unbekannte versucht, in eine Werkstatt in der Hauptstraße einzubrechen. Doch scheiterten all ihre Bemühungen an der Eingangstür dieser Werkstatt. Zurück blieb ein geringer Sachschaden am Türschloss.

Biesenthal – Erklärter Geldgewinn war Betrugsmasche

Am 02.07.2020 erhielt ein Rentner einen Telefonanruf mit Biesenthaler Vorwahl. Der Anrufer offerierte ihm einen Geldgewinn von 38.700 Euro. Nur würden für die Auszahlung der Gewinnsumme Gebühren fällig, die ein Mitarbeiter bei ihm abholen würde… Der Mann durchschaute jedoch den betrügerischen Hintergrund des Anrufes und ließ sich auf nichts ein. So blieb ihm ein böses Erwachen im Nachhinein erspart!

Eberswalde – Falsche Polizisten versuchen es immer wieder…

Erneut haben sich Betrüger die Masche des falschen Polizisten ausgesucht, um an das Geld ihrer Mitmenschen zu gelangen. Diesmal erhielt ein 64 Jahre alter Eberswalder einen derartigen Anruf. In diesem tischte ihm ein angeblicher Polizist die schon altbekannte Geschichte von der Einbrecherbande auf, die gerade geschnappt worden sei. Und nun müsse er wissen, ob bei dem Rentner Geld und Wertgegenstände zu holen wären, die es zu schützen gelte…

Der Mann erwies sich jedoch als clever und ließ sich auf derartige Fragereien gar nicht erst ein. Vielmehr beendete er das Gespräch und informierte die echte Polizei.

Quelle: Polizeidirektion Ost / Polizeiinspektion Barnim

 


Kürzliche Beiträge bei Bernau LIVE

Aktuelle Stellenangebote aus Bernau und Drumherum

 

Bahnhofs-Passage Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.