Anzeige  

Europaweites Glockenläuten zum Friedenstag – Barnim macht mit

21. September 18.00 - 18.15 Uhr

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Stau und erhebliche Verkehrsbehinderungen. Mehr dazu im Morgenbeitrag
Auf ins neue Rathaus: Wichtige Hinweise zu den Öffnungszeiten und Umzug der Verwaltung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur aktuellen Corona-Verordnung im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Freitag: Bis zum späten Nachmittag meist Regen bei bis zu 16 Grad

Bernau (Barnim): Am Freitag, den 21. September 2018 wird der Weltfriedenstag begangen.

Am 21. September 1981, dem Tag der damaligen UN Vollversammlung, verkündete die Generalversammlung: Dieser Tag soll offiziell benannt und gefeiert werden als Weltfriedenstag (International Day of Peace) und soll genutzt werden, um die Idee des Friedens sowohl innerhalb der Länder und Völker als auch zwischen ihnen zu beobachten und zu stärken.

Anzeige  

Am 30. November 1981 wurde dieser Tag in der UN-Resolution 36/67 zum “International Day of Peace” erklärt. Er soll ein Tag des Waffenstillstands und der Gewaltlosigkeit sein.

Zur Zeit weltweit mehr als 20 Kriege – über 200 Konflikte – über 68,5 Millionen Menschen weltweit auf der Flucht

Erstmals in der Geschichte wird am 21.09.2018 von 18.00 bis 18.15 Uhr das europaweite Glockenläuten anlässlich des Internationalen Friedenstages mit kirchlichen und säkularen Glocken geben, um gemeinsam ein starkes Zeichen des Friedens zu senden.

Dazu rufen in Deutschland unter anderem der Deutsche Städtetag, der Deutsche Städte- und Gemeindebund, das katholische Bonifatiuswerk, die Evangelischen Kirche Deutschland (EKD) und des Deutschen Nationalkomitees für Denkmalschutz auf.

Auch im Barnim läuten von den Kirchtürmen die Glocken für Frieden, gemeinsam mit vielen hundert anderen in ganz Europa: Zu hören sind unter anderem die Glocken in:

Bernau (Katholische Herz-Jesu-Kirche)
Biesenthal (Evangelische Stadtkirche)
Biesenthal (Katholische Kirche St. Marien)
Danewitz (Evangelische Dorfkirche)
Eberswalde (Evangelische Maria-Magdalenen-Kirche)
Eberswalde (Evangelische Johanniskirche)
Eberswalde (Finow, Evangelische Friedenskirche)
Eberswalde (Brandenburgisches Viertel, Dietrich-Bonhoefer-Haus)
Groß Schönebeck (Evangelische Immanuelkirche)
Joachimsthal (Evangelische Kreuzkirche)
Klosterfelde (Evangelische Dorfkirche)
Lanke (Evangelische Dorfkirche)
Prenden (Evangelische Dorfkirche)
Rüdnitz (Evangelische Dorfkirche)
Stolzenhagen bei Klosterfelde (Evangelische Dorfkirche)
Wandlitz (Katholische Kirche St. Konrad)
Werneuchen (Katholische Kirche St. Joseph)
Zerpenschleuse (Evangelische Ziegelfachwerkkirche)

Mehr Informationen findet Ihr auf den Seiten der Evangelische Kirche
Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz.

Mit Infos von Wikipedia, der Evangelischen Kirche sowie der UNHCHR.

Anzeige Kulturherbst Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.