Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
2G – Regel in Brandenburg: Neue Umgangsverordnung ab Montag, den 24.11. – Beitrag
Impfzentrum Bernau: Infos, Termine, Öffnungszeiten – Beitrag
Verkehr: Erneuerung Kreisverkehr Wandlitz – Umleitungen und Vollsperrung der B273. Beitrag
Verkehr: Ab 01. November Vollsperrung der L31 zw. Ladeburg-Lanke – Beitrag
Wetter am Wochenende: Samstagnachmittag Schneeregen oder Schnee möglich, Sonntag etwas Sonne bei bis zu 4 Grad

Bernau: Neues in der Kita Angergang und baldige Eröffnung Pankewichtel

Gut investiert

Bernau – Barnim: Etwa 690.000 Euro investiert die Stadt Bernau aktuell in die Außenanlagen der Kindertagesstätte „Angergang“.

Nachdem bereits 2018 die Sanierung des Gebäudes für etwa 1,2 Millionen Euro abgeschlossen wurde, ging es in den letzten Monaten um die umfangreiche Neugestaltung der Außenanlagen. Sobald der Kita-Normalbetrieb hoffentlich bald wieder startet, dürfen sich etwa 170 Mädchen und Jungen auf viele Neuerungen freuen. Zudem öffnet bald die neuerbaute Kita „Pankewichtel“.

Anzeige Gartenbox Bernau

Neuerungen Kita Angergang

Fleißige Bauarbeiter der Firma Schob aus Brieselang bauten an der Rückfront des Gebäudes eine neue geschwungene Terrasse in einem freundlichen Gelbton sowie neue Wege und Treppenstufen, von denen aus es bequem in den großen Kita-Hof geht. Von der Terrasse aus können die Kinder jetzt sogar in einen Sandkasten rutschen. Ein paar Meter weiter lädt ein begrünter Bereich mit Murmelbahn und Buddelkasten zum Spielen ein. Über eine barrierefreie Rampe gelangt man jetzt zur Kita-Rückseite, wo sich auch die Abstellräume für Kinderwagen befinden.

Die Beete an der Terrasse wurden neu angelegt und mit Bodendeckern bepflanzt. „Das war gar nicht so einfach. Schließlich durfte nichts Stachliges und nichts Giftiges in die Erde kommen, zudem müssen die Pflanzen pflegeleicht sein“, so Saskia Damer vom Bauamt der Stadt. Sie ist ganz froh, dass der erste Bauabschnitt zur Umgestaltung der Außenanlagen in der bald 30 Jahre alten Kita jetzt abgeschlossen ist. Wie jeder sehen könne, sei „hier ordentlich was passiert“. Von der Planung durch das Büro Jörg Hollricher an habe es über die gesamte Bauzeit hin eine enge Zusammenarbeit mit dem Erzieherteam gegeben.

Froh ist auch die stellvertretende Kita-Leiterin, die durchaus an Baustellen gewöhnt ist. „Erst wurde unsere Kita innen saniert, jetzt außen. Für Kinder und Erzieher ist jetzt alles viel schöner und auch behindertengerecht geworden“, so Manuela Goeken. Momentan wird in der Kita Angergang wie in den anderen Kitas auch nur eine Notbetreuung angeboten, normalerweise haben dort etwa 170 Mädchen und Jungen ihr zweites Zuhause.

Im Juni werden die Arbeiten im Kita-Außenbereich weiter gehen. Im zweiten Bauabschnitt ist der Kita-Hof – ein großer Spielplatz – an der Reihe. Dieser soll künftig durch eine Rollerbahn unterteilt werden. Geplant sind verschiedene Spielbereiche, eine Kinderbaustelle, ein Spielkinderdorf, ein Bolz- und ein Wasserspielplatz sowie ein kleiner Garten mit Hochbeeten. Bis zum Jahresende soll alles fertig sein.

Anzeige  

Die Stadt investiert alles in allem rund 690.000 Euro in die Neugestaltung der Kita-Außenanlagen, 100.000 Euro davon kommen aus dem Städtebauförderprogramm „Aktive Stadtzentren“, so die Stadt Bernau in ihrer Mitteilung.

Infos via Stadt Bernau

Kita Pankewichtel Bernau
Foto: Bernau LIVE – Kita Pankewichtel dieser Tage

Kita Pankewichtel

Voraussichtlich Ende Juni wird die Kita „Pankewichtel“ am Schönfelder Weg neueröffnet werden. 

Der Kindergarten, am Rande des zukünftigen Panke-Park, ist für 100 Kinder über 3 Jahren und bis zur 6. Jahrgangsstufe sowie für 50 Kinder unter drei Jahren ausgelegt und wird zwei Bereiche umfassen: den Kitateil mit elf Gruppenräumen, diversen Funktionsräumen zum Werken, Spielen und Speisen sowie einer Küche. Außerdem wird es einen öffentlich zugänglichen Bereich mit einem Treffpunkt für Vereine, einem Bäckerei-Verkaufsraum und einem öffentlichen WC geben. Im Außenbereich sind ein Kita-Garten und diverse Stellplätze geplant.

In Form eines „L“ schlängelt sich die Bodenplatte am grünen Band des angrenzenden Parkareals entlang. „Die Gruppenräume werden alle zur Parkseite ausgerichtet. Überhaupt greifen die Innenraumkonzeption und das Farbkonzept die Themen Wasser und Natur auf“, so Urs Ganter, dessen Büro Ganter Architekten federführend für den Kitaneubau verantwortlich ist. 22 Gewerke werden insgesamt an dem Projekt beteiligt.

Investiert werden hier etwa 4,9 Millionen Euro samt Abriss des alten, brachen Gebäudes. 2,3 Millionen Euro aus Bund- und Landesmittel fließen aus dem Stadtumbauprogramm des Landes in dieses Vorhaben.

Während beide Projekte noch nicht ganz abgeschlossen sind, liegen die Planungen schon beim nächsten Kita-Neubau. Sie wird „Sternekieker“ heissen und im Blumenhag an der Sternwarte entstehen. Aber hierzu später mehr…

Verwandte Beiträge

Aktuelle Stellenangebote in- und um Bernau

 

Anzeige  
Verwendete Quellen
Stadt Bernau bei Berlin
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"