Anzeige  

Recyclinghöfe Bernau und Eberswalde ab Montag wieder geöffnet

#WirBleibenZuhause

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Auf ins neue Rathaus: Wichtige Hinweise zu den Öffnungszeiten und Umzug der Verwaltung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur aktuellen Corona-Verordnung im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Mittwoch: Meist sonnig bei bis zu 18 Grad

Bernau (Eberswalde) Wie die Kreiswerke Barnim GmbH aktuell mitteilen, werden ab kommenden Montag, den 20. April 2020, die Recyclinghöfe wieder für Kunden geöffnet.

Vier Wochen waren die Barnimer Wertstoff- und Recyclinghöfe im Rahmen der Corona-Präventionsmaßnahmen geschlossen. Den Anfang machen die Höfe Bernau und Eberswalde.

“Nach dem Beschluss der Bundesregierung vom vergangenen Mittwoch ist nun ein Schritt in Richtung Normalität möglich und die BDG nimmt den Betrieb der zwei Recyclinghöfe in Bernau und Eberswalde ab Montag, 20. April 2020 wieder auf.

Anzeige  

Es gelten die regulären Sommeröffnungszeiten in vollem Umfang. In Bernau können von Montag bis Freitag in der Zeit von 8 bis 18 Uhr und samstags in der Zeit von 8 bis 16 Uhr Abfälle angeliefert werden. Der Hof in Eberswalde öffnet Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 8 bis 18 Uhr und samstags ebenfalls von 8 bis 16 Uhr. Mittwochs bleibt der Hof wie gehabt geschlossen.

Die Öffnung der Höfe erfolgt unter strenger Einhaltung der gebotenen Schutzmaßnahmen. Die Mitarbeiter*innen werden mit entsprechender Schutzbekleidung ausgestattet, auch wird der Zugang zu den Höfen reguliert, um die Abstandsgebote einzuhalten und die Kontaktmöglichkeiten für alle Beteiligten so weit wie möglich zu reduzieren.

„Wir sind froh, den Barnimer*innen die Entsorgung über die Recyclinghöfe endlich wieder anbieten zu können. In den letzten Wochen musste einiges auf den Grundstücken liegen bleiben, nun können wir für Entlastung sorgen“, freut sich Sven Ulonska, er ist als Bereichsleiter für den Betrieb der Wertstoff- und Recyclinghöfe zuständig. Er bittet die Barnimer jedoch auch um Rücksicht und Geduld, da durch die notwendige Zugangsbeschränkung bei gleichzeitig erhöhtem Entsorgungs(nachhol)bedarf mit längeren Wartezeiten zu rechnen ist.

Die Öffnungszeiten gelten vorbehaltlich der aktuellen Entwicklungen bis voraussichtlich 3. Mai 2020.

Die Wertstoffhöfe in Ahrensfelde, Althüttendorf, Wandlitz und Werneuchen bleiben bis voraussichtlich 3. Mai geschlossen. Auch die Kundenbetreuung ist weiterhin nur telefonisch, per E-Mail oder auf dem Postweg zu erreichen.

Aktuelle Informationen und Hinweise zur Barnimer Abfallentsorgung erhalten Sie über die BDG-Müll-App oder auf der Internetseite www.kw-bdg-barnim.de.

Bitte beachten Sie folgende Hinweise zur Anlieferung:

  • Wirklich notwendig?
    Bitte prüfen Sie, ob der Weg zum Recyclinghof zum jetzigen Zeitpunkt unbedingt notwendig ist. Die Eindämmungsverordnung mit dem Gebot, nur notwendige Wege auf sich zu nehmen, besteht weiter fort.
  • Kommen Sie möglichst allein.
    Kommen Sie nach Möglichkeit allein zum Recyclinghof, um unnötige Menschenansammlungen zu vermeiden. Kinder und Haustiere sollten bei der Entladung im Auto verbleiben, um eine schnelle Entsorgung zu ermöglichen und die Verweildauer auf dem Hof zu reduzieren.
  • Abfälle möglichst vorsortieren.
    Laut Benutzungsordnung sollten die Abfälle generell vorsortiert werden, um auch hier eine schnelle Entsorgung vor Ort zu unterstützen.
  • Schützen Sie sich und andere.
    Es besteht keine generelle Maskenpflicht. Zum Schutz unserer Mitarbeiter*innen regen wir das Tragen einer Mund-Nase-Maske, wenn vorhanden, an.
  • Nutzen Sie die Möglichkeit der kontaktlosen Bezahlung per EC-Karte.

Quelle: Barnimer Dienstleistungsgesellschaft

 

Bernau LIVE
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.