Anzeige  

Kampfmittelräumdienst begleitet die Bauarbeiten an der Ladestraße

#WirBleibenZuhause

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Stau und erhebliche Verkehrsbehinderungen. Mehr dazu im Morgenbeitrag
Auf ins neue Rathaus: Wichtige Hinweise zu den Öffnungszeiten und Umzug der Verwaltung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur aktuellen Corona-Verordnung im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Freitag: Bis zum späten Nachmittag meist Regen bei bis zu 16 Grad

Bernau (Barnim): Während das Leben für zahlreiche Menschen zurzeit stark eingeschränkt ist, wird vielerorts beinahe ganz normal weitergearbeitet. So etwa rund um die Baustelle der Ladestraße.

Einigen LeserInnen sind hier Schilder mit dem Hinweis auf einen Kampfmittelräumdienst aufgefallen. Da auch wir nicht wussten, warum die Schilder dort dauerhaft stehen, haben wir kurzerhand bei der Stadt Bernau nachgefragt.

Hier erhielten wir die Antwort, dass der Kampfmittelräumdienst die Bauarbeiten vorsorglich begleitet. Grund hierfür sind einige kleinere Munitionsfunde während der Bauarbeiten. Wenngleich in den letzten Wochen diesbezüglich nichts mehr gefunden wurde, so will man Schutz aller auf Nummer sicher gehen.

Anzeige  

Die Ladestraße dient nach Fertigstellung im September 2021, als Verbindungsstück zwischen der Weißenseer Straße und der Börnicker Chaussee und soll künftig den Verkehr im Innenstadtbereich, vor allem in der Breitscheidstraße, reduzieren.

Die Fläche zwischen neuer Ladestraße, Bahnhofspassage und Eisenbahntrasse wird aufgeteilt in einen Bereich mit Buswarteplätzen sowie einer öffentlichen Grünfläche. Etwa im Mittelteil der Ladestraße werden rund 100 PKW-Parkplätze in Bahnhofsnähe  eingerichtet. Für den reinen Straßenbau ohne Begleitmaßnahmen betragen die Kosten voraussichtlich 3,3 Millionen Euro.

Ziel ist es, die gut einen Kilometer lange Strecke bis zum Brandenburgtag im September 2021 fertigzustellen, so die Stadt Bernau bei Berlin.

 

Anzeige Kulturherbst Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.