Anzeige
Anzeige  
Anzeige - Siebenklang Festival Bernau Siebenklang Festival Bernau 2022

Barnim: Landrat lobt Tierschutzpreis aus – Ihr wählt an wen

Aufgerufen sind alle Barnimer Bürger und Bürgerinnen

 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
ÖPNV: Das 9-Euro-Ticket für Juni, Juli und August ist offiziell überall erhältlich. Infos
Flüchtlinge aus der Ukraine: Hinweise zu Hilfsmöglichkeiten – Beitrag
Verkehr: Vollsperrung der L31 zw. Ladeburg-Lanke bis 24. Juni – Beitrag
Wetter am Mittwoch: Mix aus Sonne und Wolken ⛅️ bei Temperaturen von bis zu 21 Grad

Bernau (Eberswalde – Barnim): Der Barnimer Landrat des Landkreises Barnim lobt auch in diesem Jahr wieder einen Tierschutzpreis aus. Das Preisgeld von 300 Euro soll an Barnimer Bürger oder Organisationen gehen, die besondere ehrenamtliche Leistungen für den Tierschutz erbracht haben.

Vorschlagsberechtigt sind alle Barnimer Bürgerinnen und Bürger, sowie alle Vereine, Verbände, Behörden oder Einrichtungen, die sich mit Tierschutzthemen befassen. Selbstvorschläge sind nicht möglich. Die formlosen Vorschläge für den Tierschutzpreis müssen Angaben zur Person oder Institution enthalten und die Art des besonderen Einsatzes beschreiben.

Anzeige Stellenangebote Maerkisch Edel

Vorschläge können bis zum 31. Dezember 2017 beim Landkreis Barnim, Bereich des Landrates, Am Markt 1 in 16225 Eberswalde oder per E-Mail unter der Adresse landrat@kvbarnim.de eingereicht werden, so der Landkreis Barnim in einer Mitteilung.

Bei der letzten Vergabe konnte sich der Tierschutzverein Niederbarnim e.V. (Tierheim Ladeburg) über den Tierschutzpreis freuen. Sie wurden für ihr unermüdliches Engagement zum Wohle des Tieres ausgezeichnet.

Davor gewann Dr. Doris Tesch den Barnimer Tierschutzpreis. Die Bernauerin hatte sich vor 2 Jahren eines Tigerbabys angenommen, das Unbekannte vor ihrer Tür ihrer Praxis abgelegt hatten.

 

Anzeige
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Anzeige
error: Alert: Inhalt ist geschützt !!