Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Sperrung der Autobahnbrücke Bernau Nord in Richtung Innenstadt bis 24.10.
 Covid 19: Aktualisierte Corona-Umgangsverordnung ab 16. September – Beitrag
Wetter am Mittwoch: Meist bewölkt, hier und da ein Hauch von Sonne bei bis zu 17 Grad

Hallo und guten Morgen aus Bernau am Freitag, den 13.

Infos für den Tag

Bernau / Barnim: Wer nicht selbst daran gedacht hat, den wollen wir nunmehr jetzt daran erinnern, dass heute Freitag, der 13. ist. Ihr seid doch nicht etwa Paraskavedekatriaphobisch?

Im Volksmund gilt Freitag der 13. als Unglückstag. Tatsächlich aber finden statistischen Recherchen zufolge, nicht mehr oder weniger Unglücke statt als an anderen Tagen. Vielmehr stammt der Aberglaube, Freitag der 13. sei ein Unglückstag, aus der christlichen Tradition.

Bei manchen Menschen geht die Angst vor Freitag dem 13. soweit, dass sie sämtliche Termine absagen und das Bett an diesem Tag nicht verlassen. Die Symptomatik nennt sich in der Fachsprache Paraskavedekatriaphobie.

Anzeige  

Ansonsten hoffen wir, dass ihr gut in den Tag gekommen seid und wünschen einen angenehmen Freitag bei bis zu 30 Grad. Von uns gibt es erst einmal einige Infos zum Verkehr, Baustellen, Corona und mehr… 

Streik bei der Bahn beendet: Am heutigen Morgen um 2 Uhr hat die GDL den Streik bei der Bahn beendet. Nach und nach setzt wieder der normale Verkehr ein. Vereinzelt kann es noch zu Abweichungen vom Fahrplan kommen.

Covid-19 Zahlen

Covid-19: Mit dem heutigen Freitag werden vom Robert-Koch-Institut bundesweit +5.578 Neuinfektionen innerhalb der letzten 24 Stunden gemeldet. Die 7-Tages Inzidenz liegt aktuell bundesweit bei 30,1. Für den Landkreis Barnim meldet das RKI heute Morgen einen Inzidenz-Wert von 15,7 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner an 7 Tagen und 6 Personen haben sich innerhalb der letzten 24 Stunden mit dem Coronavirus infiziert, keine Person ist innerhalb der letzten 24 Stunden im Zusammenhang mit einer Corona-Erkrankung verstorben. Quelle: RKI, 12. August 2021 – 07.40 Uhr.

Verkehr / Bauarbeiten

  • Brücken-Bauarbeiten an der A11 AS Bernau Nord in Richtung Lanke auf der rechten Seite
  • A 114: Sperrung an der Pasewalker Straße – Voraussichtlich bis Ende September ist die Aus- und Auffahrt in Richtung Dreieck Pankow gesperrt
  • Zum Schulanfang: Zahlreiche Kontrollen der Polizei vor Schulen, Kitas und in beruhigten Zonen sowie an Fußgängerüberwegen

BBG – Bus

Linien 868, 890, 891, 899, 901:  Haltestellen „Bernau, Grundschule am Blumenhag“ entfallen
Aufgrund des Neubaus der Haltestellen „Grundschule am Blumenhag“ auf der Zepernicker Chaussee in Bernau entfallen diese bis auf Weiteres. Fahrgäste nutzen für den Ein- und Ausstieg bitte die Haltestellen „Am Forum“

Linien 868, 891, 901:  Haltestelle „Gaskessel“ (Fahrtrichtung Bernau) entfällt

Bis 15.10.2021 entfällt aufgrund einer Baumaßnahme die Haltestelle „Bernau, Gaskessel“ in Fahrtrichtung Bernau. Zum Ein- und Ausstieg können Fahrgäste der Linie 868 die Haltestellen „Am Forum“ oder „Stadtpark“ und Fahrgäste der Linien 891 und 901 die Haltestellen „Am Forum“ und „Paulus-Praetorius-Gymnasium“ nutzen. Die Haltestelle in der entgegengesetzten Fahrtrichtung ist nicht betroffen, so die BBG.

Bauarbeiten und Sperrungen auf der A10

Sperrung der nördlichen der A10-Anschlussstelle Birkenwerder in Fahrtrichtung Hamburg ab Mittwoch, 11.8.2021, 10:00 Uhr, bis Montag, 4.10.2021, 15:00 Uhr, erforderlich.

Das Abfahren aus Richtung Berlin und die Zufahrt in Richtung Hamburg ist während der Sperrung nicht möglich. Von der Sperrung nicht betroffen ist die südliche Anschlussstelle Birkenwerder auf der Richtungsfahrbahn Berlin/Prenzlau/Frankfurt (Oder). !

Verkehrsteilnehmer/innen, die in Richtung Hamburg auffahren wollen, benutzen bitte die A111- Anschlussstelle Hennigsdorf. Aus Richtung Berlin/Prenzlau/Frankfurt (Oder) von der Autobahn abfahrenden Verkehrsteilnehmer/innen steht die A10-Anschlussstelle Mühlenbeck zur Verfügung. Quelle und Infos: Havellandautobahn

Bis 17. September: Vollsperrung Bodelschwinghstraße

Bis zum 17. September muss die Bodelschwinghstraße im Ortsteil Lobetal voll gesperrt werden.  Der Grund sind Baumaßnahmen: Neuverlegung, Resterschließung, Hausanschlüsse und Anbindung an den vorhandenen Schmutzwasserkanal. Eine weitere Vollsperrung ist vom 20. September bis 15. Oktober erforderlich.

Vollsperrung B273 in Ri. Wensickendorf

Ab dem 02.08.2021 bis zum 05.09.2021 wird die B273 hinter dem Knotenpunkt Basdorfer Straße in Richtung Wensickendorf zur Ausführung von Asphalt- und Kanalbauarbeiten für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt. Die Herstellung des Knotenpunkts B273/Basdorfer Straße erfolgt voraussichtlich ab dem 16.08.2021 und wird ca. zwei Wochen in Anspruch nehmen.

OT Schönerlinde – Vollsperrung Ortsdurchfahrt L 305 ab 7. Juni 2021 bis voraussichtlich Ende 2021

Durch den Landesbetrieb Straßenwesen und die Gemeinde Wandlitz wird derzeit die Schönerlinder Dorfstraße im Wandlitzer Ortsteil Schönerlinde Wandlitz zwischen der Kreuzung zur L 100 und der Kreuzung zur Mühlenbecker Straße ausgebaut. Neben dem Straßenausbau erfolgt ein beidseitiger Gehwegbau. Ab dem 7. Juni 2021 bis voraussichtlich Ende Dezember 2021 erfolgt in diesem Abschnitt eine Vollsperrung, verbunden mit weiträumigen Umleitungen über die L 30 und L 21 bzw. die L 100 und B 273.

Bauarbeiten Börnicker Chaussee: Seit Montag, den 10. Mai 2021 wird auf dem Grundstück kurz vor der Bahnbrücke in der Börnicker Chaussee gebaut – unmittelbar vor der Bahnüberführung an der Bahnhofs-Passage. Hierfür ist die rechte Fahrspur ab Kreuzung Ulitzkastraße (Lobetal Eck) gesperrt und wird über die Spur des Gegenverkehrs geleitet. Hierfür wurde eine Behelfsampelanlage installiert.

Aus Richtung Börnicke kommend ist dann das Abbiegen von der Börnicker Chaussee in die Ulitzka / Breitscheidstraße nicht mehr möglich. Hierfür müssen dann alle bis zur Kreuzung Eberswalder/August-Bebel-Straße vorfahren und können dann links in die Hussitenstraße abbiegen. Auch hierfür gibt es eine aufgestellte mobile Lichtsignalanlage. Geplante Baustelle bis 21. November 2021.

Parkplatz Heinersdorfer Straße gesperrt

Wie die Stadt Bernau mitteilt, ist der Parkplatz an der Heinersdorfer Straße gesperrt. Betroffen ist der Bereich vor den Hauseingängen Heinersdorfer Straße 19 bis 25, schräg gegenüber der Einmündung der Karl-Marx-Straße. Die Sperrung wird voraussichtlich bis in den August 2021 andauern.

Termine / Veranstaltungen

Sommerliche Stadtführungen durch Bernau

Zu thematischen Führungen durch Bernau lädt das Team der Bernauer Tourist-Information im Juli und August ein. Bei sommerlichen Temperaturen kann jeden Mittwoch ab 10.30 Uhr Neues und Altbekanntes (wieder-)entdeckt werden. Die Führungen beginnen vor der Tourist-Information, Bürgermeisterstraße 4. Um Anmeldung unter Tel. (03338) 365-365 wird gebeten, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist. Die Teilnahme kostet drei Euro pro Person.

Gedenken an den 60. Jahrestag des Mauerbaus

Am heutigen Freitag, dem 13. August 2021, jährt sich der Tag des Mauerbaus zum 60. Mal. Vielerorts sowie in Bernau finden Gedenkveranstaltungen statt. Die Bernauer SPD lädt um 14 Uhr an die Bernauer Außenstelle der Barnimer Kreisverwaltung (Jahnstraße 45) Hier stehen zum Gedenken Mauerteile, die an die Zeit der Teilung erinnern sollen.

In der Nacht vom 12. auf den 13. August 1961 gab Walter Ulbricht, der DDR-Staatsratsvorsitzende, SED-Parteiführer und Vorsitzende des Nationalen Verteidigungsrates der DDR, den Befehl zur Abriegelung der Sektorengrenze in Berlin, die bis zum 9. November 1989 Bestand haben sollte. Etwa 140 Menschen wurden beim Versuch die DDR zu verlassen an der Berliner Mauer getötet.

Tag der offenen Unternehmen am Samstag in Bernau

Zu einem „Tag der offenen Unternehmen“ laden am kommenden Samstag, den 14. August 2021, zahlreiche Betriebe in Bernau ein. Unter dem Motto „Hallo Bernau, Hallo Leben“ erhalten interessierte Bernauerinnen und Bernauer interessante Einblicke hinter die Kulissen regionaler Unternehmen.

Ab 11 Uhr freuen sich die Bohn Werbeanlagen GmbH, die Robert Engelhardt – DER ELEKTROMEISTER GmbH, die Tischlerei Michael Herrmann, die Gerüstbau S. Schmidt & W. Schmidt GmbH, die Mobile Bauten Lehmann GmbH, das Vita SPA Wellness-Loft, die Barnimer Busgesellschaft mbH und die Barnimer Dienstleistungsgesellschaft mbH auf interessierte Besucherinnen und Besucher. mehr

Corona / Tests / Impfen

Covid-19 – Seite des Landkreis Barnim: https://covid19.barnim.de/

Eine Übersicht aller Teststellen findet Ihr hier.

Getestet werden in den Teststellen nur Personen ohne Symptome für eine COVID-19 Erkrankung! Wenn Ihr Symptome aufweist, muss der Hausarzt aufgesucht werden.

Unter  03334 214 – 1400 erhält jede Bürgerin und jeder Bürger Hilfe bei der Terminbuchung für die Teststationen Bernau und Eberswalde. Mehr dazu

Corona-Teststellen gibt es unter anderem in der Stadthalle Bernau, im Sportforum Bernau oder in Lobetal. Die hier genannten Teststellen bieten auch Tests ohne vorherige Anmeldung an. PCR Tests gibt es unter anderem in Lobetal sowie in der Stadthalle am Steintor in Bernau. Die Testcenter in Lobetal sowie in der Stadthalle haben auch am Sonntag geöffnet.

Corona-Impfungen

Termine online auf der Buchungsseite oder telefonisch unter: 116 117

14. und 24. August: Mobile Impfaktion auf dem Bernauer Marktplatz

Ein mobiles Impfangebot für eine Corona-Schutzimpfung unterbreitet die Stadt Bernau am Samstag, dem 14. August, von 8.30 bis 13.30 Uhr und am Dienstag, dem 24. August, von 10.00 bis 15.00 Uhr. Alle Impfwilligen sind im Impfbus auf dem Wochenmarkt ohne vorherige Terminvereinbarung herzlich willkommen.

Die Bernauer und Gäste können zwischen dem RNA-Impfstoff Moderna und dem Vektorimpfstoff Johnson & Johnson wählen. Während bei Moderna für den ausreichenden Impfschutz zwei Dosen im Abstand von vier bis sechs Wochen erforderlich sind, muss Johnson & Johnson nur einmal verabreicht werden.

Zur Impfung mitzubringen sind der Impfpass (falls vorhanden), die elektronische Gesundheitskarte sowie Personalausweis, Reisepass oder Aufenthaltstitel. Um Wartezeiten zu vermeiden, können sich Impfwillige schon im Vorfeld die aktuellen Aufklärungs- und Anamnesebögen unter https://brandenburg-impft.de/bb-impft/de/downloads/ herunterladen und diese ausgefüllt mitbringen. Geimpft wird nach der Reihenfolge des Eintreffens am Impfbus.

Impfmöglichkeit auch für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren in Wandlitz

Gemeinsam mit verschiedenen Ärztinnen und Ärzten bereitet die Gemeinde Wandlitz derzeit die nächsten kommunalen Impftage vor. Diese finden am 14. und 28. August 2021 zwischen 9 und 16 Uhr in der Wandlitzer Grundschule statt. Möglich sind sowohl Erst- als auch Zweitimpfungen. Es wird der Impfstoff der Fa. BioNTech bereitstehen. Am 28. August besteht auch für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren die Möglichkeit zu einer Impfung. Möglich wird dies, da sich wie am 31. Juli auch wieder Kinderärzte beim Impftag in Wandlitz engagieren. Voraussetzung für die Impfung von Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren ist das Vorliegen einer Einverständniserklärung der Sorgeberechtigten. Außerdem müssen sie von einem Sorgeberechtigten begleitet werden.

„Wir möchten möglichst allen, die Interesse an einer Impfung haben, ein entsprechendes Angebot machen“, so Bürgermeister Oliver Borchert. Er empfiehlt Eltern und Kindern, sich über eine Impfung gegen Covid-19 zu informieren und selbst darüber zu entscheiden.

Kommunaler Impftag in Panketal

Am Samstag, dem 14.08.2021, findet der nächste kommunale Impftag in der Gemeinde Panketal statt.

In der Zeit von 9 – 12 Uhr und 13 – 17 Uhr haben alle Menschen, deren Hauptwohnsitz sich in Deutschland befindet, die Möglichkeit, sich im Rathaus der Gemeinde Panketal (Schönower Str. 105) nach Wahl mit den Impfstoffen BioNTech, AstraZeneca sowie Johnson&Johnson impfen zu lassen. Wir bitten um Terminbuchungen auf der Homepage der Gemeinde Panketal unter dem Link:  https://eu.jotform.com/212173113888355.

Spontanimpfungen sind möglich, gebuchte Termine haben am Impftag jedoch Vorrang. Eine weitere Voraussetzung für die Impfung ist, dass es 14 Tage vor dem Termin keine andere Impfung gab.

Weitere Hinweise: BioNTech wird an Menschen ab 12 Jahren verimpft. Bei Kindern zwischen 12 und dem vollendeten 18. Lebensjahr wird die Impfung mit BioNTech nur dann vorgenommen, wenn sie in Begleitung eines Sorgeberechtigten sind oder eine Einverständniserklärung der/des Sorgeberechtigen vorlegen. AstraZeneca und Johnson&Johnson wird für alle ab 18 Jahren angeboten. Zum Termin sind folgende Dokumente mitzubringen: Personalausweis oder Reisepass, Krankenkassenkarte und Impfpass.

Impfzentrum Eberswalde – Impfen ohne Termin

Ab heute kann sich jeder im Impfzentrum Eberswalde ohne vorherigen Termin impfen lassen. Hierfür müssen Personen nicht zwingend aus dem Landkreis Barnim sein.

Alternativ kann, sofern Impfstoffe vorhanden sind, ein Termin beim Hausarzt vereinbart werden. Eine Übersicht wer, wann und mit was geimpft werden kann, findet Ihr auf dieser Internetseite des Land Brandenburg. Termine online auf der Buchungsseite oder telefonisch unter: 116 117

Corona-Zahlen im Überblick

Impfungen Covid-19

Verwendete Quellen: Eigene, RKI, Land Brandenburg, Stadt Bernau, VIZ, BBG, Landkreis Barnim

 

Anzeige Dr. Sabine Buder Tierarztpraxis
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"