Anzeige  

B167: Traktor fing Feuer – Ahrensfelde: Schwangere Frau angefahren

Polizeimeldungen

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Auf ins neue Rathaus: Wichtige Hinweise zu den Öffnungszeiten und Umzug der Verwaltung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur aktuellen Corona-Verordnung im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Mittwoch: Meist sonnig bei bis zu 18 Grad

Bernau (Barnim): Auf der Bundesstraße B167 in Richtung Zerpenschleuse kam es am gestrigen Vormittag gegen 10.15 Uhr zu einem Fahrzeugbrand.

Aus bisher noch nicht bekannten Gründen fing ein Traktor Feuer und brannte trotz umgehend eingeleiteter Löscharbeiten vollständig aus. Ein Übergreifen der Flammen auf den anliegenden Wald konnte zum Glück durch die zahlreichen Einsatzkräfte der Feuerwehren verhindert werden.

Anzeige  

Während der etwa 2-stündigen Löscharbeiten musste die Bundesstraße voll gesperrt werden. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Schwangere Frau angefahren

Wie die Polizei mitteilt, wurde am heutigen Freitagmorgen eine schwangere Frau auf einem Parkplatz in der Dorfstraße von einem PKW angefahren. Der Fahrer des PKW verließ die Unfallstelle in Fahrtrichtung Berlin.

Über das Kennzeichen konnte der Besitzer des Fahrzeugs ermittelt werden. Er wurde zuhause angetroffen und erhielt eine Anzeige wegen Fahrerflucht. bei dem Unfall wurde die Frau leicht verletzt.

Mit Informationen der Polizei Brandenburg. Titelbild: Diday Media

Bernau LIVE
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.