Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Sperrung der Autobahnbrücke Bernau Nord aufgehoben
 Covid 19: Aktualisierte Corona-Umgangsverordnung ab 16. September – Beitrag
Wetter am Montag: Meist dicke Wolken, später Regen möglich bei bis zu 21 Grad

Richtfest am Stadtquartier „An der der Viehtrift“ in Bernau

Ein weiterer Bauabschnitt

Bernau / Barnim: Auch wenn ein teils stürmischer Wind um die Baustelle wehte, so herrschte zum heutigen Richtfest an der Viehtrift in Bernau bestes Sommerwetter.

Gefeiert wurde die Rohbau-Fertigstellung von 90 neuen Mietwohnungen. Geladen hierzu hatte die „Krüger-Holding“, ein Bauunternehmen aus Bernau mit über 100 Mitarbeiter*innen, welches am Standort insgesamt 37.5 Millionen Euro investiert.

Ausstattung und Parkplätze

Moderne Ausstattung wie Fußbodenheizung, eine konstante Be- und Entlüftung der Wohnung, Balkon oder Terrasse sowie ein Aufzug charakterisieren dieses Bauvorhaben. Eine stilvolle Innenausstattung der Wohnungen sowie hochwertige Sanitärkeramik mit einer bodengleichen Dusche oder einer Badewanne werden zum Wohlbefinden der Bewohner beitragen. Die ausreichende Anzahl von Mieterparkplätzen rundet das Projekt „Wohnen an der Viehtrift“ ab, so der Bauherr.

Anzeige  

Für behagliche Ruhe sorgen 15.8 Meter hohe Schallschutzwände aus Glas in Richtung Bahngleise und mehrere E-Ladesäulen versorgen Anwohner-Fahrzeuge bei Bedarf mit dem nötigen Strom.

Für und aus Bernau

Unter den Gästen des heutigen Richtfestes waren neben mitwirkenden Bauleuten und Handwerkern u.a. interessierte Bernauer*innen, Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sowie Bernaus Bürgermeister André Stahl. In einer kurzen Ansprache lobte Stahl den Baufortschritt des ehemaligen brachen Geländes und freute sich darüber, das ein Bernauer Unternehmen in dieser Art und Größe in unserer Stadt investiert und zur Ausführung überwiegend regionale Unternehmen beauftragt hat.

Der Bauherr selbst bedankte sich bei der Stadt Bernau für die gute Zusammenarbeit vor und während der bisherigen Bauzeit. Wenig Lob hatte Geschäftsführer Mark-André Krüger für den Landkreis Barnim übrig. In offenen Worten kritisierte er die Zusammenarbeit. Insbesondere nicht rechtzeitig genehmigte Bauanträge sorgten hier für eine Nichtauszahlung von möglichen Fördermitteln. Im ersten Bauabschnitte wurden seit 2018 bereits 41 Wohnungen errichtet.

Wer sich für eine der Wohnungen interessiert, findet auf der Homepage der Krüger Holding alle nötigen Informationen, Preise sowie eine Ansprechpartnerin. 

 

Anzeige  
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"