Anzeige Eisbahn im Holland-Park
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr Bernau: Eröffnung des Parkhaus Ladeburger Chaussee am 21. Februar 2024
Bahn: Zugausfall des RE3 zwischen Bernau – Berlin am Wochenenden 24./25. Februar
Wetter am Mittwoch: viele Wolken, örtlich etwas Sonne und meist trocken bei bis zu 9 Grad
Verkehr in- und um Bernau: Aktuelle Verkehrshinweise findet Ihr täglich in unseren Morgenbeiträgen.

30 Jahre Buchhandlung Schatzinsel in Bernau – Herzlichen Glückwunsch!

Jubiläum zum Nikolaustag

Willkommen zum Oster Kloster Fest

Bernau / Barnim: Während die ersten Nikolaus-Stiefel geplündert sind und sich zahlreiche Kinder auf die Suche ihrer Schuhe in der Bernauer Innenstadt freuen, feiert eines der beliebtesten Geschäfte in Bernau, 30. Geburtstag.

Am 6. Dezember 1993 öffneten Hildegard Neumann und ihre Tochter Sylvia Pyrlik erstmalig die Türen ihrer Buchhandlung „Schatzinsel“ und schreiben seitdem an ihrer ganz persönlichen Erfolgsgeschichte.

Die gelernte Buchhändlerin Hildegard Neumann war zuvor bereits einige Jahre in der Märkischen Buchhandlung GmbH in der damaligen Leninstraße (heute Brauerstraße) tätig und begeisterte mit ihrem Fachwissen die Bernauer Kundschaft. 1993 kam plötzlich das berufliche „Aus“ für die engagierte, ursprünglich aus Jena stammende Buchhändlerin.

Anzeige
e-solaris - Bild kann nicht geladen werden.  

Schnell war klar, es musste ein eigener Buchladen her, denn inzwischen hatte Mutter Hildegard auch ihre Tochter Sylvia mit ihrer Leidenschaft für Literatur angesteckt. Ursprünglich wollte Sylvia Pyrlik Lehrerin werden, doch die Zeit nach der Wende bescherte vielen Menschen eine ungewisse Zukunft und so schlug auch Tochter Sylvia den beruflichen Weg ihrer Mutter ein und lernte den Beruf der Buchhändlerin. Zum Glück, denn damit standen dem Mutter-Tochter-Gespann alle Türen für eine gemeinsame berufliche Zukunft offen.

Wie Sylvia im Gespräch mit Bernau LIVE erzählt, war der Schritt aus heutiger Sicht ziemlich naiv. Denn die beiden Frauen hatten zwar einen großen Traum, aber kaum Eigenkapital. Dennoch klappte die Finanzierung und so schlossen Mutter und Tochter am 6. Dezember 1993 zum ersten Mal in ihrem eigenen Buchladen in Bernaus erster Einkaufspassage, dem „Kaisergarten“ die Türen auf. Die Buchhandlung war sofort ein großer Erfolg, da sich Hildegard Neumann in den vielen Jahren zuvor einen guten Namen als Literaturprofi erarbeitete. Sie besaß ein schier endloses Literaturwissen, war gut vernetzt und eine Seele von einem Menschen. 2008 setzte sich Hildegard Neumann zur Ruhe und legte die Geschicke der Buchhandlung in die alleinigen Hände ihrer Tochter Sylvia.

Die quirlige Bernauerin muss sich keineswegs in den großen Fußspuren ihrer Mutter verstecken, denn auch sie verfügt über ein enormes literarisches Wissen und zieht mit ihrer herzlichen Art die Bernauer Kundschaft in ihren Bann.

Nach der Aufgabe des Einkaufzentrums und dem Umbau zur heutigen Seniorenresidenz fand die Schatzinsel ihr Zuhause in der Alten Goethestraße wieder. Zunächst bezog der Buchladen die Räume der heutigen Galerie. Doch die deutliche Vergrößerung der Verkaufsfläche und die damit einhergehende Vergrößerung des Teams brachte viele Probleme mit sich. Sylvia Pyrlik war plötzlich nicht mehr die kundennahe herzliche kleine Buchhändlerin, sondern knallharte Workaholikerin eines mittelständischen Unternehmens, welches unter massiven logistischen, aber auch finanziellen Druck geriet.

Aus der Sicht der heute 54 -jährigen lösten sich alle liebgewonnenen Eigenschaften ihrer kleinen Insel Stück um Stück auf. So beschloss Sylvia das Geschäft erheblich zu verkleinern und zog in den gegenüberliegenden heutigen Buchladen. Mit an ihrer Seite blieben Dana Wolfram, die bereits seit 25 Jahren in der Buchhandlung tätig ist und hier schon ihre Ausbildung zur Buchhändlerin absolvierte und Sebastian Pabst, der ebenfalls seit 15 Jahren zum festen Team gehört.

30 Jahre Buchhandlung Schatzinsel in Bernau – Herzlichen Glückwunsch!

Langsam erholte sich das kleine Unternehmen von den schwierigen Jahren und startete am neuen Standort mit neuer Motivation durch. Belohnt wurde das Team für sein Engagement und Durchhaltevermögen im vergangenen Jahr mit der Auszeichnung zu einer der besten Buchhandlungen Deutschlands. Denn die Bernauer Buchhandlung ist keineswegs nur ein Geschäft mit Büchern, vielmehr ist es im wahrsten Sinne eine kleine Schatzinsel, die mit 5246 Buchtiteln und der herzlichen Beratung des Teams jeden „Bücherwurm“ in seinen Bann zieht.

Doch nicht nur der Laden und seine „Bewohner“ machen die Schatzinsel zu etwas, ganz besonderem, auch die zahlreichen Lesungen und die Veranstaltungen für Kinder sind eine kulturelle Bereicherung für unsere Stadt Bernau. So können wir uns beispielsweise am 10. Dezember auf den Besuch von Schauspieler Walter Plathe im Bernauer Ofenhaus freuen.

30 Jahre Buchhandlung Schatzinsel in Bernau – Herzlichen Glückwunsch!

Seit etwa einem Jahr gehört nun auch die Ladenfläche an der Ecke Alte Goethestraße – Berliner Straße zum Reich der Schatzinsel. Ursprünglich als Pop-up-Fläche gedacht, bereichert der Laden mit dem Namen »Firlefanz« inzwischen ganztägig mit seinem bunten Sortiment, bestehend aus Holzspielzeug, Brettspielen und allerhand Firlefanz die Bernauer Innenstadt.

Vielleicht findet ihr hier heute Euren Stiefel in einem der beiden Läden und wünschen Euch schon jetzt viel Spaß beim Nikolausshopping in der Bernauer Innenstadt.

Wir bedanken uns für das nette Gespräch bei Sylvia Pyrlik und wünschen der Schatzinsel Bernau und ihren „Bewohnern“ weiterhin viel Erfolg für die kommenden 30 Jahre.

30 Jahre Buchhandlung Schatzinsel in Bernau – Herzlichen Glückwunsch!

 

Stellenmarkt Bernau LIVE
enthält Werbung
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Skip to content