Anzeige
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Wetter am Samstag: Mix aus Sonne und Wolken, gelegentlich etwas Regen möglich bei bis zu 19 Grad
Verkehr in- und um Bernau: Aktuelle Verkehrshinweise findet Ihr täglich in unseren Morgenbeiträgen.

SIEBENKLANG: Sängerin NOA aus Israel ist auf Tour und im März in Bernau

"Siebenklang atmet die weite Welt"

Nachrichten aus Deutschland und der Welt 3 x am Tag (Testbetrieb)

Bernau / Barnim: Endlich ist es dem Siebenklang-Team gelungen, die fantastische Sängerin NOA für ein Konzert nach Bernau einzuladen.

Noa gastiert mit ihren kongenialen Musikern, Dil Dor und Ruslan Sirota im Rahmen ihrer Europa-Tour im Frühjahr im Konzerthaus Wien, im Münchener Prinzregententheater und nun bei SIEBENKLANG am Bernauer Bauhaus.

Aus diesem Grund machen die Organisatoren eine Ausnahme und verlegen kurzerhand das erste Konzert der Siebenklang- Festspiele auf den 4. März. Kann es einen schöneren Auftakt geben! In den 90er Jahren liefen ihre veröffentlichten Alben „NOA“ und „Calling“ in Dauerschleife auf den Plattentellern.

Anzeige
 

Die in den USA aufgewachsene jemenitisch-israelische Sängerin NOA bewegt sich in ihrer mehr als 25-jährigen sehr erfolgreichen Karriere mühelos zwischen den Musikstilen und beeindruckte mit ihrem engelsgleichen Sopran bereits auf den bedeutendsten Bühnen dieser Welt. Sie sang u.a. in der Carnegie Hall, im Kolosseum, im Barbican Center oder bei den Jazz-Festivals North Sea & Montreux Jazz.

Geprägt durch ihren Mentor Pat Metheny performte sie im Duett bereits mit Größen wie Stevie Wonder, Carlos Santana, Andrea Bocelli, Al Di Meola, George Benson oder Peter Maffay. Sie sang mit Sting bei den Olympischen Spielen oder performte vor drei Päpsten – Achinoam Nini, in Europa seit 1994 bekannt als NOA, ist ein Weltstar.

Mit Gil Dor hat sie einen herausragenden Jazz & Klassik-Gitarristen an ihrer Seite, um ihre leidenschaftlich und intelligent im Spannungsfeld zwischen jemenitisch-jüdischer, US-amerikanischer und modern-israelischer Kultur geschrieben Stücke zu einer fesselnden und erlebnisreichen Erfahrung für das Publikum werden zu lassen. Die Musik-Stile dieses Erfolgs-Duos umfassen Pop, Rock, Blues, R&B, Country, Country Western, Folk, Yemenite & Italian folk. NOA hat eine große Anzahl Lieder eingespielt, darunter solche in Italienisch, Französisch, Spanisch, Englisch, Arabisch, Hebräisch, in Thai, Hindi, im jemenitisch-jüdischen Dialekt, auch jüdische und christliche Gebetstexte, ggf. übersetzt in Hebräisch oder Englisch. Über den 30 Jahre währenden, musikalischen Dialog, den die beiden miteinander führen, sinniert sie: »Vielleicht ist es der tief empfundene Ausdruck durch handwerkliche Musikalität, von dem, was es heißt, ein Mensch zu sein?“

NOA ist DIE Stimme Israels. Sie setzt sich immer wieder für den Frieden in Nahost ein und so stand sie auch mit Jitzchak Rabin kurz vor dessen Ermordung durch einen israelischen Extremisten auf der Bühne einer Friedenskundgebung in Tel-Aviv (4. November 1995).

Siebenklang

NOAs sanfte und gleichermaßen kraftvolle Stimme begeistert mit poetischen und tiefgründigen Jazzkonzerten mit World-Einflüssen unzählige Fans von Israel über Europa bis in die USA. Ihrer außergewöhnlichen Bühnenpräsenz, Ihrer weithin leuchtenden Ausstrahlung kann man sich nicht entziehen. Das wird auch dem Publikum beim Siebenklang-Auftaktkonzert in Bernau so gehen. Am 4. März, 19.30 Uhr.

Tickets für dieses Konzert und andere Siebenklang-Konzerte sind erhältlich im Reisebüro Barnim in der Bernauer Bürgermeisterstraße, im Reisebüro Wandlitz, in der Touristinformation  Eberswalde, im Online-Ticketshop über www.public-tickets.de  und telefonisch bei Public: 03337-425730.

 

Anzeige
enthält Werbung
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Skip to content