Anzeige
Holland-Park - Bild kann nicht geladen werden.  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Wetter am Donnerstag: Überwiegend sonnig, örtlich bewölkt und etwas Regen möglich – bis 10 Grad
Verkehr in- und um Bernau: Aktuelle Verkehrshinweise findet Ihr täglich in unseren Morgenbeiträgen.

Keimzeit begeistert im alten Güterschuppen das Bernauer Publikum

Musikfestspiele Siebenklang

Nachrichten aus Deutschland und der Welt (Testbetrieb)

Bernau / Barnim: Zum letzten Mal in diesem Jahr öffneten sich im Rahmen der Bernauer Musikfestspiele Siebenklang, die Tore des alten Güterschuppens in der Bernauer Ladestraße.

Bevor die „Lost Place Location“ in den kommenden Monaten restauriert werden soll, hauchte am vergangenen Freitag die Kult-Band Keimzeit noch einmal kräftig Leben in die alten Gemäuer.

Die Band Keimzeit feierte im vergangenen Jahr ihr 40. Bühnenjubiläum und hatte ihr neues Album „Kein Fiasko“ im Gepäck. Trotz des Meilensteins wirkt die Band kein bisschen müde und präsentierte sich gut gelaunt im gewohnt humorvollen, aber auch nachdenklichen Keimzeit-Stil.

Anzeige
 

Dem Siebenklang-Team lag es besonders am Herzen, anlässlich des 17. Siebenklang-Festivals die Band wieder auf die Bühne und vor allem in den alten Güterschuppen zu holen. „Keimzeit ist ein bisschen, wie nach Hause zu kommen.“ betonte Frank Göritz vom Siebenklang-Team in seiner Ankündigung. Das bis auf den letzten Platz ausverkaufte Konzert gab ihm damit Recht, denn auch das begeisterte Publikum sieht die Band, trotz Location noch lange nicht auf dem Abstellgleis.

Das Album »Kein Fiasko« entstand in der zurückliegenden Pandemiezeit und enthält all das, was Keimzeit in vier Jahrzehnten zu einer stetigen Institution der anspruchsvolleren deutschen Singer-Songwriter Gilde gemacht hat. Mit Liedern, wie unter anderem der „Plastiktütenmann“ oder „Mädchen für Alles“ bleibt sich Keimzeit auch mit diesem Album treu und erzählt auf feinfühlige Weise kleine Geschichten über Menschen, die sonst keiner wahrnimmt. Mal melancholisch, mal humorvoll aber in jedem Fall sanft legt sich der eindringliche Sound wie ein Schal um das eigene Gemüt und versprüht zahlreiche Wohlfühlmomente beim Publikum. Die Lichtinstallationen taten ihr Übriges und sorgten für eine fantastische Stimmung im alten Güterschuppen.

Für das Siebenklang-Team heißt es nun den roten Teppich einzurollen und in die nächste besondere Location zu ziehen. Am 4. Juni präsentiert das Bernauer Musikfestival die Band „Songland Trio“ im Pferdestall am Kleinen Schloss Lanke.

Aufgrund der großen Nachfrage für dieses Konzert wird es bereits in den Nachmittagsstunden ein Zusatzkonzert geben. Tickets für dieses Event erhaltet ihr unter:

https://www.public-tickets-shop.de/produkte/160-tickets-songland-trio-nachmittagskonzert-pferdestall-am-kleinen-schloss-lanke-wandlitz-ot-lanke-am-04-06-2023

 

Anzeige
enthält Werbung
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Skip to content