Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Erneuerung Kreisverkehr Wandlitz – Umleitungen und Vollsperrung der B273. Beitrag
Covid-19: Infos, Preise und Öffnungszeiten der Bernauer Testzentren. Beitrag
Verkehr: Ab 04. Oktober Sperrung der B2 in Richtung Berlin – Beitrag
 Covid 19: Aktualisierte Corona-Umgangsverordnung ab 13. Oktober – Beitrag
Wetter am Montag: Anfangs leichter Frost, später meist sonnig bei bis zu 12 Grad

Mit dem Hussitentaler die Wirtschaft in Bernau stärken

Bernauer Innenstadt beleben und Kaufkraft bündeln

Bernau: Auch wenn das beliebte Hussitenfest in diesem Jahr pandemiebedingt ausfallen muss, soll wenigstens der bereits bekannte Hussitentaler, ein bisschen Mittelalterflair in unsere Stadtmauern bringen.

Bereits seit 7 Jahren begleitet der Taler das größte Fest der Hussitenstadt Bernau und ist aufgrund seines immer neuen Designs gerade bei Sammlern beliebt. Natürlich ist der Hussitentaler auch ein Zahlungsmittel für unsere städtischen Händler und somit eine schöne Geschenkidee für jede Gelegenheit.

Ab Mitte Juni soll die hochwerte Kupfermünze in den Umlauf gehen und die Bernauerinnen und Bernauer mit ihrer neuen Auflage erfreuen. Um den Hussitentaler noch attraktiver zu machen, sucht die BeSt Bernauer Stadtmarketing GmbH Geschäfte und Händler, die das beliebte Geldstück als Zahlungsmittel akzeptieren.

Anzeige  

Gegenwärtig nehmen 25 Geschäfte unterschiedlichster Branchen, wie Gastronomie, Mode, Freizeit oder Serviceleistungen das Zahlungsmittel an. Dies hat für die Gewerbetreibenden nicht nur den Vorteil, dass das Geld der Kundinnen und Kunden in Bernau bleibt, sondern bringt nebenbei noch gezielte Werbekampagnen mit sich. Ziel des Projektes ist es, die Bernauer Innenstadt beleben und die Kaufkraft zu bündeln.

Der Hussitentaler hat einen Wert von 10€ und ist wie Bargeld zu behandeln. Er hat eine Gültigkeit von 3 Jahren ab Kaufdatum.

Die Teilnahme ist für die innerstädtischen Akteur*innen kostenlos und ohne großen Aufwand möglich. Die BeSt unterstützt das Projekt mit umfangreicher Öffentlichkeitsarbeit und präsentiert alle Teilnehmer*innen auf der Internetseite der BeSt, den Social-Media-Kanälen der Stadt sowie in einem begleitenden Flyer.

Bei Interesse, oder bei Bedarf weiterer Informationen stehen wir gern unter Telefon 03338-376590 oder E-Mail kontakt@best-bernau.de zur Verfügung.

Quelle und Bild: BeSt Bernauer Stadtmarketing GmbH

Anzeige Highland Blast in Eberswalde
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"