Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Bernau: Fahrradparkhaus Bernau temporär geschlossen – Grund sind Reinigungsarbeiten bis 26. Januar – Details
ÖPNV Bernau: Notfall-Fahrplan auf den BBG – Linien 868, 891 sowie 900 – Infos
Aktuelle Verkehrshinweise: Montag bis Freitag in unseren Morgenbeiträgen
Wetter am Freitag: Nach etwa -3 Grad am Morgen winterlich Grau, hier und da etwas Schneegraupel bei bis zu 3 Grad

Barnim: Zahlreiche Altreifen illegal im Wald entsorgt

Kann jemand Angaben machen?

Bernau / Basdorf: Schon oftmals berichteten wir über Müll und sonstige Hinterlassenschaften in den Wäldern rund um den Barnim.

Beinahe täglich finden sich irgendwelche Müllhaufen die illegal in der Natur entsorgt werden. So auch dieser Tage. Am Bernauer Waldweg in Basdorf (Wandlitz) entdeckte Bernau LIVE – Leser Sebastian am heutigen Dienstagmorgen einen großen Berg Altreifen.

Dreist und verantwortungslos haben hier Unbekannte ihren Müll auf dem kleinen Waldweg entsorgt. Wann genau die Reifen abgelegt wurden, ist nicht genau bekannt. Neben Materialien wie zum Beispiel Stahl, enthalten Reifen zahlreiche Chemikalien die Schadstoffe freisetzen können. Zudem geht eine hohe Brandgefahr von ihnen aus.

Anzeige Willkommen im Forum Bernau

Reifen zählen zu den Verbundabfällen und dürfen nicht im Hausmüll oder auf Deponien entsorgt werden. Sie können u.a. in Auto-Werkstätten, bei Reifenhändlern oder Recyclinghöfen abgegeben werden. Die illegale Entsorgung wird mit teils sehr hohen Bußgeldern geahndet – sofern man die Verursacher findet.

Auch wenn die Chancen wohl eher schlecht stehen, aber vielleicht hat ja in diesem Fall jemand etwas beobachtet, was auf die Entsorgung, bzw. den Verursacher der abgelagerten Reifen zu schließen ist. Aufgrund der großen Menge, dürfte hier ein etwas größeres Fahrzeug zum Einsatz gekommen sein.

Müll im Landkreis Barnim

Der Landkreis Barnim hat mit der illegalen Müllentsorgung reichlich zu kämpfen. Immer wieder finden sich in- und um Bernau sowie im gesamten Landkreis Barnim, Berge von Bauschutt oder Müll. Einfach abgekippt in Wäldern, an Wegen und Straßen.

Um hier Herr der Lage zu werden, wurde bereits 2017 eine Müllpolizei gegründet. Ausgerüstet mit einer Videokamera sowie einem GPS-Ortungssystem und verbunden mit allen Revierkontrolldiensten einer Sicherheitsfirma, die im Barnim zeitgleich unterwegs ist, ist die Müllstreife täglich im Landkreis auf Tour und hält Ausschau nach Tätern, die widerrechtliche Abfälle in der Landschaft entsorgen.

Zeugen, die Beobachtungen zu illegalen Müllablagerungen gemacht haben oder aber Hinweise zu den Verursachern geben können, werden gebeten sich bei der unteren Abfallwirtschaftsbehörde des Landkreises Barnim unter der Telefonnummer 03334 214-1506 zu melden.

Darüber hinaus ist die Hotline der Müllstreife 24 Stunden, 7 Tage in der Woche unter der Telefonnummer 03334 5262-066 für sachdienliche Hinweise zu erreichen.

Mit einer neuen App-Funktion in der kostenlosen BDG-Müll-App ist es nun möglich, illegale Müllablagerungen schnell und einfach per GPS mit Foto zu melden. Sollten Täter ermittelt werden, drohen ihnen empfindliche Strafen bis zu einem Bußgeld in Höhe von 50.000 Euro.

 

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Skip to content

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Unkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir zum Teil in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Zudem unterstützen Sie regionale Unternehmen. Werbung von Google etc. können Sie separat über die Cookie-Einstellungen deaktivieren. Werbefrei können Sie Bernau LIVE im Reader-Modus iIhres Browsers oder in unserer App lesen. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.