Anzeige
 
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Wetter am Montag: Überwiegend sonnig, stellenweise ein paar Wolken bei bis zu 29 Grad
Verkehr in- und um Bernau: Aktuelle Verkehrshinweise findet Ihr täglich in unseren Morgenbeiträgen.

Barnim: Erste Wasserstoff-Abfallsammelfahrzeuge in Bernau übergeben

Barnimer Dienstleistungsgesellschaft

Nachrichten aus Deutschland und der Welt 2 x am Tag (Testbetrieb)

Bernau / Barnim: In Zukunft wird in und um Bernau der Müll fast lautlos und vor allem umweltfreundlich abgeholt werden.

Hierzu wurden am heutigen Donnerstag die ersten Wasserstoff-Abfallsammelfahrzeuge an die Barnimer Dienstleistungsgesellschaft in Bernau übergeben. Der Dienstleister ist somit der erste Entsorger im Land Brandenburg, der mit klimafreundlichem Antrieb auf den Straßen unterwegs sein wird.

Vorerst werden vier Fahrzeuge in und um Bernau im Einsatz sein. Später sollen weitere Wasserstoff-Fahrzeuge folgen, die dann auch den Landkreis Barnim befahren werden. Hergestellt werden die emissionsfreien Fahrzeuge von der FAUN (ENGINIUS) Gruppe. Je nach Modell beträgt die Reichweite etwa 300 Kilometer. Der Motor verfügt über 240 kw und wird von einer Brennstoffzelle mit bis zu 3 BZ á 30 kW angetrieben. Der Aufbau liegt auf einem Rahmen von Daimler.

Anzeige  

Das Projekt wird im Rahmen des Nationalen Innovationsprogramms Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie mit knapp 2,15 Millionen Euro durch das Bundesministerium für Digitales und Verkehr gefördert. Die Förderrichtlinie wird von der NOW GmbH koordiniert und durch den Projektträger Jülich (PtJ) umgesetzt.

Mit Bekanntgabe der Clean-Vehicle-Richtline vom 20. Juni 2019 begann auch bei der BDG der Startschuss für die Umstellung des Fuhrparks auf emissionsarme und -freie Antriebe. Nach erfolgter Fördermittelzusage im Herbst 2021 begann die Ausschreibung und Bestellung der ersten vier Wasserstoff- Abfallsammelfahrzeuge bestehend aus zwei Drehtrommelfahrzeugen und zwei Sperrmüllfahrzeugen. Die vier neuen Fahrzeuge, welche gestaffelt im Laufe des ersten Quartals 2023 geliefert werden, werden künftig mit grünem Wasserstoff betankt, so die Kreiswerke Barnim.

„Die Barnimer Dienstleistungsgesellschaft wird mit der jetzt erfolgten Lieferung der erste Entsorger im Land Brandenburg sein, der Wasserstoff-betriebene Abfallsammelfahrzeuge einsetzt. Wir tragen damit nicht nur der aktuellen Gesetzeslage Rechnung, sondern kommen zugleich einen entscheidenden Schritt weiter bei der Umsetzung unserer Null-Emissions-Strategie, die der Landkreis seit nunmehr 15 Jahren verfolgt. Mein Dank gilt allen Beteiligten sowie Bund und Land, die uns bei dieser wichtigen Aufgabe unterstützen“, erläutert Landrat Daniel Kurth.

Der Bürgermeister von Bernau, André Stahl, ergänzt: „Ich freue mich sehr, dass das Infrastrukturangebot für alternative Antriebe für kommunale Fahrzeuge in unserer Stadt verbessert wird.“

„Wir als BDG gehen beispielgebend und zukunftsorientiert in Sachen Abfallentsorgung voran. Es ist auch für die Fahrer motivierend mit modernsten Fahrzeugen unterwegs zu sein. Die ersten Probefahrten haben gezeigt, dass sich die neuen Fahrzeuge problemlos in den gewohnten Entsorgungsablauf integrieren lassen“, so Tino Pompetzki, Betriebsleiter der Barnimer Dienstleistungsgesellschaft mbH.

BDG Bernau / Kreiswerke Barnim / Bernau LIVE

Wird davon ausgegangen, dass ein herkömmliches Sperrmüllfahrzeug im Jahr 25.000 Kilometer zurücklegt und dabei 42 Liter Diesel auf 100 Kilometer verbraucht, dann ergibt sich für den Einsatz eines mit Wasserstoff betriebenen Sperrmüllfahrzeugs eine CO2-Einsparung von knapp 28 Tonnen im Jahr. Durch die Umstellung der vier neuen Fahrzeuge ergibt sich jährlich eine Ersparnis von circa 148 Tonnen CO2.

Ziel ist es, mithilfe weiterer Förderungen bis 2035 vollständig emissionsfrei im Landkreis unterwegs zu sein, so die BDG.

An der heutigen Übergabe auf dem Bernauer Betriebshof in der Marie-Curie-Straße nahmen unter anderem Barnims Landrat Daniel Kurth, Leiter Vertrieb Abfallsammelfahrzeuge Deutschland FAUN Umwelttechnik GmbH & Co. KG Julian Neuhaus, Betriebsleiter Barnimer Dienstleistungsgesellschaft mbH (BDG) Tino Pompetzki sowie Bernaus Bürgermeister André Stahl teil.

 

Anzeige
 
Verwendete Quellen
Kreiswerke BarnimBarnimer DienstleistungsgesellschaftFAUN Umwelttechnik
enthält Werbung
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Skip to content