Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
SEV bei der S2: SEV von Freitag (23.04.) bis Montag 26.04. – 01.30 Uhr, zwischen Berlin-Buch und Bernau. Infos
Covid-19: Alle Infos zur geänderten Corona-Verordnung ab 19.04.2021 im Land Brandenburg. Beitrag
Hinweis: Termine bei der Stadtverwaltung Bernau nur mit hoher Dringlichkeit und vorherigem Termin: 03338 365-0 oder 365-131. Info
Wetter am Freitag: Sonne und Wolken im Wechsel, teils frischer Wind bei bis zu 12 Grad

Ein Jahr Hundetagesstätte „La Wuff“ in Bernau Schmetzdorf

Happy Birthday!

Bernau / Barnim: Heute vor genau einem Jahr, am 25. Februar 2020, besuchten wir Jessica, die gerade dabei war, ihre Hundetagesstätte „La Wuff“ in Bernau zu eröffnen.

Am kommenden Montag feiert das junge Unternehmen nunmehr seinen ersten Geburtstag, ein guter Grund für uns, gerade nach diesem besonderen Corona-Jahr, noch einmal vorbei zu schauen.

Schon von weitem begrüßen uns hier die drei Retriever Pepe, Bingo und Eddy freudig am Gartenzaun des etwa 1800 qm Grundstücks im Bernauer Ortsteil Schmetzdorf. Die drei Vierbeiner sind Teil einer 12-köpfigen Gruppe, die diesen Tag zusammen mit Jessica in der Hundetagesstätte verbringen.

Anzeige  

Ähnlich wie in einer Kindertagesstätte ist der Tagesablauf gut strukturiert und beginnt mit der Abgabe des Schützlings. Im Anschluss dürfen sich die Hunde kräftig austoben oder ihr schlaues Köpfchen im „Morgenkreis“, eine Art Spielstunde, anstrengen. Über die Mittagsstunden ist auch im „La Wuff“ Ruhe angesagt bevor sich das bunte Rudel noch einmal kräftig auspowert und dann glücklich an die Hundeeltern übergeben werden.

Seit unserem letzten Besuch hat sich auf dem Grundstück einiges getan. Neben dem Bauwagen ist eine zweite größere Hütte dazu gekommen, die in den Mittagsstunden oder wenn das Wetter nicht mitspielt, Schutz bietet. Zudem bieten die drei Ausläufe genug Platz, um auch in kleineren Gruppen ausgiebig zu toben. So gelingt es vor allem schüchterne oder kleinere Hunde von größeren Temperamentsbündeln zu trennen.

Das Leben im „La Wuff“ findet, ähnlich wie in einem Waldkindergarten, draußen statt und während unseres Besuches wollen wir natürlich wissen, ob sie sich wieder für diese Art der Selbstständigkeit entscheiden würde. Jessica lacht und beantwortet die Frage mit einem spontanen „JA!“.

Anders als andere Unternehmen musste Jessica ihre Hundetagesstätte in den letzten Monaten nicht schließen. Während das kleine Unternehmen vor etwa einem Jahr recht ruhig anlief und durch den ersten Lockdown, nur gut drei Wochen nach der Eröffnung, ausgebremst wurde, hat sich mittlerweile ein fester Kundenkreis entwickelt. Vor allem Hundebesitzer*innen mit systemrelevanten Berufen wurden auf das Angebot aufmerksam und freuen sich seither über Abwechslung im Alltag ihrer geliebten Fellnasen.

Insgesamt betreut die 35-Jährige nunmehr über 26 Hunde aller Art, die regelmäßig und meistens mehrmals die Woche, zur Betreuung kommen. Natürlich wird hierbei die maximale Anzahl von 12 Hunden pro Tag nicht überschritten.

An dieser Stelle möchte sich Jessi bei all ihren lieb gewonnenen Hundeeltern für ihre Geduld und ihre Vertrauen bedanken. Gerade in dieser unsicheren Zeit geben verlässliche Menschen einen festen Halt und sorgen dafür, dass die Hundenärrin ihren Lebenstraum leben kann.

Wir bedanken uns bei Jessica für das nette Gespräch, freuen uns, dass sie das Corona-Jahr als Neugründerin gut überstanden hat und wünschen ihr weiterhin alles Gute.

Hundetagesstätte „La Wuff“ Rosenstraße 26 in 16321 Bernau

IMG 1598 © Bernau LIVEGelände vor genau einem Jahr

 

Anzeige  
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Stellenangebote