Täglich neue Stellen- und Ausbildungsangebote aus unserer Region bei Bernau LIVE

Besuchen Sie unseren Stellenmarkt!
Anzeige
 
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Wetter am Donnerstag: Mix aus Sonne und Wolken, kein Regen bei bis zu 23 Grad
Verkehr in- und um Bernau: Aktuelle Verkehrshinweise findet Ihr täglich in unseren Morgenbeiträgen.

Nachts sind alle Katzen grau? Taschenlampen-Führungen im FELIDAE Wildkatzenzentrum

Veranstaltungstipp

Bernau LIVE präsentiert: Inselleuchten Marienwerder
Nachrichten aus Deutschland und der Welt 2 x am Tag (Testbetrieb)

Bernau / Tempelfelde: Wieso können Katzen bei Nacht viel besser sehen, als wir Menschen? Vielleicht weil ihre „leuchtenden“ Katzenaugen ihnen im Dunkeln den Weg zeigen?

Antworten gibt es bei den gut einstündigen Führungen im FELIDAE Wildkatzen- und Artenschutzzentrum in Tempelfelde nahe Bernau bei Berlin.

Das Zentrum bietet in der Wintersaison an ausgewählten Samstagen ganz besondere Taschenlampen-Führungen an. Bunte Leuchten tauchen die Anlage in angenehm stimmungsvolles Licht. „Die Beleuchtung ist nur indirekt, sodass sie den Tieren nichts ausmacht. Die meisten Bewohner sind ohnehin nachtaktiv, sodass die Führungen außerhalb der gewohnten Besuchszeiten eine willkommene Abwechslung für Tiger Diego & Co. darstellen“, verspricht Constanze Mattes, Kuratorin des Zentrums. Themenschwerpunkt ist natürlich das Verhalten der Tiere bei Nacht. Die Fütterung der Tüpfelhyänen sorgt für Nervenkitzel. Dieses aufregende Ereignis ist exklusiv im Rahmen der Taschenlampen-Führungen zu erleben.

Anzeige  

Neben Tüpfelhyänen, Tigern, Leoparden und Fossas wird auch ein Binturong zu beobachten sein. Das sogenannte Popcorntier bewegt sich schleichend durch die Bäume. Warum es im Schlaf nicht herunterfällt und trotz Dunkelheit einen sicheren Tritt über die Äste hat, wird bei den Führungen ebenfalls erklärt.

Nachts zu Besuch bei Tiger DIEGO im Wildkatzenzentrum Felidae

Zum Abschluss des Abends können die Besucher bei einem Heißgetränk auf der Teichterrasse verschiedene Requisiten, wie echte Fußabdrücke unterschiedlicher Tiere, ein Modell von einem Tigergebiss oder auch Tasthaare erleben.

Termine und Anmeldung sind auf der Webseite des Wildkatzen- und Artenschutzzentrums www.wildkatzen-barnim.de zu finden. Tickets kosten 55 € pro Erwachsenem und 35 € pro Kind. Die Gruppen sind auf 15 Personen begrenzt. Die Besucher werden gebeten eigene Taschenlampen mitzubringen.

Eine Info des Tourismusverein Naturpark Barnim e.V.

Reges Frühlingstreiben im Wildkatzenzentrum Felidae

 

Anzeige
 
enthält Werbung
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Skip to content