Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Corona-Testzentrum: Nun auch in Lobetal an 7 Tage pro Woche – Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur geänderten Corona-Verordnung ab 19.04.2021 im Land Brandenburg. Beitrag
Hinweis: Termine bei der Stadtverwaltung Bernau nur mit hoher Dringlichkeit und vorherigem Termin: 03338 365-0 oder 365-131. Info
Wetter am Donnerstag: Mix aus Sonne und Wolken, teils windig bei bis zu 11 Grad

30 Jahre Stadtwerke Bernau – Alles Gute zum Geburtstag

Heute, vor 30 Jahren gegründet

Bernau / Barnim: Zugegeben, auch wenn die Stadtwerke Bernau unter Umständen nicht wirklich zu meinen Lieblingsposten auf dem Kontoauszug gehören, so ist es gut, dass es sie gibt.

Genau genommen, am heutigen Montag exakt 30 Jahre! Am 1. Februar 1991 gründeten sich die Stadtwerke Bernau – herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum.

Ein Jahr nach der Wiedervereinigung in der jetzigen Form gegründet, beschäftigt das Unternehmen mittlerweile 114 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die dem Energieversorger im Durchschnitt knapp 20 Jahre die Treue halten.

Anzeige  

Neben etwa 25.000 Stromkunden betreut die stadteigene Gesellschaft zudem knapp 750 Fernwärme-Kunden. Zu den Privatkunden kommen rund 300 Geschäftskunden und seit 1994 wird das Trink- und Abwassernetz des WAV „Panke/Finow“ ebenfalls von den Stadtwerken Bernau betreut.

Fünf Blockheizkraftwerke (BHKW) liefern Fernwärme ins rund 40 Kilometer lange Verteilungsnetz. Die BHKW arbeiten nach dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung und erzeugen effizient Strom und Wärme zugleich. Durch Solaranlagen, die Ökostrom ins Netz der Stadtwerke speisen, werden jährlich rund 250 Tonnen Kohlstoffdioxid eingespart. „Wir entwickeln uns stetig weiter und sind für die Zukunft sehr gut aufgestellt“, sagt die Geschäftsführerin Bärbel Köhler.

Auch außerhalb der Energieversorgung stellt das Unternehmen allerhand auf die Beine. So dürfen wir uns um die Weihnachtszeit über eine wundervoll beleuchtete Innenstadt freuen oder seit 2009 bei dem jährlich stattfindenden Event „Stadtwerke on Ice“, mehrere Wochen Schlittschuh laufen. Zudem unterstützen die Stadtwerke rund 30 Vereine, Organisationen und Projekte in unserer Stadt.

Wie die Stadtwerke mitteilen, hätten sie ihr 30-jähriges Bestehen gern mit der ganze Stadt gefeiert. Aufgrund der aktuellen Verordnungen muss hierauf jedoch leider aktuell verzichtet werden. Mit einem Schmunzeln betont Bärbel Köhler jedoch, dass „aufgeschoben nicht gleich aufgehoben“ sei.

In diesem Sinne, nochmals alles Gute und vielleicht dürfen wir uns in diesem Jahr noch auf ein tolles Geburtstagsfest freuen. 

 

Anzeige  
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Stellenangebote