Anzeige
 
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehrshinweise: Aktuelle Baustellen in und um Bernau ab Mitte / Ende Juli 2024. Mehr dazu.
Wetter am Montag: Örtlich noch etwas Regen, später auflockernd bei bis zu 24 Grad
Verkehr in- und um Bernau: Aktuelle Verkehrshinweise findet Ihr täglich in unseren Morgenbeiträgen.

Streik am Montag: Kein Verkehr bei der Regional- und S-Bahn!

Erinnerung zum morgigen Streik

Nachrichten aus Deutschland und der Welt 2 x am Tag (Testbetrieb)

Bernau / Deutschland: Am morgigen Montag, den 27. März 2023, haben ver.di und EVG (Eisenbahngewerkschaft) zu bundesweiten Verkehrs- und Infrastrukturstreiks aufgerufen.

Demnach kommt es ganztags zu erheblichen Einschränkungen in der Verkehrsinfrastruktur. Auch bei der Berliner S-Bahn werden von Montagmorgen, 04 Uhr, bis mindestens 15 Uhr, keine Zugfahrten angeboten werden. Ebenfalls hat die ODEG am 26. März auf allen 14 Linien ihren Zugverkehr eingestellt. Ersatzbusse fahren nicht.

Ausgenommen vom Streik ist u.a. die BVG (Bus- U-Bahn, Tram in Berlin) oder die BBG (Barnimer Busgesellschaft). Bei der NEB soll im Laufe des Montages entschieden werden ob und welche Fahrten ggf. stattfinden können. Es ist davon auszugehen, dass die Straßen am morgigen Montag extrem voll sein werden – wer mit dem Auto fahren muss, der sollte in jedem Fall mehr Zeit einplanen.

Anzeige
von Ahlen GmbH - Bild kann nicht geladen werden.  

Der ganztägige Streik beginnt in der Nacht vom 26. auf den 27. März um 0.00 Uhr und endet um 24 Uhr. Wie die Deutsche Bahn informiert, wird der Fernverkehr am Montag bundesweit komplett eingestellt und der regionale Nahverkehr wird massiv beeinträchtigt sein.

Neben dem Zugpersonal streiken auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Stellwerken und anderen technischen Einrichtungen der Bahn oder Verkehrsinfrastruktur. Aus diesem Grund kann es auch zu Einschränkungen bei den noch einsatzbereiten Bahnen oder Verkehrsgesellschaften kommen. So streiken ODEG, die NEB oder die S-Bahn eigentlich nicht – allerdings sind diese auf die bahntechnische Infrastruktur angewiesen – die wird wiederum bestreikt.

Wo es ganz genau zu welchen Streiks kommen wird und welche Bahnen wie fahren, wird sich wohl erst am Montag zeigen. Jedem sei aber geraten, sich vor der geplanten Fahrt genau zu informieren. (https://www.bahn.de/service/fahrplaene/aktuell)

Seitens ver.di heisst es: Aus Protest gegen unzureichende Angebote in den Tarifauseinandersetzungen für die rund 2,5 Millionen Beschäftigten von Bund und Kommunen und für die Beschäftigten von Gesellschaften der Deutschen Bahn AG legen die Mitglieder der DGB-Mobilitätsgewerkschaften ver.di und EVG gemeinsam die Arbeit nieder. Die ver.di-Mitglieder streiken für mehr Geld, für Respekt und Anerkennung ihrer Arbeit.  Verschiedene Bereiche im öffentlichen Dienst von Bund und Kommunen fordern 10,5 Prozent, mindestens aber 500 Euro mehr Geld. Weitere Infos

Wir hoffen, Ihr kommt dennoch irgendwie zur Arbeit und wünschen einen hoffentlich guten Montag.

 

Bernau LIVE - Dein Stadtmagazin für Bernau bei Berlin

 

Anzeige
 
enthält Werbung
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Skip to content