Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Veranstaltungstipp: Bernauer Lichterglanz – täglich ab etwa 17 Uhr – Info
2G – Regel in Brandenburg: Neue Umgangsverordnung ab Montag, den 24.11. – Beitrag
Verkehr: Vollsperrung der L31 zw. Ladeburg-Lanke – Beitrag
Wetter am Wochenende: Meist wolkig, später Schnee- oder Schneeregen möglich bei bis zu 3 Grad

Wieder wurde bei der Bernauer Tafel eingebrochen!

Eure Hilfe ist gefragt

Bernau / Barnim: Wieder einmal wurde die Tafel Bernau Opfer eines Einbruchs. Es ist bereits das zweite Mal in diesem Jahr!

Wie uns die Tafel Bernau am Freitagvormittag mitteilte, entstand hierbei sehr hoher Sachschaden, der die Tafel vor große Probleme stellt und aktuell nur einen Notbetrieb zulässt.

Während der täglichen Arbeit rund um die Tagesversorgung stand die Bernauer Tafel mitten in den Vorbereitungen für die Weihnachtsfeiern bedürftiger Kinder und Familien. Um so schlimmer ist es, dass mit dem Einbruch neben Bargeld aus den Wechselkassen auch für den Verein teure und wichtige IT-Technik gestohlen wurde. Zudem wurde teilweise das Inventar erheblich beschädigt.

Anzeige  

„Wir sind bestürzt über soviel kriminelle Energie, gerade die ehrenamtlichen Helfer die Menschen helfen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen, werden Opfer“, so die Tafel Bernau in einem fassungslosen Statement.

Auch uns macht es sprachlos wie man auf die Idee kommen kann, eine solche wichtige soziale Einrichtung zu plündern! Dort wo eh schon jeder Cent dringend gebraucht wird, wird nun auch noch das Wenige genommen. Unglaublich.

Damit der Tagesbetrieb schnell wieder laufen kann, ist dringend Eure Hilfe gefragt! Der Einbruchsschaden muss schnellstmöglich repariert werden. Solltet Ihr vielleicht ein paar Euro übrig haben oder handwerklich helfen können, so wendet Euch bitte direkt an die Tafel Bernau. Auch sonst sind jegliche Art von Spenden im Augenblick mehr als hilfreich.

Spendenseite – Telefon: 03338-39638 – E-Mail: kontakt@bernauer-tafel.de

Die Bernauer Tafel versorgt ca. 1000 Familien regelmäßig mit Lebensmitteln und anderen Produkten des täglichen Bedarfs. Es sind Menschen, die sich den normalen Gang zum Supermarkt nicht mehr leisten können und auf die Hilfe anderer Menschen, bzw. der Bernauer Tafel angewiesen sind.

Wer die Bernauer Tafel ebenfalls unterstützen möchte, findet unter https://www.bernauer-tafel.de/ alle Informationen. Noch bis Februar 2022 wird die Tafel an ihrem jetzigen Standort verbleiben und Menschen in Not betreuen und versorgen! Danach geht es auf dem neuen Domizil an der Oranienburger Straße weiter.

 

Anzeige  
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"