Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr Bernau: Vollsperrung in der Wandlitzer Chaussee (L 304) am 18.09. Infos
Verkehr: Sperrung der Autobahnbrücke Bernau Nord in Richtung Innenstadt
 Covid 19: Aktualisierte Corona-Umgangsverordnung ab 16. September – Beitrag
Wetter am Wochenende: Samstag meist stark bewölkt, Sonntag sonniger bei bis zu 16 Grad

Großer Andrang zum Start der Corona-Teststation in Bernau

Testen nur MIT Termin

Bernau / Barnim: Seit heute Mittag können sich in Bernau alle Bürgerinnen und Bürger aus der Region in einer offiziellen Teststation auf Corona testen lassen.

Wie wir bereits informierten, kann man sich hierfür seit gestern online oder telefonisch einen Termin holen. Die Nachfrage ist so groß, dass es hier bereits zu längeren Wartezeiten kommt. Mit Stand von heute Mittag gab es für den Standort in Bernau bereits knapp 300 Termin-Buchungen.

Organisiert vom Landkreis Barnim und betrieben von den Johannitern, hat die Teststation Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag von 10-18 und am Dienstag von 12 bis 20 Uhr geöffnet. Wie uns Ralf Opitz vom Johanniter- Unfall- Hilfe e. V. Regionalverband Nordbrandenburg vor Ort mitteilte, können am Bernauer Standort pro Tag etwa 60-70 Personen getestet werden.

Anzeige  

Nachdem getestet wurde, dauert es nur wenige Minuten bis ein Ergebnis fest steht. Ist der Antigen-Schnelltest negativ, so erhält der Besucher eine „amtliche Bescheinigung“. Ist der Test positiv, so wird noch vor Ort ein PCR-Test gemacht. Schlägt auch dieser positiv an, so wird das Gesundheitsamt informiert und die Person muss sich umgehend in Quarantäne begeben. Die Tests werden im Übrigen durch Fachpersonal mit medizinischen Kenntnissen durchgeführt. Auch unterscheiden sich die hier verwendeten Schnell-Tests von denen, die es nunmehr im Supermarkt zu kaufen gibt – sie dürfen nur von Fachleuten genutzt werden. Der Test ist kostenfrei und kann einmal pro Woche wiederholt werden.

Im Vergleich zur PCR ist ein Antigen-Schnelltest nicht so sensitiv, d.h. ein Schnelltest erkennt nicht alle mit dem Coronavirus infizierten Personen, die durch einen PCR-Test erkannt werden (falsch-negativ). Außerdem ist er nicht so spezifisch wie eine PCR, d.h. ein Antigen-Schnelltest kann in einigen wenigen Fällen positiv sein, obwohl eine Person nicht mit dem Coronavirus infiziert ist (falsch-positiv). Qualitativ hochwertige Schnelltests sind jene Tests, die möglichst wenig falsch-negative und wenig falsch-positive Ergebnisse liefern, d.h. solche, die eine hohe Sensitivität z.B. >90% und eine hohe Spezifität von z.B. >98% aufweisen.

Während unseres Besuches am heutigen Mittag war die 18-jährige Marie aus Ahrensfelde (Titelbild) eine der ersten, die sich mittels Stäbchen testen ließ. Sie benötigt das „amtliche“ Testergebnis für einen Praktikumsplatz. Nach aktueller Lage soll der gemachte und bestätigte Corona-Test 24 Stunden gültig sein.

Neben dem Corona-Testzentrum in Bernau an der Bürgermeisterstraße/Ecke Neue Straße, gibt ein weiteres in Eberswalde.

Testtermin Bernau: Hier können Sie Ihren Testtermin für Bernau buchen!

Testtermin Eberswalde Hier können Sie Ihren Testtermin für Eberswalde buchen!

(auf dem ehemaligen Busbahnhof, Heegermühler Straße/ Ecke Kupferhammerweg)

Sollten Sie sich nicht selbst online einen Termin buchen können, melden Sie sich bitte beim Bürgertelefon des Landkreises unter der Rufnummer 03334 214 – 1900 und wir übernehmen die Buchung für Sie.

Wichtige Hinweise:

Für einen Corona-Test ist zwingend ein vorab gebuchter Termin erforderlich. So soll vermieden werden, dass sich vor dem Testzentrum ggf. Warteschlangen bilden.

Getestet werden in der Teststelle nur Personen ohne Symptome für eine COVID-19 Erkrankung! Wenn Sie Symptome aufweisen müssen Sie einen Hausarzt aufsuchen. Aufgrund der Inkubationszeiten schließt ein negativer Schnelltest eine Infektion mit SARS-CoV-2 nicht sicher aus. Dementsprechend gilt nach wie vor:

  • Abstand halten!
  • Kontakte vermeiden!
  • Hygieneregeln befolgen!
  • Mund-Nasen-Schutz tragen!

Verwendete Quellen: Eigene, Johanniter, Landkreis Barnim, Ministerium für Gesundheit

Corona-Testzentrum Bernau

 

Anzeige Dr. Sabine Buder Tierarztpraxis
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"