Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Corona-Testzentrum: Nun auch in Lobetal an 7 Tage pro Woche – Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur geänderten Corona-Verordnung ab 19.04.2021 im Land Brandenburg. Beitrag
Hinweis: Termine bei der Stadtverwaltung Bernau nur mit hoher Dringlichkeit und vorherigem Termin: 03338 365-0 oder 365-131. Info
Wetter am Freitag: Mehr Wolken als Sonne, teils frischer Wind bei bis zu 12 Grad

Bernau: Telepräsenz-Roboter an krebskranke Leonie aus Rüdnitz übergeben

Weiterhin dringend Spender gesucht!

Bernau / Barnim: Unser schönster Termin für den heutigen Mittwoch, führte uns zur Oberschule am Rollberg in Bernau.

Hier wurde für die 11-jährige, an Krebs erkrankte Leonie aus Rüdnitz, ein hochmoderner Lernroboter übergeben. Ermöglicht wurde dies vom Verein Kolibri – Hilfe für krebskranke Kinder Deutschland sowie vom Landkreis Barnim.

Bei dem Double Robotics Lernroboter handelt es es sich um einen Telepräsenzroboter der es möglich macht, dass Leonie aus der Ferne im Klassenzimmer sitzen- und so jederzeit am Unterricht teilnehmen kann. Selbstfahrend und ausgestattet mit Mikrofon und Kamera, lässt er sich auf einfachste Art und Weise bewegen und im Klassenzimmer platzieren. Hierbei übernimmt der Roboter dann die Rolle von Leonie, die diesen von jedem Punkt der Welt steuern kann.

Anzeige  

Da die Geräte sehr teuer sind, erklärte sich der Landkreis Barnim kurzerhand bereit, hierfür den Mietvertrag zu übernehmen und die technischen Voraussetzungen im Klassenraum zu schaffen. Zur Verfügung gestellt wird das Gerät vom Verein Kolibri – Hilfe für krebskranke Kinder Deutschland, die bereits mehrere solcher Geräte erwarben und krebskranken Kindern zur Verfügung stellten.

Nachdem das Hauptgerät an der Schule abgegeben wurde, ging es direkt zum Helios Klinikum Berlin-Buch, wo Leonie ein dazugehöriger Computer übergeben wird. Aktuell wird sie hier auf der Kinderkrebsstation behandelt.

LeonieFoto: privat

Kolibri „Hilfe für krebskranke Kinder Deutschland e.V.“

Kolibri „Hilfe für krebskranke Kinder Deutschland e.V.“ ist ein eingetragener, gemeinnütziger Verein mit dem Ziel, Familien, in denen es ein schwerstkrankes Kind gibt, zu helfen. Dies geschieht durch finanzielle Unterstützung, professionelle Beratung, Sachspenden und Veranstaltungen.

Leonie und ihre Familie sind derzeit immer noch auf der Suche nach einem geeigneten Stammzellenspender.

Auf der Seite der DKMS Deutschland kann sich jede Bürgerin/ jeder Bürger ein Registrierungsset bestellen und sich typisieren lassen. Leonies Fall ist auf der Homepage der DKMS Deutschland unter dem Schlagwort „Die magischen Worte: Leben retten“ zu finden.

Mehr zu Leonie und den Hintergründen

Bitte helft Leonie aus Rüdnitz – Spender nach erfolgloser Chemo gesucht

Titelbild: Andreas Landgraf vom Verein Kolibri, Ulf Weltzin – Direktor der Schule sowie Oliver Turner, Dezernent im Landkreis Barnim (v.l.n.r)

 

Anzeige  
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Stellenangebote