Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Corona: Testpflicht für Reiserückkehrer gilt ab 1. August – mehr
Covid-19: Alle Infos zur geänderten Corona-Verordnung ab 16. Juni 2021 im Land Brandenburg. Beitrag
 Covid 19: Neue Corona-Umgangsverordnung ab 01. August – Beitrag
Wetter am Donnerstag: Meist sonnig mit einigen Wolken am Nachmittag – bis zu 24 Grad

Bitte helft Leonie aus Rüdnitz – Spender nach erfolgloser Chemo gesucht

Manchmal ist das Leben ziemlich unfair!

Bernau / Rüdnitz: Auch wenn wir hier bei Bernau LIVE schon mehrmals zu einer DKMS Registrierung aufgerufen haben, so kann es eigentlich nicht oft genug sein.

Gerade auch dann, wenn Menschen aus unserer direkten Nachbarschaft zum Überleben die Hilfe und das Mitwirken ALLER benötigen. So wie in diesem Fall Leonie aus Rüdnitz. Im September des vergangenen Jahres wurde bei der bis dahin lebenslustigen 11-Jährigen eine Akute Lymphatische Leukämie (ALL / C-ALL) festgestellt. Da die Chemotherapie leider keine Wirkung zeigte, wird nun gemeinsam mit der DKMS dringend nach einem passenden Stammzellspender gesucht.

Die Geschichte rund um das Schicksal von Leonie haben die Eltern in einigen Zeilen an Bernau LIVE zusammengefasst.

Anzeige  

Leonie ist 11 Jahre alt und kommt aus Rüdnitz. Am 28.09.2020 bekamen wir die schreckliche Diagnose ALL (c-ALL).

Die erste Chemotherapie hat Leonie nicht so gut verkraftet, da sie einen Bestandteil dieser Therapie nicht vertragen hat. Sie verbrachte wegen einer schweren Bauchspeicheldrüsenentzündung 4 Tage auf der ITS. Sie hatte viel Wasser im Körper, auch in der Lunge. In der Zeit hat sie körperlich sehr abgebaut. Acht Wochen verbrachte sie im Krankenhaus auf der Kinderonkologie in Berlin-Buch.

Zusätzlich musste sie in einer weiteren OP punktiert werden, damit das Wasser, welches sich in ihrem Körper verkapselte, abfließen konnte. Sie hatte schreckliche Schmerzen und konnte sich kaum bewegen. Anschließend verbrachten wir einige Zeit zu Hause. Da ihre Leukämiezellen recht unbeeindruckt von der Chemotherapie waren bleibt uns nur noch eine Spende, da sie sich zudem im Hochrisikobereich befindet. Leonie ist ein sehr offenes und aufgewecktes Mädchen. Sie liebt das Leben und ihre Familie steht für sie an erster Stelle. Sie ist sehr stark und doch zwingen sie Umstände häufig in die Knie, so dass sie manchmal auch ihre Kraft und den Mut verliert.

Leonie teilt ihren Leidensweg mit Freunden und auch über die Plattform TikTok, welche ein großes Hobby von ihr ist. Ihr ist es wichtig die Welt dafür zu sensibilisieren und geht mit der Krankheit offen und ehrlich um. Dafür bewundern wir sie. Für Leonie ist die Ostsee ihr zweites zu Hause. Sie sagt immer, dass sie am Meer wunderbar entspannen kann. Leider war dies in letzter Zeit nicht mehr möglich. Sie liebt das Meer, den Sand und die Sonne! Hier zu Hause bastelt sie viel. Ihre nächste Leidenschaft neben dem Meer ist Harry Potter. Sie versinkt gerne in die verschiedenen Charaktere und kennt bereits alle Filme auswendig. Bücher über die Magie und die Zauberstäbe der Hauptfiguren schmücken ihr Zimmer.

Brief von Leonie,

Hallo, ich bin Leonie und bin elf Jahre jung. Oft stelle ich mir die Frage, warum habe ich diese Krankheit. Oft geht es mir schlecht damit und der Weg war bisher sehr schwer. Die Schmerzen, die ich bisher hatte waren gemein! Nun ist es soweit, dass die Therapie die bösen Zellen nicht wegschubsen kann und ich brauche eure Hilfe. Ich weiß, dass auch dieser Weg nicht leicht sein wird, aber wenn es mir damit besser geht, dann gerne. Ich will wieder alles essen können, ich will raus, spielen und ans Meer fahren. Ich möchte einfach ein ganz normales Leben. Vielleicht hilft mir das Buch der Magie in der ihr die Hauptrolle spielt. Bitte lasst euch testen. Es rettet Leben!

Auch wenn Eure Spende nicht passen sollte, so gebt Ihr mit ihr vielen Menschen denen es ähnlich wie Leonie geht, die Chance auf ein Leben!

Leonie will leben 2Hintergrund: Alle 16 Minuten erhält in Deutschland ein Mensch die niederschmetternde Diagnose Blutkrebs. Viele Patienten sind Kinder und Jugendliche.

Blutkrebs ist der Oberbegriff für bösartige Erkrankungen des Knochenmarks bzw. des blutbildenden Systems, wie zum Beispiel Leukämie. Bei diesen Krankheiten wird die normale Blutbildung durch die unkontrollierte Vermehrung von entarteten weißen Blutzellen gestört. Wegen dieser Krebszellen kann das Blut seine lebensnotwendigen Aufgaben nicht mehr ausführen, zum Beispiel Infektionen bekämpfen, Sauerstoff transportieren oder Blutungen stoppen.

Die Gewebemerkmale werden von den Eltern auf die Kinder vererbt. Dennoch findet nur ein Drittel der Patienten, die eine Stammzellspende benötigen, innerhalb der Familie einen geeigneten Spender. Der Großteil benötigt daher einen nicht verwandten, fremden Spender. Allerdings ist die Wahrscheinlichkeit, einen passenden Spender außerhalb der Familie zu finden sehr gering. Die Kombinationsmöglichkeit der HLA-Merkmale, von denen es mehr als 10.000 Ausprägungen gibt, sind sehr groß.

Ihr könnt ganz einfach helfen! Durch einen einfachen Abstrich der Wangenschleimhaut könnt Ihr Euch unverbindlich in die Spenderdatei der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) aufnehmen lassen und möglicherweise Leben retten. Sogar per Post! (Quelle: DKMS)

Wenig Zeit für Euch, doch ein ganzes Leben für Andere!

Alle Infos findet Ihr unter: https://www.dkms.de/

 

Anzeige Bahnhofs-Passage Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"