Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Sperrung der Autobahnbrücke Bernau Nord aufgehoben
 Covid 19: Aktualisierte Corona-Umgangsverordnung ab 16. September – Beitrag
Wetter am Montag: Meist dicke Wolken, später Regen möglich bei bis zu 21 Grad

5.000 Euro Unterstützung für die Tafel Bernau – Vielen Dank!

Geld für dringend nötige Fahrzeugreparatur

Bernau / Barnim: Seit einigen Monaten wird die Tafel Bernau, allen voran Peter Raske und Norbert Weich, von kleinen und großen Sorgen begleitet.

Stand erst das Problem mit dem auslaufenden Mietvertrag an der Rüdnitzer Chaussee auf dem Plan, so erlitt aktuell eines der vier wichtigen Transportfahrzeuge einen erheblichen Motorschaden, welcher nicht mehr repariert werden konnte.

Obwohl erst 130.000 km auf dem Tacho fuhr das gute Stück keinen Meter mehr und ein Austausch schien aufgrund der hohen Kosten aussichtslos. Mit Glück erfuhren Mitglieder des Rotary Club Bernau von der misslichen Lage und vermittelten das Fahrzeug an die Autowerkstatt Dobberkau GmbH & Co. KG. Hier war man sofort bereit zu helfen und baute dem französischen Lieferwagen einen Ersatzmotor ein.

Anzeige  

Trotz des erheblichen Entgegenkommens der Werkstatt, blieb eine Summe von 7.500 Euro offen. Zuviel für die Bernauer Tafel, die gerade den neuen Standort plant und jeden Cent in diesen investieren muss. Dies wiederum erfuhren die Mitglieder*innen des Lions-Club Bernau-Barnim und setzten sich mit dem Rotary Club Bernau in Verbindung. Beide Bernauer Organisationen verständigten sich darauf, jeweils 2.500 Euro für die Reparatur des Fahrzeugs zu spenden. Mit der nun vorhandenen Summe war es möglich, dem Lieferwagen wieder Leben einzuhauchen.

Das Fahrzeug wird dringend für die Abholungen im Berliner Raum benötigt und legt hierfür etwa 800 Kilometer in der Woche zurück. Sichtlich erleichtert über die großzügige Zuwendung, zeigte sich am gestrigen Dienstag, Peter Raske (Bernauer Tafel e.V.) gegenüber Daniel Sauer (Lions Club Bernau-Barnim) und Dietmar Prochnow (Rotary Club Bernau).

Die Bernauer Tafel versorgt ca. 1000 Familien regelmäßig mit Lebensmitteln und anderen Produkten des täglichen Bedarfs. Es sind Menschen, die sich den normalen Gang zum Supermarkt nicht mehr leisten können und auf die Hilfe anderer Menschen, bzw. der Bernauer Tafel angewiesen sind.

Wer die Bernauer Tafel ebenfalls unterstützen möchte, findet unter https://www.bernauer-tafel.de/ alle Informationen. Noch bis Februar 2022 wird die Tafel an ihrem jetzigen Standort verbleiben und Menschen in Not betreuen und versorgen! Danach geht es auf dem neuen Domizil an der Oranienburger Straße weiter.

 

Anzeige  
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"