Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Corona-Testzentrum: Nun auch in Lobetal an 7 Tage pro Woche – Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur geänderten Corona-Verordnung ab 19.04.2021 im Land Brandenburg. Beitrag
Hinweis: Termine bei der Stadtverwaltung Bernau nur mit hoher Dringlichkeit und vorherigem Termin: 03338 365-0 oder 365-131. Info
Wetter am Freitag: Mehr Wolken als Sonne, teils frischer Wind bei bis zu 12 Grad

Winterdienste in Bernau und Barnim haben gut zu tun

Bernau, Wandlitz, Panketal, Biesenthal

Bernau / Barnim: Seit Anfang der Woche hat der Winter mit reichlich Schnee in Bernau und Barnim Einzug gehalten.

Vermutlich ist nicht jeder Fan von der winterlichen Pracht ist, dennoch freuen sich zumindest unzählige Kinder und all jene, die die Schönheiten des Winters erkennen können oder wollen. Viel zu tun gibt es hingegen für die Bauhöfe in Bernau, Panketal oder Wandlitz sowie bei der Straßenmeisterei in Biesenthal.

Auch wenn sich vermutlich und eigentlich auch alljährlich, einige sich über schlecht gestreute Straßen oder Wege beschweren, so sind die Winterdienste in voller Besetzung tagtäglich in der Region unterwegs um für freie Straßen und Wege zu sorgen. Anbei ein kleiner Einblick.

Anzeige  

Um das wohl größte Einsatzgebiet, neben der Straßenmeisterei Biesenthal, kümmert sich die Stadt Bernau bei Berlin. Hier müssen vom Bauhof der Stadt etwa 180 Kilometer Straße sowie rund 40.000 Quadratmeter Geh- und Radwege, Haltestellen, Parks und Plätze betreut werden. Im Einsatz sind 28 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in von 4 bis 12.25 Uhr und von 13.15 bis 22 Uhr in zwei Schichten arbeiten. Am Wochenende arbeitet jede Schicht an nur einem der beiden Wochenendtagen von 6 bis 20 Uhr.

Insgesamt stehen dem Bauhof 15 Fahrzeuge und mehrere Kleintraktoren zur Verfügung. Ist das Lager voll, so sind 250 Tonnen Streusand und 125 Tonnen Kies vorhanden. Mit dem grobkörnigeren Kies werden die Straßen gestreut, der Streusand kommt auf den Bushaltestellen und Fußwege zum Einsatz. „Wir würden gerne auch mit Salz streuen, da so unsere Arbeit schneller erledigt wäre. Allerdings ist das Streuen mit Salz außer bei sehr extremen Schneemengen oder Glatteis untersagt. Wir mischen in diesem Fall Salz zu dem Streugut und verteilen es an den Kreuzungsbereichen“, so Tilo Ritter vom Bernauer Bauhof.

Winterdienst Bernau 20210208 143937 1200x675 1

Zudem unterhält Bernau eine Winterdienst-Hotline. Unter der kostenfreien Rufnummer 0800 555 333 5 können sich Bewohnerinnen und Bewohner unserer Stadt Bernau mit Problemen, Hinweisen und Fragen zum Winterdienst wenden. Geschulte Mitarbeiter des beauftragten Call-Centers leiten diese gebündelt und zeitnah an die Stadtverwaltung weiter.

Nicht minder zu tun hat die Gemeinde Wandlitz. Hier ist der Bauhof unter der Leitung von Björn Rücker, für ein Straßennetz von etwa 270 Kilometer sowie für 80 Kilometer Gehweg zuständig. Zum Einsatz kommen hier 9 Multicars, ein LKW MAN sowie vier Kleintraktoren, die teilweise bereits vor dem Winter für den erforderlichen Winterdienst umgerüstet werden.

Aktuell werden von den 22 Frauen und Männern zuerst die 9 Ortsteilen, die Hauptstraßen, Kita und Schulwege sowie Bushaltestellen und Verbindungsstrassen vom Schnee geräumt. Danach kommen die untergeordneten Straßen und Wege an die Reihe. Um den reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, wird in zwei Schichten, jeweils von 05-10 Uhr und von 15 -20 Uhr gearbeitet.

Bauhof Wandlitz Winterdienst

Über ein etwas kleineres Gebiet von insgesamt etwa 170 Kilometer, wovon etwa 90 direkt vom Panketaler Betriebshof versorgt werden, müssen sich die 17 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Gemeinde Panketal kümmern. Der Betriebshof ist hier in geteilten Diensten von morgens um 4 bis zum Abend mit 5 Multicars sowie zwei LKW´s und Kleingeräten im Gemeindegebiet unterwegs. Zum Streuen liegen 130 Tonnen Sand in zwei Lagerhallen auf dem Gelände in der Rostocker Straße in Schwanebeck bereit. Wird der Glätte mit Lauge entgegengewirkt, so muss diese aus Bernau geholt werden.

Um die Wetterlage besser einschätzen zu können, bekommen die Männer zweimal am Tag eine genaue Wettervorhersage für Panketal.

Panketal Betriebshof Presse

Bei der Straßenmeisterei Biesenthal ist neben der zu versorgenden Strecke von ca. 280, bzw. 560 km, alles ein wenig größer. Hier gibt es unter anderem fünf – 20 Tonnen schwere und 380 PS starke Streu- und Räumfahrzeuge, die auf den Bundes- und Landesstraßen im Landkreis Barnim unterwegs sind. Beladen ist solch ein Fahrzeug mit etwa 6 Tonnen Trocken-Streusalz.

Vorne schiebt dann ein etwa 3 Meter breites und frei schwimmendes Räumschild, welches ungefähr 1 Tonne wiegt, den Schnee und hinten wird, je nach Straßenbreite und Wetterlage, Salz gestreut. Hierbei ist alles von innen GPS gesteuert und elektronisch regel- und einstellbar. Selbst Schneeketten lassen sich per Knopfdruck aufziehen.

Blöder Winterdienst oder ein schöner verschneiter Wintertag?

Es müssen insgesamt 280 km abgefahren werden. Hinzu kommt noch der jeweilige Rückweg, da ja beide Straßenseiten beräumt werden müssen. Insgesamt also 560 Kilometer mit entspannten 30 km/h. Zwischendurch müssen die Fahrer immer wieder, nach etwa 60 Kilometern, zurück nach Biesenthal um neu zu laden. Das ganze stelle man sich nun noch einmal im Berufsverkehr vor, wo auch ein Räumfahrzeug im Stau stehen muss. Hinzu kommt, dass das gestreute Salz nur dann seine Wirkung erzielt, wenn auf diesem auch gefahren wird. Es bringt also fast nichts, wenn in der Nacht um 1 Uhr Salz gestreut wird und keiner lang fährt, bzw. es vielleicht noch pausenlos schneit. Gerade in diese Tagen eine Arbeit, die kaum enden mag.

Um so mehr wollen wir an dieser Stelle kurz DANKE sagen und würden uns mitunter ein klein wenig mehr Verständnis bei all jenen wünschen, die gleich nach den ersten Schneeflocken ihr Unverständnis über die Räumleistung der Meistereien und Bauhöfe kund tun. 

20160106 195327

DSC0676

Verwendete Quellen: Stadt Bernau, Gemeinde Panketal, Gemeinde Wandlitz, Straßenmeisterei Biesenthal – Fotos teils Archivaufnahmen

 

Anzeige  
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Stellenangebote