Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Covid-19: Alle Infos zur geänderten Corona-Verordnung ab 16. Juni 2021 im Land Brandenburg. Beitrag
Hinweis: Bernauer Stadtverwaltung wieder im Regelbetrieb. Beitrag
Wetter am Montag: Viel Sonne und sommerliche Temperaturen bis zu 31 Grad 

Verkohltes Essen sorgte für Großeinsatz der Feuerwehren in Bernau

Eine Person verletzt

Bernau (Barnim): Verkohltes Essen auf dem Herd war in der vergangenen Nacht Auslöser für einen Großeinsatz der Feuerwehren Bernau.

In der Nacht zum Freitag sind die Kameraden aus Bernau, Ladeburg und Birkholz in die Bernauer Karl-Marx-Straße gerufen worden.

Aufmerksame Anwohner nahmen gegen 01:30 Uhr das Piepen eines Rauchgaswarners in einer der Wohnungen wahr. Weil es zudem im Hausflur des Mehrfamilienhauses nach Feuer roch, informierten die Ersthelfer die Nachbarn und leiteten die Räumung des Aufgangs ein.

Anzeige WOBAU Bernau

Unter Atemschutz betraten die Einsatzkräfte die betroffene Wohnung. In den stark verqualmten Wohnräumen befand sich eine Person, die umgehend gerettet und dem anwesenden Rettungsdienst übergeben wurde. Die Ursache der Rauchentwicklung konnte ebenfalls schnell lokalisiert werden. Auf dem eingeschalteten Herd stand stark verkohltes Essen.

Der Kleinbrand war schnell gelöscht. Alle Mieter, bis auf die gerettete Person, die ins Krankenhaus gebracht werden musste, konnten nach rund 30 Minuten zurück in ihre Wohnungen.

Im Großen und Ganzen kann gesagt werden, dass hier die Alarmierung des Rauchgaswarners (Rauchmelder retten Leben!) und die Ersthelfer Schlimmeres verhindert haben.

Die Feuerwehr Bernau und der Rettungsdienst waren mit 28 Kräften und 9 Einsatzfahrzeugen vor Ort.

Info via Feuerwehr Bernau

Anzeige Bahnhofs-Passage Bernau
Verwendete Quellen
Feuerwehr Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"