Anzeige
Holland-Park - Bild kann nicht geladen werden.  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Wetter am Samstag: Überwiegend stark bewölkt und windig bei bis zu 7 Grad
Verkehr in- und um Bernau: Aktuelle Verkehrshinweise findet Ihr täglich in unseren Morgenbeiträgen.

Teileröffnung des neuen Parkhauses am Ladeburger Dreieck in Bernau

Kostenfrei bis Ende März 2024

Nachrichten aus Deutschland und der Welt (Testbetrieb)

Bernau / Barnim: Am heutigen Mittwochmorgen, den 21. Februar 2024, wurde ein Teilbereich des neuen Parkhauses am Ladeburger Dreieck offiziell eröffnet.

Wie wir gestern bereits informierten, stehen vorerst drei Ebenen mit rund 298 Pkw-Stellplätzen zur Verfügung und können ab sofort von allen Fahrzeugtypen mit einer Höhe von bis zu 2,10 Meter genutzt werden. Bis Ende März ist das Parken im Parkhaus der WOBAU kostenfrei. Die Einfahrt erfolgt über die Ladeburger Chaussee.

Das Parkhaus am Ladeburger Dreieck wurde in mehr als zweijähriger Bauzeit von der städtischen WOBAU errichtet und wird zukünftig von den Stadtwerken Bernau bewirtschaftet. Die Ersatzparkflächen, die während der Bauzeit zur Verfügung standen, werden allmählich zurückgebaut, so die Stadt Bernau.

Anzeige
 

Das neue Parkhaus verfügt insgesamt über 614 Stellplätze. Mit der Öffnung der ersten drei Ebenen stehen 31 behindertengerechte Stellplätze und 20 Frauenstellplätze zur Verfügung. Das neue Parkhaus befindet sich auf dem 2,5 Hektar großen Gelände zwischen Jahnstraße, Ladeburger Chaussee und Ladeburger Straße. Dort entsteht aktuell auch die Sparkassen-Arena Bernau, das größte innerstädtische Bauprojekt. Auf dem Areal ist noch Platz für ein Seminargebäude für die medizinische Hochschule. Mit Fertigstellung der Sparkassen-Arena werden weitere 100 Pkw-Stellplätze am Standort zur Verfügung stehen.

Freigegeben ist das Parkhaus für alle Fahrzeugtypen – egal ob Verbrennermotor / Hybrid oder E-Fahrzeuge. Die Preise zum Parken sind nach der kostenfreien „Schnupperzeit“ vorerst wie folgt geplant: Pro Stunde 2 Euro, Tageskarte 15 Euro, Wochenkarte 50 Euro, Monatskarte 120 Euro, Jahreskarte 90 Euro monatlich.

Bernau LIVE - Dein Stadtmagazin für Bernau bei Berlin

Mit diesem Parkhaus in zentraler Lage haben wir am Innenstadtring nun insgesamt vier Parkhäuser. Diese bieten demnächst über 1.200 Stellplätze. Sie sollen dazu beitragen, für die Bernauerinnen und Bernauer und ihre Gäste den Aufenthalt im Stadtzentrum attraktiver zu gestalten und den Autoverkehr zu reduzieren“, erläutert Bernaus Bürgermeister André Stahl. Er ist froh, dass die Hälfte der Parkplätze nun zur Verfügung stehen.

Bei einem Bau sind immer unvorhersehbare Probleme möglich. Die anfängliche Verschiebung hinsichtlich der Öffnung des Parkhauses war so nicht vorhersehbar und tut uns leid“, so Bernaus Bürgermeister André Stahl und Bauherr und WOBAU-Geschäftsführer Jens Häßler unisono. „Jeder, der schon einmal gebaut hat, weiß, dass man manchmal mit unvorhersehbaren Fragen oder Bauproblemen rechnen muss. Ich bin erleichtert, dass das Bauordnungsamt des Landkreises Barnim für die ersten drei Ebenen nun grünes Licht geben konnte. Wir werden zügig die Auflagen erfüllen, die im Zuge der teilweisen Nutzungsgenehmigung gestellt wurden“, so WOBAU-Geschäftsführer Häßler.

Parkhaus Ladeburger Dreieck

 

Mit Informationen der Stadt Bernau. Bild in der Galerie: Mit dem Durchschneiden des Eröffnungsbandes geben Bürgermeister André Stahl sowie Antje Mittenzwei und Jens Häßler (v.l.n.r.), die Geschäftsführer der WOBAU, das Parkhaus am Ladeburger Dreieck für das kostenlose Probeparken frei.

 

Anzeige Besuchertag der Hoffnungstaler Werkstätten in Biesenthal
enthält Werbung
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Skip to content