Anzeige  

Teile von Bernau Süd am Donnerstag, den 31. Mai, ohne Warmwasser

Fernwärme-Unterbrechung in Bernau-Süd

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Stau und erhebliche Verkehrsbehinderungen. Mehr dazu im Morgenbeitrag
Auf ins neue Rathaus: Wichtige Hinweise zu den Öffnungszeiten und Umzug der Verwaltung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur aktuellen Corona-Verordnung im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Freitag: Bis zum späten Nachmittag meist Regen bei bis zu 16 Grad

Bernau (Barnim): Wie die Stadtwerke Bernau aktuell mitteilen, ist am Donnerstag, den 31. Mai 2018 in Teilen von Bernau Süd keine Fernwärme verfügbar.

Grund für die Unterbrechung ist die Einbindung eines neuen BHKW-Modul in das Versorgungsnetz.

Anzeige  

Am Donnerstag, 31. Mai, treffen sie Vorbereitungen für die Einbindung eines neuen Blockheizkraftwerkes (BHKW) in der Sonnenallee in Bernau Süd. Dafür stellen die Stadtwerke ab 4 Uhr früh die Versorgung mit Wärme ab. „Es dauert eine gewisse Zeit, bis die Warmwasser-Speicher in den Häusern geleert sind. Die Haushalte haben daher noch etwas länger Wärme für Warmwasser zur Verfügung“, erklärt Bettina Römisch, Pressesprecherin der Stadtwerke Bernau.

In den Abendstunden gegen 18 Uhr werden die Arbeiten voraussichtlich abgeschlossen sein, dann steht Wärme wie gewohnt zur Verfügung.  „Wir arbeiten zügig, um die Auswirkungen so gering wie möglich zu halten“, sagt Bettina Römisch. Betroffen von der Unterbrechung sind rund 1.160 Haushalte in den Straßen Saturnring, Uranusring, Marsstraße, Sonnenallee, Neptunring, Herkulesstraße, Merkurstraße, Pegasusstraße, Orionstraße und Phönixstraße.

Anwohner in Mehrfamilienhäusern werden über einen Aushang informiert, Hausbesitzer finden eine entsprechende Mitteilung in ihrem Briefkasten. Die Unterbrechung der Wärmeversorgung startet morgens um 4 Uhr mit der Entleerung der Fernwärmeleitungen, im Anschluss werden so genannte Kugelhähne an der Hauptleitung eingebaut. Diese stellen später die Verbindung zwischen der Heizzentrale in der Sonnenallee und dem Bernauer Fernwärmenetz her. Die Arbeiten am Donnerstag sind Vorbereitungsmaßnahmen für die tatsächliche Einbindung des neuen BHKW ins Netz der Stadtwerke Bernau.

Es erweitert die bestehende Anlage. „Bernau wächst – und unser Fernwärmenetz wächst mit. So werden wir auch in Zukunft die Bewohner Bernaus zuverlässig und effizient mit Wärme versorgen können“, hält Bettina Römisch fest.  Die ersten Teile dafür wurden bereits angeliefert: Der 14 Tonnen schwere Motor ist kürzlich eingetroffen; Schornstein und Wärmespeicher kommen im Juni hinzu. Voraussichtlich Ende Juli kann das BHKW in Betrieb genommen werden.

Info und Foto: via Stadtwerke Bernau.

Anzeige Kulturherbst Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.