Anzeige
Anzeige  
Anzeige - Siebenklang Festival Bernau Siebenklang Festival Bernau 2022
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
ÖPNV: Das 9-Euro-Ticket für Juni, Juli und August ist offiziell überall erhältlich. Infos
Flüchtlinge aus der Ukraine: Hinweise zu Hilfsmöglichkeiten – Beitrag
Verkehr: Vollsperrung der L31 zw. Ladeburg-Lanke bis 24. Juni – Beitrag
Wetter am Feiertag: Mix aus Wolken und Sonne ⛅️ zunehmender Wind bei bis zu 21 Grad
Häufig gelesen

Bernau – Panketal: 10-Minuten-Takt bei der S2 in greifbarer Nähe?

Projekt i2030

Bernau (Barnim): Neben zahlreichen Privatpersonen und betroffenen Pendlern, haben sich bereits Kommunen, Gemeinden, Städte, Bürgermeister oder Politiker für einen 10 Minuten Takt der S2 eingesetzt.

So forderten z.B. die Bürgermeister der Stadt Bernau und Panketal in einer offiziellen Stellungnahme an das Ministerium, einen 10 Minuten Takt oder zumindest eine Taktverdichtung zu den Hauptverkehrszeiten. Ferner machten sich beide für einen 30 Minuten Takt auf der Bahnstrecke Berlin-Angermünde stark.

Anzeige Stellenangebote Maerkisch Edel

Noch im Januar 2016 hiess es seitens der Geschäftsführerin des Verkehrsbundes Berlin-Brandenburg, Susanne Henckel, dass eine Anhebung auf einen 10-Minuten-Takt nicht möglich ist.

Damalige Gründe seien zum einen, dass die Fahrzeugverfügbarkeit der S-Bahn Berlin GmbH aus technischen Gründen eingeschränkt ist und zur Zeit und auch in den kommenden Jahren nicht in der Lage sein wird, das durch die Länder Berlin und Brandenburg aktuell bestellte Verkehrsangebot vollständig zu erbringen. (…)

Etwas Hoffnung brachte dann eine Fortschreibung des Landesnahverkehrsplans im letzten Jahr. Interessierte konnten Anregungen und Hinweise geben oder Verbesserungsvorschläge unterbreiten.

Auch Landtagsabgeordnete für Bernau und Panketal, Britta Stark, fordert(e) die Einrichtung eines 10-Minuten-Taktes bei der S2 ab Bernau zumindest an den Tagen, an denen aufgrund der Bauarbeiten ein Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet werden muss.

Nun scheint es ein klein wenig Hoffnung zu geben, dass die Chance auf eine Taktverdichtung größer werden könnte.

Wie die beiden Barnimer Parlamentarier Britta Stark und Daniel Kurth (beide SPD) mitteilen, hat am heutigen Dienstag die Brandenburger Verkehrsministerin Kathrin Schneider ihre Pläne zur Entwicklung des landesweiten Nahverkehrs in der SPD-Landtagsfraktion vorgestellt.

Darin enthalten sind jetzt auch die perspektivisch beabsichtigten Taktverdichtungen der S2 nach Bernau. Die hierfür erforderlichen Infrastrukturmaßnahmen sollen im Rahmen des Projekts i2030 ermittelt und umgesetzt werden.

„Damit rückt unser Ziel, die Bedingungen für die Pendler aus Bernau und Panketal spürbar zu verbessern, endlich in greifbare Nähe“, so Daniel Kurth.

 

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Anzeige
error: Alert: Inhalt ist geschützt !!