Anzeige
Anzeige  
Anzeige - Inselleuchten Marienwerder 2022 Inselleuchten Marienwerder 2022
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: L31 zwischen Ladeburg und Lanke nach 8 Monaten Bauzeit wieder offen
Verkehrshinweis: Sperrung der L 200 in Richtung Bernau zwischen Autobahnausfahrt Bernau-Süd und Birkholzer Straße-  Info
ÖPNV: Das 9-Euro-Ticket für Juni, Juli und August ist erhältlich. Infos
Flüchtlinge aus der Ukraine: Hinweise zu Hilfsmöglichkeiten – Beitrag
Verkehr: Vollsperrung der L31 zw. Ladeburg-Lanke bis 24. Juni – Beitrag
Wetter am Montag: Viel Sonne, am Abend Gewitter möglich bei bis zu 35 Grad

Tag der Verkehrssicherheit in Bernau am Oberstufenzentrum Barnim

"Schutzengel und Schutzbengel"

Bernau (Barnim): Bei schönstem Wetter fand am heutigen Donnerstagvormittag in Zusammenarbeit mit der Kreisverkehrswacht Barnim und dem Land Brandenburg ein Verkehrssicherheitstag im OSZ Barnim statt.

Statt trockener Worte gibt es in Bernau Waldfrieden an vielen Ständen anschauliche Aktionen wie z.B. der Überschlagsimulator, Seh- oder Reaktions-Tests. Begleitet wurde die Veranstaltung vom „Schutzengel und Schutzbengel“ der Verkehrssicherheitskampagne „Lieber sicher. Lieber leben.“ des Brandenburgischen Ministeriums für Infrastruktur und Landesplanung, die für verantwortungsvolles Verhalten im Straßenverkehr zu werben.
Tag der Verkehrssicherheit in Bernau am Oberstufenzentrum Barnim
Foto: Bernau LIVE

„Insbesondere Jugendliche und junge Erwachsene gehören zu den Risikogruppen im Straßenverkehr. Mangelnde Erfahrung sowie die Auswirkungen von Alkohol und Drogen auf die das eigene Fahrvermögen sind häufig der Grund für schwere Verkehrsunfälle. Die Schutz(B)engel gehen deshalb auch dahin, wo die Schülerinnen und Schüler sind, in die Schulen und Bildungszentren des Landes“, so das Land Brandenburg.

Anzeige Barnim Pflege Michels Kliniken

Mithilfe eines Infostands sowie eines Rauschparcours zeigen die Kampagnenbotschafter, wie stark bereits eine Alkoholkonzentration von 0,8 bis 1,3 Promille im Blut die visuelle Wahrnehmung und damit die Fahrtüchtigkeit beeinträchtigen kann. Auch andere Akteure, wie etwa die Polizei oder das Netzwerk Verkehrssicherheit, waren ebenfalls dabei und machten beispielsweise mit einem Quiz oder anderen Attraktionen auf das Thema aufmerksam.

Seit über 18 Jahren sind die Schutz(B)engel die Gesichter der Kampagne und unermüdlich für mehr Sicherheit auf den Straßen Brandenburgs unterwegs.

Höhepunkt waren auch heute wieder die Crash-Simulation mit einem Dummy oder der “Höhen-Crashtest”. Hierbei wurde z.B. ein Auto mit einem Kran auf 10 Meter Höhe hochzogen und anschliessend fallen gelassen.
Die Veranstaltung endete vor wenigen Minuten.

Ihr wollt mehr erfahren oder Euch über interessante Aktionen informieren? Dann besucht am besten die Homepage der Kreisverkehrswacht Barnim e.V.! http://www.kreisverkehrswacht-barnim.de/.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Anzeige