Anzeige
 
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehrshinweise: Aktuelle Baustellen in und um Bernau ab Mitte / Ende Juli 2024. Mehr dazu.
Wetter am Montag: Örtlich noch etwas Regen, später auflockernd bei bis zu 24 Grad
Verkehr in- und um Bernau: Aktuelle Verkehrshinweise findet Ihr täglich in unseren Morgenbeiträgen.

LOK Bernau trifft am Ostersamstag auf die Iserlohn Kangaroos

Vorbericht zum Heimspiel

Nachrichten aus Deutschland und der Welt 2 x am Tag (Testbetrieb)

Bernau / Barnim: Am Ostersamstag empfängt der SSV LOK Bernau die Iserlohn Kangaroos zum letzten Spiel der regulären Saison.

Und bevor es in die Playoffs geht, kann man mit einem Sieg die Tabellenführung und damit die inoffizielle „ProB-Nord-Meisterschaft“ sichern. Tip-Off ist diesmal etwas später und zwar um 19:30 Uhr, aber wie gewohnt in der Erich-Wünsch-Halle zu Bernau.

Das Hinspiel in Iserlohn konnte man am 5. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga deutlich mit 85:59 gewinnen. Ein Spiel welches von Bernau, auch wenn Akim-Jamal Jonah ein starkes Double-Double auflegte, als Team gewonnen wurde. Alle Spieler hatten zweistellige Spielzeiten und konnten sich in die Score-Liste eintragen. Schon damals zeigte der SSV, warum er heute so erfolgreich ist. Teamplay – vor allem in der Defensive – machte und macht die LOK so erfolgreich. Vor allem auch das daraus resultierende schnelle Umschalten in den Angriff.

Anzeige
von Ahlen GmbH - Bild kann nicht geladen werden.  

Und was in der Verteidigung so gut funktioniert, bringt den SSV auch in der Offensive auf die Erfolgsspur – die Rebounds. Bernau ist hier bekannterweise der Ligaprimus, gerade im Bereich des Offensivrebounds. Iserlohn hat hier eindeutig Nachholbedarf.

Es wird aber alles andere als ein leichtes Spiel. Iserlohn benötigt dringend diesen Sieg, um noch an den Playoffs teilnehmen zu können. Leistungsträger des Teams ist ein Trio bestehend aus Marko Boksic, Michael Cubbage und Samuel Mpacko. Gerade der US-Amerikaner Cubbage hat dem Team mit seinen 18,1 Punkten und 5,4 Rebounds viel an Stabilität verliehen.

Coach Davide Bottinelli:

Die Motivation für das letzte Spiel der regulären Saison ist hoch: wir wollen noch einen Sieg holen und damit die bestmögliche Platzierung in den weiteren Runden der Playoffs behalten.
Allerdings wird Iserlohn uns den Sieg nicht schenken: sie sind noch im Rennen um den letzten Platz in den Playoffs, und deshalb brauchen sie den Sieg genauso dringend. Mit der Nachverpflichtung von Michael Cubbage hat sich die Mannschaft stabilisiert. Es gibt viele Spieler, die im 1×1 Vorteile kreieren können. Außerdem ist ihre Verteidigung sehr aggressiv und erlaubt dadurch schnelle Wechsel im Pick’n’Roll. Wir wollen unsere Vorteile unter dem Korb nutzen und geduldig den Ball bewegen, dazu ist es auch wichtig als Team in der Verteidigung zu agieren.“

Partner dieses Spieltages ist die Firma Wachschutz Berlin. Marco Wieland und sein Team sind seit langer Zeit Partner des SSV und sorgen höchst professionell für den sicheren Ablauf unserer Heimspiele.

Redaktion: Jan d´Heureuse

 

Anzeige
 
enthält Werbung
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Skip to content