Anzeige
Holland-Park - Bild kann nicht geladen werden.  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Wetter am Samstag: Überwiegend sonnig mit einigen Schleierwolken bei bis zu 21 Grad
Verkehr in- und um Bernau: Aktuelle Verkehrshinweise findet Ihr täglich in unseren Morgenbeiträgen.

Alexa Frei vom 1. Ju-Jutsu-Verein holt Weltmeistertitel nach Bernau

Herzlichen Glückwunsch!

Nachrichten aus Deutschland und der Welt (Testbetrieb)

Bernau / Barnim: Fast unbemerkt von der Außenwelt fand im fernen Abu Dhabi vom 29. Oktober bis 8. November 2022, unter der Schirmherrschaft von S.H. Scheich Khaled bin Mohamed bin Zayed Al Nahyan, die Ju-Jitsu-Weltmeisterschaft statt.

2.000 Sportlerinnen und Sportler aus 70 Nationen traten in den Altersklassen Erwachsene U21, U18 und U16 Jahren gegeneinander an und kämpften um die begehrten Titel. Unter ihnen auch die drei Bernauer Athleten Nico Schulz, Jonathan Vach und Alexa Frei vom 1. Ju-Jutsu Verein Bernau.

Während die beiden erfolgsverwöhnten Athleten Nico und Jonathan nach einem starken Auftakt verletzungsbedingt ausscheiden mussten, schaffte es Alexa souverän ins Finale. Am dritten Wettkampftag setzte sie sich in einem engen Kampf gegen Rumänien durch und durfte somit den Weltmeistertitel mit nach Bernau nehmen.

Anzeige
 

Für Nico und Jonathan wurde es am Ende der 9. und 5. Platz in ihrer Altersgruppe, auch dafür noch einmal Herzlichen Glückwunsch und gute Besserung!

Auch die Stadt Bernau zeigte sich begeistert von den Leistungen der Jugendlichen und lud am gestrigen Donnerstagabend zu einer kleinen Ehrung ein. Stellvertretend für Bürgermeister André Stahl übergab Clemens Pfütz, Dezernent für Finanzangelegenheiten, die Ehrenurkunde der Stadt Bernau bei Berlin an Alexa Frei für ihre herausragenden sportlichen Leistungen. „Die 18-Jährige würdigt mit ihrem persönlichen Erfolg in besonderer Weise die Arbeit ihres Vereins und trägt erheblich zum Ansehen Bernaus als Sportstadt bei.“

Clemens Pfütz betonte in seiner Ansprache die Wichtigkeit der Bernauer Sportvereine für die Kinder und Jugendlichen der Stadt und zeigte sich sichtlich stolz über den Erfolg der drei Athleten.

Auch für den Verein PSV Basdorf war die Teilnahme für 3 Sportler erfolgreich. Joshua Kirschke (U16 -50 kg) und Rafael Kirschke (U21 -85 kg) sicherten sich in ihren Alters- und Gewichtsklassen jeweils die Bronzemedaille. Für Darian hat es (analog zu Nicolas Schulz und Jonathan Nach) noch nicht für einen Podestplatz gereicht, so Trainer André Kirschke.

Bernau LIVE - Dein Stadtmagazin für Bernau bei Berlin

Nicht weniger angetan, ließ es sich auch Uwe Riediger, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Barnim und der Sparkassenstiftung zur Förderung des Kinder- und Jugendsportes im Landkreis Barnim nicht nehmen, dem erfolgreichen Nachwuchs zu gratulieren. Als Sponsor im Bereich Kinder- und Jugendsport begleitet die Stiftung seit Jahren nicht nur Sportvereine, sondern auch außergewöhnliche Talente in zahlreichen Sportarten auf ihrem Weg zum Erfolg.

Auch wir von Bernau LIVE gratulieren auf diesem Wege noch einmal ganz herzlich und wünschen Euch weiterhin viel Spaß bei der Ausübung Eures Sports!

Wer mehr erfahren möchte, findet HIER alle Informationen zur WM sowie zum Verein.

 

Anzeige
enthält Werbung
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Skip to content