Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Covid-19: Alle Infos zur geänderten Corona-Verordnung ab 16. Juni 2021 im Land Brandenburg. Beitrag
 Covid 19: Neue Corona-Umgangsverordnung ab 01. August – Beitrag
Wetter am Wochenende: Meist sonnig mit einigen Wolken bei bis zu 23 Grad

Spezialfirma prüft Erdgasnetz im Auftrag der Stadtwerke Bernau

Schnüffler bei der Arbeit

Bernau (Barnim): Wenige winzig kleine Moleküle reichen schon aus, damit die Sensoren reagieren: Mit Hilfe einer Teppichsonde kontrollieren die Stadtwerke Bernau routinemäßig das gesamte Erdgasnetz auf feinste Spuren von Gasaustritt.

Begonnen wurde jetzt im Stadtteil Blumenhag. „Sicherheit hat immer oberste Priorität“, erklärt Sven Köhler, Meister für das Gas- und Trinkwassernetz bei den Stadtwerken Bernau.

Durchgeführt werden die gesetzlich vorgeschriebenen Arbeiten von einer Spezialfirma, mit der das kommunale Unternehmen seit vielen Jahren zusammenarbeitet. Bei der Prüfung gehen die Experten genau den Verlauf der Erdgasleitungen ab. Dabei führen sie die Teppichsonde, die an einen Handrasenmäher erinnert, knapp über dem Boden. Den Weg leitet ein digitales Planwerk. Bei den routinemäßigen Kontrollen stehen die Mitteldruck-Leitungen im Fokus.

Anzeige  

Die Dauer der Arbeiten hängt etwas von der Witterung ab, voraussichtlich bis Ende des Jahres werden die Kontrollen im Blumenhag dauern. „Die Sonde braucht trockenes Wetter, um richtig schnüffeln zu können“, informiert der Meister. Auch wenn Undichtigkeiten bei Gasleitungen sehr selten sind, können sie doch etwa durch Korrosion auftreten.

Zutritt zu Grundstücken

Die Stadtwerke Bernau lassen außerdem die Hausanschlussleitungen prüfen. Dafür sei es notwendig, dass der Experte die Grundstücke betreten könne, sagt Sven Köhler und bittet um Mithilfe: „Ein offenes Gartentor reicht – wir melden uns einige Tage vorher mit einem Terminvorschlag zur Begehung. Passt der Termin nicht, finden wir gemeinsam eine Lösung.“ Die Mitarbeiter der beauftragten Fachfirma TBD GmbH & Co. KG können sich mit einem Ausweis der Stadtwerke Bernau ausweisen. Sie führen weder Erdarbeiten durch, noch betreten sie das Gebäude.

Wer an der Echtheit des Gasspürers zweifle, solle außerdem im KundenCentrum der Stadtwerke Bernau anrufen, rät Sven Köhler. Die Mitarbeiter sind erreichbar unter der Telefonnummer 03338 61-399.

Info via Stadtwerke Bernau.

Anzeige Bahnhofs-Passage Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"