Anzeige
Holland-Park - Bild kann nicht geladen werden.  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Wetter am Sonntag: Mix aus Sonne und Wolken bei teils kräftigem Wind – bis 16 Grad
Verkehr in- und um Bernau: Aktuelle Verkehrshinweise findet Ihr täglich in unseren Morgenbeiträgen.

Tagesmeldungen der Polizei aus und um Bernau bei Berlin

Meldungen der Polizei

Nachrichten aus Deutschland und der Welt (Testbetrieb)

Bernau / Werneuchen: Gleich mehrmals fiel ein 31-jähriger Mann am gestrigen Dienstag der Polizei in Werneuchen und Bernau auf.

Wie die Polizei informiert, meldete am Nachmittag ein Anrufer aus Werneuchen, dass sich auf seinem Grundstück ein Mann befindet, welcher die Absicht hegte, nach Bierflaschen zu greifen, die unter dem Carport abgestellt waren.

Nur etwas später besuchte der Mann ein Schnellrestaurant in der Johann-Friedrich-A.-Borsig-Straße in Bernau. Hier nutzte er die Unachtsamkeit eines anderen Gastes aus und griff sich kurzerhand dessen Essen. Mitarbeiter erteilten ihm daraufhin sofort ein Hausverbot. Da er sich jedoch renitent zeigte, wurde die Polizei um Unterstützung gebeten.

Anzeige
 

Als die Beamten eintrafen, blieb der Eritreer bei seiner Verweigerungshaltung und bedrohte die Polizisten. Daraufhin erfolgte eine Ingewahrsamnahme. Das Ganze zieht nun juristische Konsequenzen nach sich, so die Polizei.

Wandlitz – Von mehreren Personen geschlagen und beschimpft

Am Dienstagabend, dem 5. März, wollte ein 40-jähriger Mann nach seinem Einkauf das Geschäft Prenzlauer Chaussee verlassen und mit dem Fahrrad davonfahren. Unvermittelt wurde der Mann dann von mehreren Personen umringt, beschimpft, von seinem Rad gestoßen und geschlagen. Auch wenn der deutsche Staatsbürger keine Verletzungen davontrug, so ermittelt die Kriminalpolizei zur Identität der Schläger und zu deren Motivation.

Verwendete Quellen: Polizeidirektion Ost.

Polizei bietet ab März regelmäßige Gravurtermine für Fahrräder in Bernau an

Um den Diebstahl von Fahrrädern entgegenzuwirken, bietet die Polizeiinspektion Barnim ab März 2024 regelmäßige Gravur-Termine in Bernau an. Wie die Polizei informiert, besteht an jedem zweiten Donnerstag im Monat die Möglichkeit, in der Zeit zwischen 14:00-16:00 Uhr, in der Polizeidienststelle in Werner-von-Siemens-Straße 8 in Bernau, Fahrräder gravieren zu lassen.

Mittels Nadelgravurtechnik wird eine Zahlenkombination in den Fahrradrahmen geprägt, aus der für Fachkundige die Anschrift des rechtmäßigen Eigentümers des Fahrrades ersichtlich ist. Das ermöglicht Polizisten bei Kontrollen von Radfahrern, Angaben zu Eigentumsverhältnissen und zur Herkunft des Rades zu prüfen. Insofern verhindern Fahrradgravuren keine Diebstähle, sie tragen aber dazu bei, Straftaten zu erkennen und erhöhen so das Risiko für Diebe, erkannt zu werden, so die Polizei.

Um eine Fahrradgravur vornehmen zu können, muss zunächst ein Eigentumsnachweis erbracht und ein gültiges Personaldokument vorgelegt werden. Minderjährige, die ohne ihre Eltern erscheinen, müssen zusätzlich eine schriftliche Einverständniserklärung ihrer Erziehungsberechtigten zur Codierung mitbringen.

Ein erster zusätzlicher Termin für die Fahrradgravur wird am 14.03.2024, in der Zeit von 14:00-16:00 Uhr, angeboten. Die Folgetermine, die zunächst bis Ende Mai 2024 vorgeplant sind, können auch über die Internetwache der Brandenburger Polizei (www.polizei.brandenburg.de) in der Rubrik Aktuelles/Termine nachgelesen werden. Vorerst sind folgende Termine geplant: 28.03.2024; 11.04.2024; 25.04.2024; 16.05.2024 und der 30.05.2024.

Mit den regelmäßigen Terminen reagiert die Barnimer Polizei auf zahlreiche Anfragen aus der Bevölkerung. Bisher war es so, dass es in unregelmäßigen Abständen Termine an verschiedenen Orten des Landkreises gab.

 

Anzeige
enthält Werbung
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Skip to content