Anzeige  

Rentnerehepaar in Rüdnitz bestohlen – Zeugen gesucht

Info der Polizei

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Covid-19: Neuer Lockdown ab Montag, den 2. November 2020 – Beitrag
Corona: Landkreis Barnim erreicht einen Inzidenz-Wert von 50,3 – Beitrag
Auf ins Neue Rathaus: Infos, Bilder und Videos zur Eröffnung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur neuen Corona-Verordnung ab 21.10. im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Mittwoch: Meist dicke Wolken, hier und da etwas Regen möglich bei bis zu 12 Grad

Bernau / Barnim: Während ein Rentnerehepaar am Vormittag des gestrigen 17. September im Garten arbeitete, drang ein bisher unbekannter Mann in das Haus der Senioren ein.

Als der Mann das Haus in der Rüsternstraße (Albertshof) gegen 11.15 Uhr verließ, wurde er von dem Ehepaar bemerkt und angesprochen. Hierbei flüchtete dieser zu Fuß. Im Anschluss stellten die Besitzer des Hauses fest, dass Geld gestohlen wurde.

Nun sucht die Polizei in Bernau nach möglichen Zeugen oder Hinweisen.

Anzeige  

Wer hat in Albertshof einen ungepflegt wirkenden Mann, ca. 50 Jahre alt, gesehen, der gegen 11.15 Uhr aus der Rüsternstraße flüchtete. Möglicherweise hatte er in der Nähe ein Fahrzeug abgestellt und damit die Flucht fortgesetzt.

Hinweise zum Täter oder zum Fluchtfahrzeug nimmt die Polizei in Bernau, Tel. 03338/3610 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Quelle: Polizeidirektion Ost / Polizeiinspektion Barnim

[the_ad id=”78049″]

Kürzliche Beiträge

 

Aktuelle Stellenangebote aus und um Bernau

 

 

Stellenangebote Bernau LIVE
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.